Der neue Lupo Rave: Attraktives Sondermodell mit reichhaltigem Ausstattungspaket / Volkswagen erweitert die Angebotspalette des sympathischen Einstiegsmodells

0
95

Wolfsburg (ots) – Der Lupo ist ein überzeugendes Beispiel dafür,
wie vielseitig ein Kleinwagen sein kann. Ob als wirtschaftliches
Stadtauto mit sparsamen Motor, als dynamischer Sportler in Form des
Lupo GTI oder als technologischer Innovationsträger wie der Lupo 3L
TDI. Mit dem neuen Sondermodell „Rave“ gibt es ab sofort eine weitere
reiz- volle Alternative im Lupo-Programm. Dieses bietet neben den be-
kannten Lupo-Qualitäten ein umfangreiches Ausstattungspaket mit einem
Preisvorteil von bis zu 1.280 Euro.

Optisches Merkmal des neuen Lupo-Modells ist nicht nur der „Rave“-
Schriftzug auf der Heckklappe, sondern auch die in Wagenfarbe
lackierten Außenspiegelgehäuse, Dachleisten, Türgriffe und Seiten-
schutzleisten sowie die grüne Wärmeschutzverglasung und markante
Breitreifen in der Dimension 185/55 R 14 (ab 44 kW/60 PS). Darüber
hinaus verfügt der „Rave“ serienmäßig unter anderem über Nebel-
scheinwerfer, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, das
Radiosystem „alpha“ und über Sitzbezüge im speziellen Dessin.
Exklusiv dem Lupo Rave vorbehalten, sind die beiden neuen Außen-
lackierungen „steinblau“ und „silbergrau metallic“.

Erhältlich ist das Sondermodell Lupo Rave mit drei Benzin- und
zwei Dieselmotoren, die je nach Ausführung 37 kW/50 PS, 44 kW/60 PS
oder 55 kW/75 PS leisten. Alle Aggregate übertragen ihre Kraft
mittels eines 5-Gang-Schaltgetriebes auf die Straße. In Kombination
mit dem 75 PS starken 1,4 Liter-Ottomotor kann gegen Aufpreis auch
eine komfortable Vierstufen-Automatik geordert werden.

Den Lupo Rave gibt es ab 10.725 Euro. Die Volkswagen Bank bietet
dazu attraktive Finanzierungsangebote. Beispielsweise beträgt die
Monatsrate bei der Drei-Wege-Finanzierung AutoCredit nur 98 Euro,
bei einer Anzahlung von 20 %, einer Laufzeit von 36 Monaten und
einem effektiven Jahreszins von 1,9 %.

Hinweis: Diesen Text sowie Bildmaterial finden Sie in unserer
Pressedatenbank www.volkswagen-media-services.com;
www.volkswagenbank.de.

ots Originaltext: Volkswagen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
Volkswagen Kommunikation
Hans-Gerd Bode
Telefon: +49 (0) 53 61 – 92 69 22
Telefax: +49 (0) 53 61 – 92 19 52

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here