Letzter Rolls-Royce verlässt die Produktionshallen von Crewe

0
246

Crewe (ots) – Heute hat der letzte im englischen Crewe gefertigte
Rolls-Royce die Produktionsstätte verlassen, die seit 1946 die
Geburtstätte von Rolls-Royce und Bentley Automobilen war.
Rolls-Royce and Bentley Motor Cars haben bestätigt, dass der letzte
in Crewe gebaute Rolls-Royce im Besitz des Werkes von Crewe bleiben
wird.

Dieser besondere, in der Farbe Silver Storm lackierte, Zweitürer
ist ein Rolls-Royce Corniche mit einem individuell gestalteten
Interieur, das sich an den berühmten Rolls-Royce Silver Ghost aus dem
Jahre 1907 orientiert. Auch dieser Silver Ghost wird weiterhin im
Besitz des Werkes in Crewe (bei Manchester) bleiben.

Obwohl ein Preis für den letzten jemals in Crewe gebauten
Rolls-Royce sicherlich schwer zu bestimmen ist, liegt der Wert dieses
einzigartigen Automobils ohne Zweifel über dem Listenpreis von EURO
365.400 für einen Rolls-Royce Corniche aus der „Last-of-Line“-Serie.

Das Interieur ist mit ausgewähltem Leder, besonderen Furnieren und
als Intarsien eingearbeiteten Markenzeichen ein eindrucksvoller
Beweis für das hohe Niveau der Handwerkskunst und der Liebe zum
Detail, für die das Werk im englischen Crewe berühmt ist.

Dieses Automobil beschließt damit eine limitierte Reihe von 45
Rolls-Royce Corniche und 170 Rolls-Royce Silver Seraph „Last-of-Line“
Modellen, die in den vergangenen 12 Monaten in den Fabrikationshallen
von Crewe gefertigt wurden. Alle „Last-of-Line“ Modelle und der
letzte in Crewe gebaute Rolls-Royce ziert das besondere, in rot
ausgelegte „R-R“, das die ersten Rolls-Royce aus den Anfängen des
Unternehmens trugen.

Das Werk in Crewe, in dem seit 1946 die weltberühmten Bentleys und
Rolls-Royce Fahrzeuge gefertigt werden, profitiert seit der Übernahme
durch die Volkswagen AG von den Investitionen in Höhe von GBP 500
Millionen Pfund (etwa 790 Millionen EURO ) in die Produktionsstätten
und die Marke Bentley. Der erste Wagen, der die Werkshallen von
Crewe verließ, war ein Bentley, und deshalb ist es
selbstverständlich, dass Crewe auch weiterhin die Heimat von Bentley
bleiben wird.

Am 16. September 2002 wird das Unternehmen offiziell „Bentley
Motors Limited“, und plant die Vorstellung des bereits mit großem
Interesse erwarteten, neu entwickelten Design Concept des Bentley GT
Coupé auf dem Pariser Automobilsalon am 26. September 2002.

Meilensteine in der Geschichte von Rolls-Royce Motor Cars

1863 Geburt von Frederick Henry Royce
1877 Geburt von Charles Stewart Rolls
1904 Legendäres Treffen von Henry Royce & Charles Rolls am 4.Mai
im The Midland Hotel, Manchester
Frühe Anfange von Royce Fahrzeugen in Manchester
1907 der berühmte Rolls-Royce Silver Ghost setzt mit 40/50hp neue
Standards der Ingenieurskunst und der Eleganz im Automobilbau
1908 Charles Rolls in einem Flugzeugunglück getötet
1921 Fertigung des Silver Ghost für den US-Markt in Springfield,
Mass.
1922 Einführung des Rolls-Royce Twenty
1925 Vorstellung des Rolls-Royce Phantom I mit 6-Zylinder Motor
1929 Phantom II mit einem neuen, raffinierten Federungssystem
1933 Sir Frederick Henry Royce stirbt
1936 Phantom III mit V12 Motor und einer Leistung von 160 kmh
1937 Rolls-Royce Wraith, letztes in Derby gefertigtes Fahrzeug
1947 Erste Auslieferungen des in Crewe gefertigten Silver Wraith,
letzte Rolls-Royce Fahrzeuge, die nur als Motor – Chassis
Kombination ausgeliefert wurden und von unabhängigen
Karosseriebauern mit einer Karosserie ausgestattet wurden
1949 erste Rolls-Royce Stahl-Limousine – The Silver Dawn
1950 Phantom IV, entwickelt für die Monarchie und
Staatsoberhäupter
1955 Rolls-Royce Silver Cloud eingeführt
1959 Silver Cloud II erhält 6,2300cc V8 Motor;
Einführung des Rolls-Royce Phantom V
1962 Silver Cloud III
1965 Silver Shadow – erster Rolls-Royce mit selbsttragender
Karosserie
1968 Phantom VI
1971 Rolls-Royce Corniche Cabriolet
Gründung eines neuen Unternehmen, der Rolls-Royce Motor Cars
Limited
1977 Einführung des Silver Shadow II
1980 Vorstellung des Silver Spirit und des Silver Spur mit langem
Radstand
1993 Silver Spirit III und Silver Spur III
1994 Special Edition Rolls-Royce Flying Spur vorgestellt
1996 Spezieller Rolls-Royce Park Ward mit langem Radstand
1998 Einführung des völlig neuen Silver Seraph
1999 Überarbeitung des Silver Seraph mit verbessertem Platzangebot
für die Passagiere auf den rückwärtigen Sitzen und besonderen
Charakteristika
2000 Mit einem Gespür für den richtigen Zeitpunkt feiert
Rolls-Royce das neue Jahrtausend mit dem unvergleichlichen,
völlig neuen Corniche Cabriolet
2001 Last-of-line series Rolls-Royce Silver Seraph auf dem
Frankfurter Automobilsalon vorgestellt
2002 Last-of-line series Rolls-Royce Corniche bekannt gegeben.
Rolls-Royce &Bentley Motor Cars bestätigt, daß der letzte in
Crewe gefertigte Rolls-Royce Corniche, in seiner Ausführung
dem Rolls-Royce Silver Ghost von 1907 nachempfunden, im
Besitz des Werks in Crewe verbleiben wird.

Bildmaterial in hoher Auflösung finden Sie auf der Bentley
Mediasite www.bentleymedia.com

ots Originaltext: Rolls-Royce & Bentley Motor Cars
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bentley Motors Media Website www.bentleymedia.com

Sarah Perris,
Worldwide Communications Director,
Bentley Motors
Tel. + 44 (0) 1270 535044
Fax + 44 (0) 1270 535495
sarah.perris@bentley.co.uk

Oliver Winkes,
Head of Public Relations – Europe North,
Bentley Motors
Tel. +49 (0) 30 2092 1520
Fax +49 (0) 30 2092 1505
oliver.winkes@bentley.co.uk

Julia von Rango,
Head of Public Relations – Europe South,
Bentley Motor Cars
Tel. +44 (0) 30 2092 1516
Fax: +49 (0) 30 2092 1505
julia.vonrango@bentley.co.uk

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here