Passat Variant ist das wertstabilste Auto seiner Klasse

0
101

Wolfsburg (ots) – Der neue Passat Variant ist das wertstabilste Auto der Mittelklasse. Das ergab die aktuell von Auto Bild in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Bähr & Fess Forecasts publizierte Restwertprognose „Wertmeister 2006“.

Analysiert wurde der Zeitwert nach drei Jahren – eine in die
Zukunft gerichtete Bewertung. Ein heute neu zugelassener Passat
Variant TDI wird demnach im Januar 2009 als Gebrauchtwagen immer noch
65,5 Prozent des ehemaligen Neupreises erzielen. Auto Bild resümiert
in der diesbezüglichen Spezial-Ausgabe „TÜV Auto Report 2006“ zur
Mittelklasse: „Der neue Passat Kombi übernimmt die Spitze…“.

Im konkret von Bähr & Fess Forecasts analysierten Fall bedeutet
dies: Der Besitzer eines 77 kW / 105 PS starken Passat Variant TDI
investiert über 36 Monate 8.780 Euro; bereits der Zweitplatzierte im
Segment kostet seinen Eigner im selben Zeitraum 11.410 Euro. Kein
Wagen der Mittelklasse hat damit eine bessere Wertprognose als der
Passat Variant TDI von Volkswagen.

Zu den wertstabilsten Fahrzeugen auf dem deutschen Markt zählen
laut „Wertmeister 2006“ zudem die Volkswagen Modelle Golf Plus (65
Prozent Restwert), Touran (63,5 Prozent) und Fox (63 Prozent). Auto
Bild attestiert in diesem Zusammenhang: „Die Spitzenreiter bei den
Neuzulassungen in ihrem Segment sind meist die Wertstabilsten“.

Hinweis: Diesen Text finden Sie digitalisiert in unserer
Pressedatenbank: www.volkswagen-media-services.com

Pressekontakt:
Volkswagen Kommunikation
Produktkommunikation
Kontakt: Hans-Gerd Bode
Telefon: 0 53 61 / 9-2 69 22
Telefax: 0 53 61 / 9-2 19 52
E-Mail: hans.gerd-bode@volkswagen.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here