Der ultrakompakte iQ / Toyota präsentiert revolutionäre Konzeptstudie auf der IAA

0
134

Köln (ots) –

Toyota hat auf der IAA die revolutionäre Konzeptstudie iQ präsentiert. Mit ultrakompakten Außenmaßen und bahnbrechendem Innenraumkonzept ist der iQ das ideale Konzept für urbane Mobilität.

Trotz äußerst kompakter Außenmaße von 2.980 mm Länge und 1.680 mm Breite überrascht der iQ mit einem erstaunlich großzügigen Innenraum. Dieser präsentiert sich äußerst variabel und praktisch: Fahrer und Beifahrer sitzen im Regelfall nebeneinander. Um einem dritten Erwachsenen und einem Kind Platz im Fond anbieten zu können, lässt sich der Beifahrersitz nach vorne schieben, so dass man im Fond Platz gewinnt. Dank einer entsprechenden Aussparung im Armaturenbrett bleibt die komfortable Sitzposition für den Beifahrer dabei erhalten. Die hintere Sitzbank kann alternativ im Verhältnis 60:40 umgelegt werden, um Platz für Gepäck zu schaffen.

Trotz der ultrakompakten Außenmaße fühlen sich die Passagiere im iQ nicht beengt, hierfür sorgt das transparente Panorama-Sonnendach. Das Thema Sicherheit wird beim ultrakompakten iQ groß geschrieben: Neben einer vollständigen Airbagausstattung bürgt die robuste Sicherheits-Fahrgastzelle im Falle eines Unfalls für eine optimale Aufnahme der Aufprallenergie.

Die Konzeptstudie iQ vereint dank seines revolutionären Innenraumkonzepts und markanten Designs ein Höchstmaß an Mobilitätskultur im urbanen Umfeld mit nachhaltiger Umweltverträglichkeit.

Ihr Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Henning Meyer, Tel. (02234) 102-2221, Fax (02234) 102-7206, Henning.Meyer@toyota.de

Diese Meldung, Fotos und weitere Informationen rund um Toyota finden Sie auch unter: www.toyota-media.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here