Stars aus Sport, TV und Society: Viel Prominenz bei 11. Hamburg-Berlin-Klassik 2018

Hamburg (ots) – Sie gehen bei der größten Rallye Nordeutschlands für Oldtimer und Youngtimer an den Start: Olympiasiegerin Katarina Witt, Schauspieler Ralf Moeller, Rennfahrerin Ellen Lohr, Leopold Prinz von Bayern sowie Rennfahrer und Moderator Tim Schrick/ Die „Nordsee-Tour“ startet am 13. September erstmals in Bremen/ Zieleinlauf ist am 15. September nachmittags auf dem Hamburger Fischmarkt

Bei der 11. Hamburg-Berlin-Klassik 2018 vom 13. – 15. September gehen nicht nur 170 Oldtimer und Youngtimer an den Start. Auch viele Prominente sind dabei, wenn der Rallyetross erstmals von Bremen über die Nordseeküste nach Hamburg fährt. Im Starterfeld von Veranstalter AUTO BILD KLASSIK sind unter anderem der Schauspieler Ralf Moeller, Olympiasiegerin Kati Witt, die Rennfahrerinnen Ellen Lohr, der Rennfahrer und Moderator Tim Schrick, Sänger und Moderator Alexander Wesselsky, Prinz „Poldi“ Leopold von Bayern sowie der siebenmalige Deutsche Rallyemeister Matthias Kahle.

Ein ganz besonders Team geht in diesem Jahr mit der Nummer 75 an den Start. Denn: Moderator Otto Schulte entdeckte in seiner Sendung „Der Trödeltrupp“ bei RTL II vor vier Jahren einen verwahrlosten Porsche 911, Baujahr 1964 in der Garage von Besitzer Bernd Ibold. Wie sich später heraussstellte, war es der 57. Wagen, der am ersten Werktag vom Porsche-Band lief. Das Porsche-Museum kaufte und restaurierte die Nummer 57 – damals noch als 901 bekannt – und stellt den Wagen jetzt Besitzer und Finder für die 11. Hamburg-Berlin-Klassik 2018 zur Verfügung.

Ebenfalls wieder dabei: Schauspieler und Wahl-Kalifornier Ralf Moeller, bekannt aus Blockbustern wie Gladiator und Cyborg, der in einem 280 SL Roadster von Mercedes antritt. Mit dem gleichen Modell fährt auch die einzige weibliche DTM-Siegerin, Ellen Lohr, durch Norddeutschland. Der siebenfache Deutsche Rallyemeister Matthias Kahle startet mit einem Skoda Popular Roadster von 1937. Und ein weiterer Rallyeprofi ist vertreten: Jochi Kleint übertrumpfte Le-Mans-Sieger Jürgen Barth und dessen Porsche 1978 bei der Rallye Monte Carlo in einem VW Golf gleich in mehreren Wertungen. 40 Jahre später startet Kleint in einem VW Scirocco II White Cat bei der Hamburg-Berlin-Klassik.

Die ehemalige Eiskunstläuferin Katarina Witt ist seit Jahren begeisterte Hamburg-Berlin-Klassik-Teilnehmerin. Sie startet im BMW 328. Auch bei BMW: Leopold Prinz von Bayern mit einem M1. Der Rennfahrer und Moderator Tim Schrick fährt einen VW-Porsche 914 2.0 und Sänger und Moderator Alexander Wesselsky – auch als „Der Checker“ bekannt – fährt mit einem VW Scirocco durch den Norden. Außerdem startet am Freitag Matthias Malmedie, der TV-Moderator und Autoexperte in einem Mercedes E 500 Limited.

Weitere Informationen im Anhang oder unter: www.hamburg-berlin-klassik.de

AUTO BILD KLASSIK im Internet: www.autobild-klassik.de

Abdruck mit Quellenangabe „AUTO BILD KLASSIK“ honorarfrei

Über die Rallye Hamburg-Berlin-Klassik:

Seit 2008 veranstaltet AUTO BILD KLASSIK – das Magazin für Oldtimer und Youngtimer – jedes Jahr die Rallye Hamburg-Berlin-Klassik. Die Fahrer der 170 Oldtimer und Youngtimer bestreiten dabei eine jährlich variierende Strecke durch Norddeutschland. Wichtig ist AUTO BILD KLASSIK als Veranstalter eine größtmögliche Vielfalt von Marken und Modellen, Baujahren und Preisklassen. Bei den teilnehmenden Privatfahrern, Entscheidern aus der Automobilbranche und Prominenten stehen sowohl Spaß als auch das emotionale Erlebnis im Vordergrund. Die Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsrallye ist geprägt von einer landschaftlich reizvollen Streckenführung, spannenden Wertungsprüfungen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Ihre Fragen beantwortet: Philipp Krüger John Warning Corporate Communications GmbH Telefon: (040) 533 088 78 E-Mail: p.krueger@johnwarning.de

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter 911, BMW, Golf, M1, Mercedes, Porsche, Scirocco, Skoda, VW abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.