Sportliche Ziele – Der Genfer Autosalon 2015

manuskripte-winterkorn.pdf

Quelle: ots.Audio

Quelle: ots.Audio

Wolfsburg (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Der Genfer Autosalon ist traditionell die erste, große europäische Autoshow des Jahres. So gut wie alle Aussteller sind vertreten und zeigen, was uns in den kommenden Jahren erwartet – unter anderem Volkswagen. Über die strategische Ausrichtung von VW hat sich Oliver Heinze informiert.

Sprecher: Trotz vieler Krisen hat VW im vergangenen Jahr über 10 Millionen Autos weltweit verkauft. Für dieses Jahr setzt sich der Konzern wieder hohe Ziele, so Vorstandsvorsitzender Professor Martin Winterkorn.

O-Ton 1 (Martin Winterkorn, 0:17 Min.): „Wir wollen in 2015 weiter wachsen, moderat wachsen. Immer in Anbetracht der Situation, dass wir die Krisenherde sehr wohl in Russland, Ukraine, sehr wohl den schwachen Markt in Brasilien sehen. Aber Hoffnung haben natürlich mit China, Westeuropa zieht wieder an und USA. „

Sprecher: Vor allem in Russland ist mit einem Einbruch zu rechnen. Eine Million Fahrzeuge weniger könnten verkauft werden. Um in anderen Ländern den Verkauf zu stärken, will VW vor allem auf neue Technologien setzen.

O-Ton 2 (Martin Winterkorn, 0:26 Min.): „Für uns steht der Leichtbau weiter im Vordergrund, die weitere Optimierung unserer Diesel- und Ottomotoren, auch die Gasfahrzeuge und natürlich vor allem die Plug-In-Hybride und die Elektrofahrzeuge. Wir haben mittlerweile mit e-Golf und e-Up zwei Elektrofahrzeuge schon in Serie, die sich sehr gut verkaufen, die Plug-in-Hybriden, es sind mittlwerweile acht Plug-in-Hybrid Fahrzeuge. Und es werden weitere kommen. Ziel ist, unsere Baukästen alle zu elektrifizieren.“

Sprecher: Beim Thema Elektromobilität muss aber auch die Politik ihren Teil leisten.

O-Ton 3 (Martin Winterkorn, 0:13 Min.): „Die Politik kann Einfluss nehmen, indem sie die infrastrukturellen Voraussetzungen schafft, dass jeder, der ein Elektrofahrzeug kauft, auch irgendwo aufladen kann. Die Politik muss an der Stelle auch sich zu diesem Thema bekennen, dann werden wir erfolgreich sein.“

Abmoderationsvorschlag:

Der deutsche Autobauer VW hat also künftig einiges vor und stellt jetzt schon die Zukunft auf dem Genfer Autosalon aus. Mehr Infos auch unter www.volkswagen.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Volkswagen Aktiengesellschaft Jochen Tekotte Konzernkommunikation 38436 Wolfsburg T +49 5361 9 87057 M +49 152 57705433 jochen.tekotte@volkswagen.de www.volkswagen.ag

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Golf, VW abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.