Erster in Sachen Umwelt: Passat mit Dieselpartikelfilter

0
127

Wolfsburg (ots) –

– Passat 2.0 TDI Klassenbester bei Umwelt-Ranking von Öko-Trend
– Leistungsstarker Dieselmotor mit geringen Schadstoffemissionen

Der Passat 2.0 TDI mit Dieselpartikelfilter hat es aus dem Stand
auf Platz Eins seiner Klasse im Auto-Umwelt-Ranking des
Umweltinstituts „Öko-Trend“ geschafft. Der 136 PS starke Passat, der
serienmäßig mit einem Partikelfiltersystem mit Additiv angeboten
wird, ist somit die erste Mittelklasse-Limousine, die unter den Top
Ten des Umwelt-Rankings vertreten ist. Zwei weitere
Volkswagen-Modelle haben es innerhalb ihrer Klasse ebenfalls auf den
jeweils ersten Platz geschafft: der 3L Lupo TDI in der Kategorie der
Minicars und der Sharan 2.0 Benziner in der Kategorie Vans.

Der Passat 2.0 TDI und der Passat Variant 2.0 TDI mit
Dieselpartikelfilter werden vom Kunden sehr gut angenommen. Allein im
letzten Quartal des Jahres 2003 (Oktober bis Dezember) machte der
Anteil an den verkauften Passat mit Dieselaggregaten 6 Prozent bei
der Limousine und 6,5 Prozent beim Variant aus – Tendenz steigend.
Schon im Januar 2004 übertraf die Einbaurate des Passat Variant 2.0
TDI mit Filtersystem die Erwartungen um mehr als das Doppelte.

Das Wuppertaler Öko-Trend-Institut erstellt bereits seit 1997
regelmäßig eine Liste der umweltverträglichsten Autos. Im Ranking
fließen Kriterien wie Ressourcenschonung bei Produktion, Beschaffung
und Logistik ebenso ein wie niedriger Kraftstoffverbrauch, geringe
Schadstoffemission, Recycling-Fähigkeit und das Umweltmanagement des
Herstellers. Angesichts seines sparsamen Motors bei gleichzeitig
hoher Leistung stuft das Öko-Trend-Institut den Verbrauch des Passat
2.0 TDI (6,1 Liter/100 km, Abgasnorm: EU4) als „vorbildlich niedrig“
ein und bezeichnet ihn als das „umweltverträglichste Langstreckenauto
mit hoher Transportkapazität“.

Hinweis: Diese Pressemitteilung und Fotos finden Sie in unserer
Pressedatenbank unter: www.volkswagen-media-services.com.
Benutzerkennung: passat, Kennwort: umwelt (gültig bis 07.03.2004).

ots Originaltext: Volkswagen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Volkswagen Kommunikation
Hans-Georg Kusznir
Telefon: +49 (0) 53 61 – 98 76 28
Telefax: +49 (0) 53 61 – 92 19 52
hans-georg.kusznir@volkswagen.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here