Daria Hvízdalová wird CEO des neuen gemeinnützigen Ausbildungsinstituts ,42 Prague‘

0
185
Daria Hvízdalová wird CEO des neuen gemeinnützigen Ausbildungsinstituts ,42 Prague'

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Daria Hvízdalová wird CEO des neuen gemeinnützigen Ausbildungsinstituts ,42 Prague'

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) –

> Daria Hvízdalová ist ausgewiesene Expertin für IT und künstliche Intelligenz und hat Lehrauftrag an der European School of Business and Management in Prag

> ,42 Prague‘ (https://42prague.com/) wird künftige Programmierer auf neue Berufsbilder und Anforderungsprofile vorbereiten

> SKODA AUTO gehört zu den Mitbegründern des gemeinnützigen Programmierinstituts

Mit Daria Hvízdalová leitet künftig eine ausgewiesene Expertin für IT und künstliche Intelligenz mit umfassender Erfahrung im Bereich Fertigungstechnik das neu gegründete Ausbildungsinstitut ,42 Prague‘ (https://42prague.com/). Ein Hauptaugenmerk wird darauf liegen, ihr Wissen an junge Talente weiterzugeben sowie neue Unterstützer und Partner für das Institut zu gewinnen. Neben der Unabhängigkeit der Einrichtung soll dabei auch die Diversität von ,42 Prague‘ (https://42prague.com/) nachhaltig sichergestellt werden. SKODA AUTO fördert das einzigartige Ausbildungskonzept als einer der Mitbegründer der innovativen Einrichtung.

SKODA AUTO Vorständin für People & Culture, Maren Gräf, sagt: „Das Institut ,42 Prague‘ trifft mit seinem einzigartigen und innovativen Ausbildungskonzept einen Nerv – und ist ein wichtiger Baustein der Transformation von SKODA AUTO vom klassischen Automobilhersteller zum software-orientierten Unternehmen. Ich bin überzeugt, dass es uns mit ,42 Prague‘ gelingen wird, im Software-Bereich zügig Nachwuchskräfte auf höchstem Niveau auszubilden. Daria Hvízdalová ist mit ihrer ausgeprägten Fähigkeit, Theorie und Praxis auf besondere Weise zu verbinden, ihrem starken Background in KI und Fertigungstechnik und ihrer inspirierenden Persönlichkeit die ideale Besetzung als CEO. Ich freue mich sehr über unsere Zusammenarbeit.“

Christian Schenk, SKODA AUTO Vorstand für Finanzen und IT, ergänzt: „Wir sind froh, dass wir Daria Hvízdalová für die CEO-Position gewinnen konnten. Sie wird mit ihrer Erfahrung und ihrer Motivation ,42 Prague‘ ein Gesicht und eine Richtung geben. Für die Umsetzung unserer NEXT LEVEL – SKODA STRATEGY 2030 ist dies ein wichtiger nächster Schritt in unserem Zukunftsbereich Software.“

Daria Hvízdalová war zuletzt als Head of Solutions bei JHV tätig. Das Technologieunternehmen ist auf die Digitalisierung von Maschinenwartung spezialisiert. Gleichzeitig arbeitete Hvízdalová als Partner in der von ihr mitgegründeten Firma Mainware. Hier war sie für die Optimierung von Wartungsmanagement mittels virtueller Realität und Künstlicher Intelligenz (KI) zuständig. Zuvor war Hvízdalová in verschiedenen KI- und Beratungsunternehmen beschäftigt. Zudem tritt sie als TEDx-Rednerin auf, schreibt als Kolumnistin für die tschechische Ausgabe des Forbes-Magazins und hat einen Lehrauftrag an der European School of Business and Management in Prag. Hier unterrichtet sie den Kurs ,KI in Geschäftsprozessen‘, den sie inhaltlich und didaktisch selbst entwickelt hat. Weiterhin war sie Local Chair von Human-Level AI 2018, der weltweit größten akademischen Multikonferenz, die darauf abzielt, die Grenzen des Maschinenlernens zu verschieben.

,42 Prague‘ (https://42prague.com/) ist im Volkswagen Konzern nach ,42 Wolfsburg‘ und ,42 Berlin‘ der dritte Ableger des Coder-Ausbildungsnetzwerks ,École 42′. Bewerbungsprozess und Einschreibungsbeginn sind im Mai angesetzt, das erste Semester startet im September dieses Jahres.

Daria Hvízdalová erläutert: „Das einzigartige Konzept ,42 Prague‘ fördert lebenslanges Lernen, Requalifizierung und Zugang zur Ausbildung für jedermann. Der Campus 42 Prague wird für künftige Programmierer an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr geöffnet sein. Er wird Studenten aus Tschechien und anderen Ländern begrüßen, die hier täglich die Möglichkeit bekommen, sich auf neue Berufsbilder und Anforderungsprofile vorzubereiten. Die im Durchschnitt drei Jahre währende Ausbildung ist kostenlos und umfasst auch zwei Praktika bei Partnern, zu denen auch SKODA AUTO gehört. Wir werden uns aktiv bemühen, ein breites Spektrum an Partnern aus verschiedenen Bereichen und mit verschiedenen Kompetenzen zu involvieren, um ein komplexes und für die Bedürfnisses des tschechischen IT-Marktes relevantes Curriculum aufzustellen.“

SKODA AUTO gehört neben weiteren Partnern aus der Technologie- und Bildungsbranche zu den Mitbegründern und Sponsoren des Instituts. Der Automobilhersteller fördert mit seinem Engagement hochqualifizierte Nachwuchskräfte im Software-Bereich und zielt darauf ab, sein Heimatland als internationalen Hightech-Standort auch auf diesem Weg weiter zu stärken.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here