Intensives Test-Programm zur Vorbereitung auf die Rallye Dakar 2005 / Volkswagen und Jutta Kleinschmidt planen drei Starts im FIA-Weltcup

0
121

Wolfsburg (ots) –

Mit einem intensiven Test- und Entwicklungsprogramm wird sich
Volkswagen Motorsport auf die Teilnahme an der Rallye Dakar 2005
vorbereiten. Die Planungen sehen zudem den Start bei drei Läufen zum
Marathon-Weltcup des Automobil-Weltverbandes FIA vor.

Bei der Premiere des Race-Touareg, dem für den Einsatz bei
Marathon-Rallyes entwickelten Prototypen, hatte Volkswagen im Januar
mit dem Franzosen Bruno Saby auf Anhieb den sechsten Gesamtrang sowie
mit Jutta Kleinschmidt, Dakar-Siegerin von 2001, den ersten
Etappen-Sieg sowie weitere hervorragende Einzelplatzierungen erzielt.

„Der Race-Touareg hat auf Anhieb eine enorme Zuverlässigkeit und
ein großes Potenzial gezeigt. Mit unserem Entwicklungs-, Test- und
Einsatz-Programm werden wir die Performance gezielt optimieren, um
bei der Rallye Dakar 2005 das gesetzte Ziel zu erreichen, aus eigener
Kraft um den Sieg mitkämpfen zu können“, erklärt Kris Nissen,
Volkswagen Motorsport-Direktor.

Volkswagen Motorsport plant die Teilnahme an der Marokko-Rallye
vom 1. bis 6. Juni, an der Orient-Rallye durch die Türkei vom 1. bis
7. August und an der UAE Desert Challenge in Dubai vom 11. bis 15.
Oktober. „Wir werden mit mindestens einem Race-Touareg für Jutta
Kleinschmidt antreten, der Einsatz eines weiteren Fahrzeuges ist
möglich“, so Kris Nissen. „Auch die Wettbewerbe werden ganz im
Zeichen der Weiterentwicklung stehen, jedoch freuen wir uns auch auf
den Leistungsvergleich mit der Konkurrenz.“

Neben den Wettbewerben sind bis November fünf mehrtägige
Testfahrten vorgesehen, zwei in Frankreich, eine in Tunesien und zwei
in Marokko. „Im Vordergrund stehen die Optimierung des Fahrwerks, die
Leistungssteigerung des Diesel-Motors und die Entwicklung des Systems
zur Reifendruck-Regulierung“, erklärt Eduard Weidl, Leiter der
Fahrzeugkonstruktion bei Volkswagen Motorsport.

Volkswagen Werksfahrerin Jutta Kleinschmidt: „Ich freue mich sehr
auf die Tests, vor allem auf die Wettbewerbe. Das ist ein
hervorragendes Training für Fahrer und Beifahrer sowie für die ganze
Mannschaft, um optimal vorbereitet am 1. Januar 2005 die Rallye Dakar
in Angriff nehmen zu können.“

ots Originaltext: Volkswagen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Uwe Baldes
Mobil +49 160 90883158
uwe.baldes@volkswagen-motorsport.info

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here