Kompakter Geländewagen soll in Portugal gefertigt werden

0
102

Wolfsburg (ots) – Das Marken Produkt Strategie Komitee der
Volkswagen AG hat in seiner heutigen Sitzung die Empfehlung
abgegeben, den kompakten Geländewagen von 2007 an am Standort
Palmela, Portugal, zu fertigen.

Diese Empfehlung wurde vor dem Hintergrund der
Wettbewerbsfähigkeit und der Terminstellung für den Produktionsanlauf
des kompakten Geländewagens ausgesprochen. Eine Fertigung in
Portugal ist aus heutiger Sicht gut 1000 Euro pro Fahrzeug günstiger
als am Alternativstandort Wolfsburg. Angesichts des harten
Wettbewerbs in diesem Fahrzeugsegment sind Mehrkosten in dieser Höhe
nicht tragbar. Eine Produktion des Geländewagens wäre daher am
Standort Wolfsburg zu den heutigen Bedingungen nicht wirtschaftlich.

In der Standortdiskussion um eine Fertigung des kompakten
Geländewagens besteht noch eine einzige Möglichkeit für Wolfsburg.
Diese läge in der Integration des Fahrzeugs in die Produktion des
Touran, also in die Auto 5000 GmbH.

„Auch für diese Entscheidung fällt das Fenster am 26. September
zu“, sagte Dr. Wolfgang Bernhard, Vorsitzender des Vorstands der
Marke Volkswagen. „Bis dahin müssen die Anlagen und Maschinen für den
Fertigungsstandort spezifiziert worden sein, um den rechtzeitigen
Anlauf des Fahrzeugs garantieren zu können.“

Pressekontakt:

Volkswagen Konzernkommunikation
Kontakt: Dirk Große-Leege
Telefon: +49 5361 / 9-23155
Telefax: +49 5361 / 9-21473
E-Mail: dirk.grosse-leege@volkswagen.de

Kontakt: Christine Kuhlmeyer
Telefon: +49 5361 / 9-86267
Telefax: +49 5361 / 9-20685
E-Mail: christine.kuhlmeyer@volkswagen.de

www.volkswagen-media-services.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here