Genfer Auto-Salon 2007: Sparsamster Fünfsitzer der Welt als Shuttle / Volkswagen setzt in Genf 102 Polo BlueMotion als Shuttle ein3,9 l/km Verbrauch und 102 g/km CO2 als Maßstab der Zeit

0
127

Wolfsburg/Genf (ots) –

Volkswagen setzt für den morgen beginnenden Genfer Auto-Salon eines der umweltfreundlichsten Autos der Welt als Shuttle-Fahrzeug ein: den Polo BlueMotion. Der erfolgreiche Bestseller – seit der Markteinführung Mitte 2006 wurde die Produktionsmenge verdreifacht – begnügt sich mit nur 3,9 Liter Diesel auf hundert Kilometern. Seine CO2-Emissionen betragen lediglich 102 g/km. Eine im Kontext der aktuellen Klimadiskussion nahezu magische Zahl. Deshalb: Exakt 102 Polo BlueMotion sind es, die während der Pressetage für Journalisten und Fachbesucher als Shuttle zur Verfügung stehen. Und das hat Symbolwert.

Dazu Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG: „Unsere BlueMotion-Philosophie bringt die Sparsamkeit und den Spaß beim Fahren sauber unter einen Hut. Bereits heute bietet Volkswagen 78 Modelle an, die im Verbrauch eine 5 vor dem Komma stehen haben, 13 davon begnügen sich mit 3,9 bis 4,9 Liter. Volkswagen macht damit die Pace in Sachen Sparsamkeit. Und deshalb werden wir dem Polo BlueMotion morgen hier in Genf als Weltpremiere einen großen Bruder zur Seite stellen: den neuen Passat BlueMotion. Er ist das erste Mittelklasse-Auto dieser Größe mit einem Verbrauch von 5,1 Litern.“

Die Bezeichnung BlueMotion bezieht sich nicht allein auf Automobile, sondern ganzheitlich auf die Marke. „Blue“, die Volkswagen Farbe, steht für die zu schützenden Elemente Wasser und Luft. „Motion“ verkörpert den Aspekt einer nach vorn, in die Zukunft gerichteten Mobilität. BlueMotion avanciert so immer mehr zu einem ökologischen Gütesiegel.

Hinweis: Diesen Text sowie Bildmaterial finden Sie in unserer Pressedatenbank: www.volkswagen-media-services.com

Pressekontakt: Volkswagen Kommunikation Produktkommunikation Kontakt: Hans-Gerd Bode Telefon: 0 53 61 / 9-2 69 22 Telefax: 0 53 61 / 9-2 19 52 E-Mail: hans-gerd.bode@volkswagen.de www.volkswagen-media-services.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here