DaimlerChrysler und Volkswagen bauen gemeinsamen Minivan für den US-Markt

0
96

Auburn Hills/Wolfsburg (ots) – Die zur DaimlerChrysler AG
gehörende Chrysler Group und Volkswagen werden gemeinsam einen neuen
Van für den amerikanischen Markt entwickeln und fertigen. Das
Fahrzeug soll in den USA unter dem Label Volkswagen vermarktet
werden. Eine entsprechende Vereinbarung wird anlässlich der Detroit
Motorshow unterzeichnet.

Die Produktion des Volkswagen Minivan, der auf der Basis der
nächsten Generation der Chrysler- und Dodge-Minivan basiert, soll
2008 beginnen.

„Dieses ist eine wichtige und wegweisende Entscheidung für die
Marke Volkswagen in den USA“, so Wolfgang Bernhard,
Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen. „In der Produktpalette
von Volkswagen fehlt ein familientauglicher Van, der den spezifischen
Ansprüchen unserer amerikanischen Kunden gerecht wird. Mit dem neuen
Fahrzeug werden wir uns schnell ein weiteres großes Marktsegment mit
einem eigenen Produkt erschließen“.

„Diese Vereinbarung ist ein Gewinn für beide Seiten“, erklärte Tom
LaSorda, der Vorstandsvorsitzende der Chrysler Group. „Mit unserer
Fertigung und unserer plattformtechnischen Flexibilität können wir
ein Produkt mit einer hohen Qualität liefern – zugeschnitten auf den
Geschmack der Volkswagen Kunden mit nur geringen
Substitutionseffekten auf die aktuelle Minivan-Reihe von Dodge und
Chrysler.“

Hinweis:
Diese Pressemitteilung finden Sie in unserer Pressedatenbank
unter: www.volkswagen-media-services.com.

Pressekontakt:
Volkswagen Konzernkommunikation
Produktkommunikation
Kontakt: Hans-Gerd Bode
Telefon: +49 53 61 / 9-2 69 22
Telefax: +49 53 61 / 9-2 19 52
E-Mail: Hans-Gerd.Bode@volkswagen.de
www.volkswagen-media-services.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here