Projektstart für das achte SKODA Azubi Car

0
250
Projektstart für das achte SKODA Azubi Car

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Projektstart für das achte SKODA Azubi Car

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) –

> 25 SKODA Berufsschüler haben die Arbeit am SKODA Azubi Car aufgenommen

> Jährliches Projekt der SKODA Academy ist seit 2014 wichtiger Bestandteil der Ausbildung

> Auszubildende erhalten tiefe Einblicke in alle Abteilungen von SKODA AUTO

Auf dem Weg zu Nummer 8: 25 Auszubildende der SKODA Berufsschule in Mladá Boleslav haben die Arbeit am achten SKODA Azubi Car aufgenommen. Damit setzt die SKODA Academy die seit 2014 bestehende Tradition fort, die Berufsschüler in jedem Jahr ihr eigenes Traumauto entwerfen und selbst bauen zu lassen. Die Schüler diskutieren mit ihren Ausbildern und mit Vorstandsmitgliedern von SKODA AUTO über mögliche Komponenten und Materialien für das achte SKODA Azubi Car in Folge.

Maren Gräf, SKODA AUTO Vorstandsmitglied für Personalwesen, sagt: „Das SKODA Azubi Car-Projekt genießt einen sehr guten Ruf und ist ein Aushängeschild für unser Unternehmen und unsere Nachwuchsförderung. Ich bin sehr stolz, dass ich in diesem Jahr zum ersten Mal selbst Teil dieses Projekts sein darf und freue mich darauf, die Auszubildenden auf ihren Schritten zu begleiten. Für die Berufsschüler ist die Teilnahme eine großartige Erfahrung. Der Bau eines eigenen Traumautos fördert ihre Motivation und ihre Kreativität, zugleich werden beim Bau des Fahrzeugs auch alle handwerklichen Fähigkeiten geschult.“

In der SKODA Berufsschule in Mladá Boleslav entwerfen und bauen talentierte Nachwuchskräfte seit 2014 unter Anleitung durch ihre Ausbilder in jedem Jahr ein neues SKODA Azubi Car – ihr ganz persönliches Traumauto. Das innovative und in der Tschechischen Republik einzigartige Projekt bietet den Fachkräften von morgen die einmalige Chance, in Zusammenarbeit mit Produktion, Design und anderen Fachbereichen ihre Fähigkeiten in besonderer Weise unter Beweis zu stellen. Dabei bekommen die Berufsschüler schon zu Beginn des Projekts die Gelegenheit, sich auch mit Vorstandsmitgliedern von SKODA AUTO auszutauschen und ihre Ansätze und Ideen vorzustellen. Im weiteren Verlauf der Planung werden sie von zahlreichen SKODA Experten etwa aus der Entwicklungsabteilung und von SKODA Design unterstützt. So bekommen die Azubis Einblick in alle relevanten Unternehmensbereiche. Sie lernen, im Team und projektbezogen zu arbeiten, Planung und praktische Umsetzung zu verbinden sowie ihre Arbeiten vor Vorstandsmitgliedern zu präsentieren.

Entscheidungen über Karosserie, Motor und Design stehen auf dem Programm

Zu Beginn der Arbeit am achten SKODA Azubi Car standen für die Auszubildenden auch zahlreiche Online-Meetings auf dem Plan. Durch die Nutzung digitaler Technologien konnten sie auch während der Pandemie notwendige Entscheidungen vorbereiten. Denn bereits in der Frühphase des Projekts müssen die Berufsschüler sich über den Motor, die Karosserieform, die eingesetzten Materialien sowie über Design und Farben einigen. Das neue SKODA Azubi Car wird im Laufe der nächsten Monate Schritt für Schritt vorgestellt.

SKODA Azubi Cars belegen die hohe Qualität der Ausbildung

Seit 2014 sind im Rahmen dieses Projekts bislang sieben SKODA Azubi Cars entstanden. Neben spektakulären Konzepten bieten sie immer auch neuartige Details und stehen damit ganz in der SKODA Tradition von ‚Simply Clever‘. 2020 hatten die Auszubildenden einen SKODA SCALA in den emotionalen Spider SKODA SLAVIA verwandelt und mit dem gewählten Namen zum 125-jährigen Jubiläum zugleich an die Anfänge des Unternehmens erinnert. 2020 waren zwei Exemplare im SKODA Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg zu bewundern, die seit dem Jahr 2000 das weltweit größte automobile Auslieferungszentrum und eine Kommunikationsplattform für alle Marken des Volkswagen Konzerns ist. Der Pickup SKODA MOUNTIAQ aus dem Jahr 2019 und das SUV-Cabrio SKODA SUNROQ von 2018 waren dort Teil einer themenbezogenen Sonderausstellung.

Das jährliche Azubi Car ist eines der wichtigsten Projekte für die SKODA Academy und zeigt die hohe Qualität der Ausbildung an der Berufsschule in Mladá Boleslav, die seit mehr als 90 Jahren besteht.

Alois Kauer, Leiter der SKODA Academy, sagt: „Für mich ist das SKODA Azubi Car 2021 das zweite, in dessen Entstehung ich persönlich eingebunden bin. Im vorigen Jahr hat mich die große Unterstützung beeindruckt, die dieses Projekt in allen Abteilungen des Unternehmens erfährt. Die schwierigen Bedingungen durch die COVID-19-Pandemie, die auch in diesem Jahr die Abläufe deutlich beeinflussen, haben den Teamspirit und das Zusammengehörigkeitsgefühl noch einmal verstärkt. Ich bin schon sehr gespannt, was unsere Auszubildenden diesmal auf die Räder stellen werden.“

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here