VW XL1: Ist das der Durchbruch?

0
212

Der neue Volkswagen XL1Ist das der Durchbruch für den Markt der alternativen Antriebe? Momentan werden Erdgas-, Hybrid und Elektroautos noch belächelt. Nun geht das lang erwartete VW XL1 in die Serienproduktion und wird somit bald auf den Straßen in Deutschland rollen. Dabei handelt es sich um das vielfach angekündigte 1-Liter-Auto. Noch besser, denn das neue VW Modell soll durchschnittlich 0,9 Liter auf 100 km verbrauchen. Dabei gibt es ein Design, das eher an einen Sportwagen als ein umweltfreundliches Auto erinnert. Macht VW Hybrid alltagstauglich und populär?

Was kann der VW XL1?

Der neue Volkswagen XL1 2013 hintenÜber die Vertriebswege, die Auflage und die Preise ist man sich noch uneinig, doch das Potenzial ist da! Und, wenn nicht VW, wer könnte sonst die alternativen Antriebe endlich in die Köpfe bringen? Gut, zum Beispiel Elektroautos haben durch die fehlende Förderung ein schweres Standing, doch auch Hybrid und Erdgas scheinen noch nicht bei den Kunden angekommen zu sein. Viele Hersteller bieten mittlerweile Autos mit alternativen Antrieben an, doch mit geringem Erfolg. Im Bereich Elektroautos und Hybrid-Technologie mischt VW noch nicht mit und nun könnte es zum Durchbruch kommen.

VW Neuwagen sind grundsätzlich in Sachen Preise im mittleren Segment anzugliedern. Der Otto-Normalverbraucher kann sich meist ein Modell aus Wolfsburg leisten und so sollte es auch beim XL1 sein, denn nur der Preis und die Vertriebswege könnten dem 1-Liter-Auto noch im Weg stehen. Die harten Fakten überzeugen! 0,9 Liter Verbrauch und das mit einem 2.0 TDI-Motor (35 kW / 48 PS), E-Maschine (20 kW / 27 PS), 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und einer Lithium-Ionen-Batterie. Der VW XL1 kommt damit 50 Kilometer rein elektrisch voran, kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und es haben zwei Personen Platz. Die Gesamtreichweite soll bei 550 km liegen, perfekt für Pendler und somit Vielfahrer.

Der neue Volkswagen XL1 2013 CockpitAb wann kann man das Auto kaufen? Aktuell wird vermutet, dass man den XL1 von VW gar nicht kaufen kann. Laut erster Spekulationen rechnet man zunächst mit nur 50 Modelle, die man mit einem Leasing-Konzept bekommen wird. Kommt es tatsächlich zu diesem Modell, würde man dem Projekt meiner Meinung nach die Chance nehmen. Ich halte das XL1 durch die Werte sowie das Design für durchaus massentauglich und könnte den Markt endlich in Schwung bringen. Ein vernünftiger Preis, unterschiedliche Finanzierungsarten plus eine Stückzahl, die es der breiten Masse ermöglich das VW Modell zu kaufen, wäre perfekt! Doch nochmal zum Durchbruch, warum könnte es der XL1 sein?

  • VW hat die Marktmacht
  • Die Preise könnten einem Volkswagen entsprechen
  • Die Fakten zur Reichweite, Verbrauch etc. sind stark
  • Das Design ist außergewöhnlich und hebt sich ab
  • Das Modell könnte Aufmerksamkeit auf alternative Antriebe lenken

Was haltet Ihr von dem neuen VW XL1? Kann es deswegen zum Durchbruch im Bereich der alternativen Antriebe kommen?

Quelle: Der Neuwagen Blog

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here