Preisverleihung in Stuttgart: Über 18.000 Motor-Klassik-Leser wählen die beliebtesten klassischen Autos

0
381
Preisverleihung in Stuttgart: Über 18.000 Motor-Klassik-Leser wählen die beliebtesten klassischen Autos

Quelle: obs/Motor Presse Stuttgart

Stuttgart (ots) –

Der Motor Klassik AWARD ist die traditionsreichste Leserwahl der Klassikerszene. In jedem Jahr wählen die Leserinnen und Leser des Klassiker-Magazins Motor Klassik aus dem Special-Interest-Medienhaus Motor Presse Stuttgart ihre beliebtesten Modelle der Automobilgeschichte. Am erfolgreichsten schneidet in diesem Jahr Mercedes mit insgesamt sieben Auszeichnungen ab. Erstmals fand die feierliche Preisverleihung im Rahmen der Messe Retro Classics in der Stuttgarter Messe statt.

Nach zwei Jahren corona-bedingter Pause wurden die Motor Klassik AWARDS erstmals wieder bei einer Präsenzveranstaltung vergeben. Das Event von Motor Klassik fand am Abend vor der Eröffnung der Retro Classics mit geladenen Gästen aus der Industrie und der Klassikerszene statt. Die Premiere mit dem „Heimspiel“ in der baden-württembergischen Landeshauptstadt bescherte Mercedes-Benz ein besonders gutes Ergebnis.

Die Marke mit Sitz in Stuttgart sichert sich mit insgesamt sechs Motor Klassik AWARDS die meisten Auszeichnungen der diesjährigen Leserwahl. Mercedes gewinnt mit dem 300 SL „Flügeltürer“ (1954, Kategorie Klassische Sportwagen) und dem 300 SEL 6.3 (1968, Kategorie Klassische Limousinen) und dem 280 SE 3.5 Cabrio (1969, Kategorie Klassische Cabrios) drei Klassiker-Wertungen. Mit dem Maybach S-Klasse (Kategorie Ober-/Luxusklasse), dem offenen Mercedes-AMG SL (Kategorie Cabrios) und der C-Klasse (Kategorie Mittelklasse) wird die Marke außerdem mit drei Motor Klassik AWARDS zum „Klassiker der Zukunft“ ausgezeichnet. Darüber hinaus gewinnt Mercedes bei der Best-Brand-Wertung die Kategorie „Originalersatzteile“.

Insgesamt 18.042 Leserinnen und Leser haben aus einer Vorauswahl der Redaktion jeweils ihre Lieblinge unter den Klassikern aus elf Kategorien mit je sechs Kandidaten gewählt. Darüber hinaus haben sie in neun weiteren Kategorien mit je sechs aktuellen Autos die Auswahl ihrer Favoriten für die „Klassiker der Zukunft 2022“ getroffen.

Klassiker des Jahres 2022

Die Ergebnisse spiegeln eine große Bandbreite unter den Teilnehmern wider: Die Kategorie-Sieger stammen von insgesamt acht verschiedenen Marken. Mercedes-Benz gewann drei der begehrten Motor Klassik AWARDS. AC Cobra, Alfa Romeo, Aston Martin, BMW, Maserati, Renault Alpine und VW sicherten sich je eine Auszeichnung bei der Leserwahl.

Am spannendsten fiel die Entscheidung zwischen zwei Ikonen in der Kategorie Klassische Sportwagen aus. Ein Vorsprung von lediglich 0,2 Prozentpunkten verhalf dem Mercedes 300 SL (1954) zum Erfolg im Stuttgarter Duell gegen den Porsche 911 Carrera RS 2.7 (1972). In Zuffenhausen wird in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum des Carrera RS gefeiert. Besonders deutlich setzte sich dagegen der Aston Martin DB4 (1958) von seinen Mitbewerbern in der Kategorie „Britische Klassiker“ ab. 45,5 Prozent aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Leserwahl von Motor Klassik entschieden sich für diesen Sportwagen und bescherten ihm einen Vorsprung von über 30 Prozentpunkten vor dem Lotus Esprit (1976).

Ein Aston Martin DB4 mit Sonderkarosserie gewann auch den Motor Klassik AWARD für das Auktionsauto des Jahres. Gewählt wurde der Aston Martin DB4 GT Zagato, den das Auktionshaus RM Sotheby’s im August 2021 für umgerechnet 8,1 Millionen Euro versteigerte. Von dem edlen Renn-Coupé mit einer leichten Sonderkarosserie von Zagato wurden insgesamt nur 19 Exemplare in Handarbeit gebaut.

Klassiker des Jahres 2022 in der Übersicht

Kategorie Klassische Coupés: Alfa Romeo 1900C Super Sprint (1954)

Kategorie Klassische Cabrios: Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabrio (1969)

Kategorie Klassische Sportwagen: Mercedes-Benz 300 SL (1954)

Kategorie Klassische Limousinen: Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 (1968)

Kategorie Britische Klassiker: Aston Martin DB4 (1958)

Kategorie Italienische Klassiker: Maserati 3500 GT (1957)

Kategorie Französische Klassiker: Renault Alpine A110 Berlinette (1967)

Kategorie US-Klassiker: AC Cobra (1965)

Kategorie Volks-Sportwagen: BMW 2002 (1968)

Kategorie Volks-Klassiker: Volkswagen Bus T2a (1967)

Kategorie Auktions-Autos des Jahres: Aston Martin DB4 GT Zagato (1961), RM Sotheby’s

Klassiker der Zukunft

Bei der Wahl zum „Klassiker der Zukunft 2022“ entscheiden die Leserinnen und Leser, welche aktuellen Modelle ihrer Einschätzung nach das größte Klassiker-Potenzial besitzen. Die erfolgreichste Marke nach Mercedes (drei Awards) ist dabei Porsche mit dem Taycan Turbo S Cross Turismo (Kategorie E-Autos) und dem 911 GT3 Touring (Kategorie Sportwagen). Je einen Motor Klassik AWARD gewinnen Bentley mit dem Continental GT Speed (Kategorie Coupés), Land Rover mit dem Defender 110 V8 P525 AWD (Kategorie SUV/Geländewagen), Mini mit dem John Cooper Works (Kategorie Kleinwagen) und VW mit dem T7 Multivan (Kategorie Vans).

Die Leserbefragung „Motor Klassik AWARD“ steht für eine transparente Methode und die strenge Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen. Das heißt, alle Adressdaten werden streng vertraulich und unter Beachtung der einschlägigen Regeln behandelt. Die erhobenen Daten werden ausschließlich anonym statistisch von einem externen und zertifizierten Dienstleister ausgewertet. Auch in diesem Jahr hat die Motor Presse Stuttgart die Ermittlung der Teilnehmerzahlen durch einen Notar testieren lassen.

Motor Klassik

Seit 1984 begeistert Motor Klassik seine Leserinnen und Leser mit Einblicken in die faszinierende Welt der Oldtimer und Youngtimer. Das monatlich erscheinende Magazin gehört zu beliebtesten Klassiker-Zeitschriften Europas und weckt auf einzigartige Weise die Faszination für die lebendige Kultur automobiler Klassiker. Es widmet sich den Klassikern der Automobilgeschichte mit ihren ganz individuellen Qualitäten und ermöglicht es den Leserinnen und Lesern, in diese vielschichtige Welt einzutauchen und den einzigartigen Charakter dieser Fahrzeuge unmittelbar zu erleben. Dieser besondere Anspruch wird durch hohe journalistische Qualität in Wort und Bild unterstrichen.

Die MOTOR PRESSE STUTTGART (www.motorpresse.de) ist eines derführenden Special-Interest-Medienhäuser international und mitLizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Weltverlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften,darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men’s Health, MOUNTAINBIKEund viele, auch digitale, Special Interest Medien in denThemenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sportund Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind dieGründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. HermannDietrich-Troeltsch.

Pressekontakt:

Dirk Johae Leiter Unternehmenskommunikation Motor Presse Stuttgart Tel.: +49 711 182-1657 Mobil: +49 176 11182007 djohae@motorpresse.de www.motorpresse.de www.linkedin.com/company/motor-presse-stuttgart www.facebook.com/motorpresse

Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here