Große Leserbefragung: Sieger bei „ALLRAD-AUTO DES JAHRES 2015“ stehen fest

0
166
Große Leserbefragung: Sieger bei ALLRAD-AUTO DES JAHRES 2015 stehen fest (FOTO)

Quelle: obs/AUTO BILD

Hamburg (ots) –

Spannende Momente für die Allrad-Branche: In Frankfurt wurden am 22. April 2015 von AUTO BILD ALLRAD die begehrten Preise für das „ALLRAD-AUTO DES JAHRES 2015“ verliehen. Die Leser des Fachmagazins wählten unter insgesamt 176 Fahrzeugmodellen in zehn Kategorien jeweils ihre 20 Favoriten. Zur Abstimmung standen alle offiziell auf dem deutschen Markt angebotenen 4×4-Modelle. In der Klasse „Geländewagen und SUV bis 30.000 Euro“ gab es dabei eine Überraschung: Nach souveränen Erfolgen in den beiden Vorjahren reichte es diesmal für den Opel Mokka nur für Platz zwei. Dieser musste sich dem neuen Leserliebling VW Tiguan geschlagen geben. Bester Allrad-Hybrid wurde der BMW i8, bei den Importeuren siegte hier der Range Rover Sport Hybrid. Großer Gewinner der Veranstaltung ist Mercedes: In gleich fünf Kategorien dominierten die Modelle der Schwaben.

Erfolgreich waren der Mercedes GLK in der Geländewagen- und SUV-Klasse von 30.000 bis 50.000 Euro sowie die Mercedes G-Klasse bei den höherpreisigen SUVs. In den Allrad-Pkw-Kategorien dominierten der Mercedes CLA in der Preisklasse bis zu 40.000 Euro und die Mercedes S-Klasse im Preissegment von über 40.000 Euro.

Zudem räumte Mercedes den ersten Spitzenplatz in der populären Kategorie „Allrad-Sportwagen, Coupés und- Cabrios“ ab.

„Für uns ist es Jahr für Jahr aufs Neue spannend, für welche Modelle und Hersteller sich unsere Leser entscheiden. Klar gibt es da auch Abweichungen zu unseren Testresultaten, aber genau das macht den Reiz der Wahl für uns aus“, sagt AUTO BILD ALLRAD-Chefredakteur Bernhard Weinbacher.

Neben dem Erfolg in der Geländewagenklasse bis 30.000 Euro kann sich VW auch über den Titel im Bereich „Allrad-Vans und -Busse“ freuen. Hier liegt der VW T5 weit vorne in der Gunst der AUTO BILD ALLRAD-Leser. Darüber hinaus stellt das Fahrzeugunternehmen mit dem VW Amarok den Gesamtführenden bei den Allrad-Pickups. Der erste Platz bei den Allrad-Crossovern ging hingegen an den Audi A4 Allroad.

Im Hinblick auf die Importsieger dominierten Mitsubishi und Skoda. Die Japaner gewannen in den Kategorien „Allrad-Pkw über 40.000 Euro“ (Mitsubishi Lancer Evolution) und „Allrad Pickups“ (Mitsubishi L200), während der tschechische Hersteller Skoda das beste Modell bei den günstigeren Allrad-Pkw bis 40.000 Euro (Skoda Suberb) und den überzeugendsten Allrad-Crossover (Skoda Octavia Scout) im Sortiment führt.

Nicht berücksichtigt wurden bei der Auswahl zum „ALLRAD-AUTO DES JAHRES 2015“ Importe unter Umgehung des autorisierten Vertragshandels sowie in kleiner Stückzahl importierte 4×4-Exoten.

Alle Gewinner von ALLRAD-AUTO DES JAHRES 2015 im Überblick: Kategorie: Geländewagen und SUV bis 30.000 Euro Gesamtsieger: VW Tiguan; Importsieger: Jeep Renegade Kategorie: Geländewagen und SUV von 30.000 bis 50.000 Euro Gesamtsieger: Mercedes GLK; Importsieger: Landrover Discovery Sport Kategorie: Geländewagen und SUV über 50.000 Euro Gesamtsieger: Mercedes G-Klasse; Importsieger: Ranger Rover Sport Kategorie: Allrad-Crossover Gesamtsieger: Audi A4 Allroad; Importsieger: Skoda Octavia Scout Kategorie: Allrad-Hybridautos Gesamtsieger: BMW i8; Importsieger: Range Rover Sport Hybrid Kategorie: Allrad-Pickups Gesamtsieger: VW Amarok; Importsieger: Mitsubishi L200 Kategorie: Allrad-Pkw bis 40.000 Euro Gesamtsieger: Mercedes CLA; Importsieger: Skoda Supero Kategorie: Allrad-Pkw über 40.000 Euro Gesamtsieger: Mercedes S-Klasse ; Importsieger: Mitsubishi Lancer Evolution Kategorie: Allrad-Sportwagen,-Coupes und -Cabrios Gesamtsieger: Mercedes S-Klasse Coupe; Importsieger: Nissan GT-R Kategorie: Allrad-Vans und-Busse Gesamtsieger: VW T5; Importsieger: Fiat Freemont

Alle weiteren Ergebnisse der großen „ALLRAD AUTO DES JAHRES“-Wahl 2015 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 6/2015 von AUTO BILD ALLRAD, die am 08. Mai 2015 erscheint.

AUTO BILD ALLRAD im Internet: www.autobild.de/allrad

Abdruck mit Quellenangabe „AUTO BILD“honorarfrei

Über AUTO BILD ALLRAD:

AUTO BILD ALLRAD ist Europas größte Allradzeitschrift und informiert monatlich über Geländefahrzeuge aus aller Welt mit fundierten Tests, spannenden Reportagen und kompetenter Beratung. AUTO BILD ALLRAD macht das Thema SUV, Crossover- und Lifestyle-Fahrzeuge für eine breite Leserschaft zugänglich und achtet auch auf die praktischen Details des 4×4-Alltags, beispielsweise mit regelmäßigen Zugfahrzeugtests.

Pressekontakt:

Chefredaktion AUTO BILD ALLRAD: Bernhard Weinbacher, Telefon: 09122 – 63 13 0

Agentur: Gunnar Leonhard John Warning Corporate Communications GmbH Telefon: 040 – 533088- 72 E-Mail: g.leonhard@johnwarning.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here