Allrad-Autos des Jahres 2011: Deutsche Automobilhersteller bauen die besten 4×4-Fahrzeuge

0
208

Berlin (ots) – Die Faszination Allrad kommt aus Deutschland – Am Donnerstag, 24. März 2011, kürte AUTO BILD ALLRAD im festlichen Ambiente des Oldtimerzentrums „Klassikstadt“ in Frankfurt am Main die ALLRAD-AUTOS DES JAHRES 2011. In diesem Jahr besonders bemerkenswert: In fast allen Kategorien gewannen Fahrzeuge von deutschen Herstellern. Nur in der Kategorie „Geländewagen und SUV bis 25.000 Euro“ hatte KIA die Nase vorn. Der Redaktionspreis „Allrad Innovation des Jahres“, den die Zeitschrift zusammen mit Goodyear vergibt, ging an den Peugeot 3008 Hybrid-4.

Bei der Preisverleihung begrüßte Hans Hamer, Verlagsgeschäftsführer Auto, Computer & Sport von Axel Springer, die rund 250 hochrangigen Gäste aus der Autoindustrie. AUTO BILD ALLRAD-Chefredakteur Bernhard Weinbacher informierte über die neuesten Entwicklungen im 4×4-Fahrzeugsegment, anschließend nahmen Vorstände und Geschäftsführer der Automobilhersteller die Auszeichnungen entgegen. Durch den Abend führte die Rennfahrerin Eve Scheer zusammen mit Stefan Müller, Marketingleiter Axel Springer Auto Verlag.

Die Auszeichnung ALLRAD-AUTO DES JAHRES wird jährlich von Europas größter Allradzeitschrift vergeben und gilt als die wichtigste Auszeichnung im 4×4-Fahrzeugsegment. 2011 verlieh AUTO BILD ALLRAD die Auszeichnungen in neun Kategorien, die nach Kaufpreis und Fahrzeugkategorien gestaffelt sind. Zuvor bestimmten insgesamt 119.432 Leser online ihre Favoriten.

Alle Gewinner von ALLRAD-AUTO DES JAHRES 2011 im Überblick:

Geländewagen und SUV bis 25.000 Euro: – KIA Sportage (Gesamtsieger)

Geländewagen und SUV von 25.000 bis 40.000 Euro: – BMW X3 – Importsieger: Volvo XC60

Geländewagen und SUV von 40.000 bis 60.000: – VW Touareg – Importsieger: Jeep Grand Cherokee

Geländewagen und SUV über 60.000 Euro: – Mercedes-Benz G-Klasse – Importsieger: Range Rover

Pickups/Nutzfahrzeuge: – VW Amarok – Importsieger: Mitsubishi L200

Allrad-Pkw bis 25.000 Euro: – VW Caddy 4Motion – Importsieger: Subaru Impreza

Allrad-Pkw von 25.000 bis 40.000 Euro: – Audi A4 quattro – Importsieger: Skoda Superb 4×4

Allrad-Pkw über 40.000 Euro: – Audi A8 quattro – Importsieger: Saab 9-5 XWD

Sportwagen, Coupés und Cabrios: – Porsche 911 C4/Turbo – Importsieger: Cadillac CTS Coupé AWD

Redaktionspreis „Allrad Innovation des Jahres“: – Peugeot 3008 Hybrid-4

Die Ergebnisse sind ab Donnerstag, 24. April 2011, ca. 20:00 Uhr online verfügbar unter www.autobild.de/allrad

Über AUTO BILD ALLRAD

Mit einer verkauften Auflage von 66.234 Exemplaren (IVW IV/2010) ist AUTO BILD ALLRAD Europas größte Allradzeitschrift. Der Titel erreicht rund 290.000 Leser (ma 2011/1) und erfreut sich besonders in der Männerzielgruppe wachsender Beliebtheit (280.000 männliche Leser). AUTO BILD ALLRAD ist Teil der AUTO BILD-Gruppe. Sie umfasst neben AUTO BILD, Europas größter Autozeitschrift, auch AUTO BILD SPORTCARS, AUTO BILD KLASSIK, AUTO BILD MOTORSPORT, AUTO TEST, zahlreiche Sonderhefte, die AUTO BILD iPad App sowie die digitalen Plattformen www.autobild.de, www.autobild.tv und mobil.autobild.de.

Pressekontakt: Svenja Friedrich Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 09 svenja.friedrich@axelspringer.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here