Rallye-Dakar-Feeling in Hamburg: Motorsport-Fan Mark Keller und seine Schauspieler-Kollegen Elena Uhlig und Kai Wiesinger zu Gast beim Volkswagen Dakar-Team

0
125

Hannover (ots) –

Ein Hauch von „Dakar“ in der Hansestadt: Fernab der Wüste inmitten
der Hamburger Hafencity hatte Volkswagen Motorsport ein kleines Biwak
aufgeschlagen und gewährte über 100 Medienvertretern und Gästen einen
Einblick in die Vorbereitungen des Motorsport-Teams auf die nächste
Rallye Dakar. Unter den Gästen der Motorsport-Lounge „Countdown to
Dakar“: die Schauspieler Elena Uhlig, Mark Keller, Walter Sittler,
Chantal de Freitas und Kai Wiesinger.

Gezeigt wurde die Fahrzeugpalette vom erfolgreichen Volkswagen
Race Touareg über die robusten Service-Touareg bis hin zu den
schnellen Lasteseln im Lkw-Format. Mit dabei: Volkswagen
Motorsport-Direktor Kris Nissen, Volkswagen Werkspilot Giniel de
Villiers aus Südafrika und sein Co-Pilot Dirk von Zitzewitz aus dem
norddeutschen Karlshof.

Absoluter Höhepunkt waren die Demonstrationsfahrten mit dem
speziell für den Einsatz in der Wüste entwickelten Rallyefahrzeug
Race Touareg 2. Beeindruckt zeigten sich auch die anwesenden
Schauspieler, nachdem sie als Beifahrer von Giniel de Villiers einige
Runden auf dem sandigen Terrain im Hamburger Hafen absolviert hatten.

Elena Uhlig („Mit Herz und Handschellen“, „Alles auf Zucker“),
bekennender Auto-Fan: „Ich habe schon viel erlebt, aber das war sehr
beeindruckend! Das könnte man niemals mit dem eigenen Auto machen.“

Kai Wiesinger („Dresden“, „14 Tage lebenslänglich“): „Ich liebe
gute Autos. Es ist einfach ein großartiges Erlebnis, sich schnell und
sicher fortzubewegen. Giniel ist ein klasse Fahrer, es hat großen
Spaß gemacht!“

Auch Mark Keller, selbst Inhaber einer Rennlizenz, war begeistert:
„Der Auftritt heute war ein toller Vorgeschmack auf die Rallye Dakar!
Diesen Race Touareg würde ich in der Wüste gerne einmal selbst
fahren.“

Kris Nissen, Motorsportdirektor von Volkswagen: „Wenn die Rallye
Dakar so gut wird wie der Auftakt hier in Hamburg, können wir uns auf
ein tolles Rennen freuen.“

Das Volkswagen Werksteam plant den „Dakar“-Einsatz mit vier
Rallyefahrzeugen vom Typ Race Touareg 2. Bei der Rallye Dakar 2006 im
Januar hatten der Südafrikaner Giniel de Villiers und seine
schwedische Co-Pilotin Tina Thörner im Race Touareg den zweiten
Gesamtrang und damit das beste „Dakar“-Ergebnis eines Fahrzeuges mit
Diesel-Antrieb erreicht. Die 29. Auflage des Wüsten-Klassikers wird
am 6. Januar 2007 zum zweiten Mal in Folge in der portugiesischen
Hauptstadt Lissabon gestartet, das Ziel am 21. Januar ist erneut
Dakar, die Hauptstadt Senegals.

Texte, Fotos und Audios zum Download:
http://www.volkswagen-motorsport.info

Weitere Informationen:

Uwe Baldes, Mobil +49 160 90883158,
uwe.baldes@volkswagen-motorsport.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here