Toyota Motor Corporation gibt Jahresabschluss bekannt / Neue Rekorde in Absatz, Umsatz und Gewinn

0
113

Tokio (ots) – Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute in
Tokio ihren Jahresabschluss für das letzte Geschäftsjahr (1.4.2005 –
31.3.2006) vorgelegt. Auf konsolidierter Basis hat das Unternehmen
wie bereits im Vorjahr neue Rekorde beim Umsatz, Betriebsgewinn und
Jahresüberschuss erwirtschaftet. Der Umsatz stieg um 13,4 Prozent auf
152,4 Milliarden Euro (21,03 Billionen Yen), der Betriebsgewinn weist
ein Plus von 12,3 Prozent auf 13,6 Milliarden Euro (1,87 Billionen
Yen) aus und der Jahresüberschuss liegt mit 9,9 Milliarden Euro
(1,37 Billionen Yen) um 17,2 Prozent über dem Vorjahresergebnis.

Einen positiven Beitrag zum Betriebsgewinn leisteten effizientere
Marketingaktivitäten (+ 1,7 Mrd. EUR), Kosteneinsparungen in Höhe von
942 Millionen Euro sowie positive Effekte aus Wechselkursschwankungen
in Höhe von 2,1 Milliarden Euro. Diese Gewinne konnten negative
Effekte auf der Ausgabenseite (2,2 Mrd. Euro) und durch spezielle
Faktoren (1,1 Mrd. Euro) wettmachen. TMC Präsident Katsuaki Watanabe
kommentierte das Ergebnis mit den Worten: „Der Aufwärtstrend bei den
Einnahmen im zweiten Halbjahr führte zu dem positiven
Gesamtjahresergebnis. Ungeachtet der Wechselkursgewinne demonstrieren
wir mit dieser Leistung die unternehmerische Stärke von Toyota.“

Toyota gab außerdem die Ausschüttung einer Dividende von 55 Yen (+
15 Yen gegenüber Vorjahreszeitraum) bekannt. Damit liegt die
Dividende für das Gesamtjahr bei 90 Yen (+ 25 Yen), und stellt das
siebte Quartals-Plus in Folge dar. Watanabe kündigte für die
ordentliche Gesellschafterversammlung die Bekanntgabe eines
Rückkauf-Programms von 30 Millionen Anteilen bzw. im Wert von 200
Milliarden Yen (1,4 Mrd. Euro) an.

Die weltweiten Fahrzeugverkäufe stiegen auf konsolidierter Basis
(inkl. der Marken Daihatsu und Hino) auf 7,974 Millionen Einheiten
(+7,6 Prozent). In Japan sank bei einem Marktanteil (ohne
Mini-Fahrzeuge) von 44,3 Prozent der Absatz marginal auf 2,36
Millionen Einheiten, in Nordamerika lag er im Plus bei 2,55
Millionen, ebenso in Europa (1,02 Millionen). In Asien setzte der
Konzern 880.000 Fahrzeuge ab. In allen anderen Weltregionen
summierten sich die Verkäufe der Konzernmarken auf 1,15 Millionen
Einheiten. Für das laufende Geschäftsjahr (1.4.06 – 31.3.07) erwartet
TMC 8,45 Millionen Fahrzeugverkäufe auf konsolidierter Basis.

TMC gab außerdem einen Ausblick auf das zu erwartende Ergebnis für
das laufende Geschäftsjahr. Bei einem Wechselkurs von 110 Yen/Dollar
bzw. 135 Yen/Euro liegen die Prognosen für Umsatz bei 22,3 Billionen
Yen, für das Betriebsergebnis bei 1,9 Billionen Yen und für den
Jahresüberschuss bei 1,31 Billionen Yen. Watanabe: „Das
Geschäftsumfeld bleibt schwierig. Der Wettbewerb verstärkt sich
weiter, und die Rohstoffpreise steigen signifikant. Dennoch wollen
wir unser aktuelles Ergebnis noch übertreffen und gleichzeitig weiter
in unser künftiges Wachstum investieren.

Die Darstellung der konsolidierten Ergebnisse erfolgt nach U.S.
GAAP. Weitere Informationen zum Geschäftsjahresabschluss von TMC sind
zu finden unter
http://www.toyota.co.jp/en/ir/financial_results/2006/index.html.
Der zugrunde liegende Wechselkurs: 1 EUR = 138 Yen.

Pressekontakt:
Petra Alefeld-Wehner, Tel. (02234) 102-22 33, Fax (02234) 102-72 06
e-Mail: Petra.Alefeld-Wehner@Toyota.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here