Volkswagen und Berlinale – eine bewährte und kreative Partnerschaft

0
149

Wolfsburg (ots) –

Wenn sich am 8. Februar für die 57. Internationalen Filmfestspiele Berlin der Vorhang hebt, ist Volkswagen wieder ganz vorne mit dabei. Mit insgesamt 132 Fahrzeugen stellen die Wolfsburger die bislang größte Fahrzeugflotte seit Beginn ihres Engagements bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin zur Verfügung. Die eingesetzten Modelle sind Phaeton, Touareg, Eos, Multivan und Golf Plus. In diesem Jahr zum ersten Mal dabei: der „Volksbus“ von Volkswagen Nutzfahrzeuge für die Volkswagen Film Location Tour, dem etwas anderen Berlin Sightseeing, zu Schauplätzen internationaler Filmproduktionen.

Leitgedanke des erweiterten und breit gefächerten Volkswagen Engagements ist es, Innovationen zu unterstützen und Nachwuchs zu fördern. Dazu Christiane Krebs-Hartmann, Leiterin Volkswagen Public Relations: „Wir erwarten gespannt die nunmehr fünfte Auflage dieser erfolgreichen Partnerschaft und freuen uns, auch diesjährig wieder neue kreative Ansätze verwirklichen zu können.“

Die Volkswagen-Aktivitäten im Einzelnen:

Berlinale Talent Campus

Zum vierten Mal richtet Volkswagen die Volkswagen Score Competition aus. Junge Filmkomponisten und Sounddesigner aus aller Welt vertonen in Zusammenarbeit mit dem Filmorchester Babelsberg ausgewählte Filmszenen. Die Verleihung der Volkswagen Score Competition findet am 15. Februar 2007 im Hebbel Theater am Ufer statt. Zur Opening Party des Talent Campus am 10. Februar 2007 sowie zur Farewell Ceremony am 15. Februar präsentiert Volkswagen darüber hinaus zwei Volkswagen Sound Foundation Bands: BenJammin aus Mainz und die Berliner Band Data MC.

TEDDY

Gemeinsam mit dem Stadtmagazin Tip schreibt Volkswagen den Volkswagen-Zuschauerpreis TEDDY Ballot aus. Für die prominenten Gäste des TEDDY stellt Volkswagen eine Fahrzeugflotte von 15 schwarzen Golf Plus zur Verfügung.

Kooperation mit der Sektion Forum

In Zusammenarbeit mit dem Forum spielt das Volkswagen Orchester am 15. Februar live die Komposition von Jason Staczek zu „Brand Upon the Brain!“ des kanadischen Regisseurs Guy Maddin in der Deutschen Oper Berlin. Isabella Rossellini krönt die Europapremiere dieses Stummfilms in der Deutschen Oper Berlin als Erzählerin.

Kulinarisches Kino

„Eat, Drink, See Movies!“, dazu rufen die Internationalen Filmfestspiele mit ihrer neuen Sonderfilmreihe „Kulinarisches Kino“ auf. Mit Filmen, Menüs und Talkrunden rund um das Thema Slow Food und Genuss wird in Berlin die Kunst der Köche gefeiert. Auch Kinder und Jugendliche werden daran teilhaben und im Rahmen der Initiative „Lecker lernen – Schule des Essens“ mit renommierten Köchen gemeinsam kochen. Volkswagen unterstützt die Schule des Essens mit dem Sternekoch Stefan Marquard.

European Shooting Stars

Langjährig ist die Partnerschaft mit der European Film Promotion, dem europäischen Netzwerk nationaler Promotion- und Exportorganisationen. Volkswagen sorgt für den Transport der 25 jungen Schauspielerinnen und Schauspieler mit 15 silberfarbenen Eos und ist Partner der Gala „10 Jahre Shooting Stars“. Diesjähriger deutscher Shooting Star ist Maximilian Brückner, bekannt als neuer saarländischer „Tatort“-Kommisar.

Kino im Kopf bei Volkswagen startklar

Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Genres erzählen bei „Volkswagen startklar“ im Sony Center ab dem 9. Februar bis 17. Februar täglich ihren Lieblingsfilm nach. Die im letzten Jahr mit großer Resonanz gestartete Veranstaltungsreihe in Kooperation mit „Radio Fritz“ hat zur Berlinale wieder prominente Mitwirkende, u.a. Joy Denalane, Markus Kavka, Natalia Wörner, Maximilian Brückner, Christian Oliver, Armin Rohde und Christian Ulmen zu Gast.

Das Volkswagen-Gesamtengagement wird während der Festivaltage mit dem traditionellen Branchentreffpunkt „Volkswagen Golden Bear Lounge“ im Grand Hyatt Berlin und der „People’s Night“ sowie der „Phaeton Lounge“ für geladene Gäste abgerundet.

Dieter Kosslick, Festivaldirektor der Berlinale: „Wir danken unserem langjährigen Partner Volkswagen für sein umfassendes Engagement. Wir freuen uns besonders über die Unterstützung des Projekts „Schule des Essens“ innerhalb unserer neuen Sonderfilmreihe Kulinarisches Kino durch VW. Ein „toast“ auf den fünfjährigen Geburtstag unserer tollen Kooperation.“

Fotomaterial zum Volkswagen-Engagement bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin finden Sie in der VW-Pressedatenbank unter www.volkswagen-media-services.com; Benutzerkennung: berlinale; Kennwort: volkswagen. Benutzerkennung und Kennwort gelten bis zum 28. Februar 2007.

Pressekontakt: Volkswagen Konzernkommunikation Public Relations Kontakt: Christiane Krebs-Hartmann Telefon: 0 53 61 / 9-2 54 91 Telefax: 0 53 61 / 9-2 20 90 E-Mail: christiane.krebs-hartmann@volkswagen.de www.volkswagen-media-services.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here