Neuer Lexus GS sicherstes Auto seiner Klasse / Fünf Euro NCAP Sterne für Insassen- Und Fussgängerschutz

0
116

Köln (ots) – Der neue Lexus GS hat beim aktuellen EURO NCAP Crash
Test 35 Punkte und somit fünf Sterne für seinen vorbildlichen
Insassenschutz erzielt. Ein maximales Ergebnis lieferte der neue GS
mit 18 Punkten beim Seitenaufprall. Im Frontaufprall erreichte der
Lexus GS mit 15 von 16 möglichen Punkten ein hervorragendes Ergebnis.
Klassenbester wurde die Grand Tourismo Limousine beim Fußgängerschutz
mit 18 Punkten und zwei Sternen. Für die Kindersicherheit gab es 41
Punkte und vier Sterne. Mit diesen Ergebnissen ist der Lexus GS das
sicherste Auto seiner Klasse.

Gesamtpunkte Anzahl Sterne
Insassenschutz 35 – Klassenbester *****
– Frontaufprall 15 (93%)
– Seitenaufprall 18 (100%)
– Sicherheitsgurt-Warnhinweis 2
Fußgängerschutz 18 – Klassenbester **
Kindersicherheit 41 ****

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Der neue Lexus GS verfügt über eine der derzeit
fortschrittlichsten aktiven und passiven Sicherheitsausstattungen. So
wurden im Vergleich zum Vorgängermodell 45 Prozent mehr hochfeste
Stähle verwendet, die die Verwindungssteifigkeit der Karosserie
deutlich erhöhen. Eine Crashbox sorgt in Kombination mit verstärkten
Stoßfängern im Falle eines Zusammenstoßes für eine noch höhere
Energie-Absorption.

Den Überlebensraum im Inneren des Lexus GS polstern zehn Airbags
ab: SRS-Frontairbags, Seitenairbags vorne und hinten, Kopfairbags
vorne und hinten sowie die zum ersten Mal im Segment erhältlichen
Knieairbags für Fahrer und Beifahrer. Im Falle eines Aufpralls
entfalten sich die Knieairbags aus dem unteren Teil der
Instrumententafel zeitgleich mit den Frontairbags. Sie reduzieren auf
diese Weise die Verletzungen, die beim Kontakt mit der Lenksäule und
dem unteren Bereich der Armaturentafel entstehen können. Ein weiterer
Sicherheitsvorteil der Knieairbags liegt darin, dass sie die
Bewegungen von Hüfte und Oberkörper, die bei einem Zusammenstoß
auftreten, minimieren. Dadurch können wirkungsvoll Kopf- und
Brustkorbverletzungen reduziert werden.

Ein weiteres Merkmal der Sicherheitsausstattung des neuen Lexus GS
ist die neueste Generation des Lexus Vehicle Dynamics Integrated
Management System (VDIM). Dieses elektronische System optimiert
Leistung, Traktionskontrolle und Fahrzeugstabilität.

Das Kurvenlicht Intelligent Adaptive Front Lighting System (I-AFS)
sorgt für bessere Nachtsicht auch in Kurven, das Reifenwarnsystem
TPWS (Tire Pressure Warning System) warnt vor Luftdruckverlusten in
einem oder mehreren Reifen.

Optional verfügt der neue GS auch über das fortschrittliche
Pre-Crash Sicherheitssystem (PCS) und das Adaptive Cruise Control
System (ACC). PCS greift vorausschauend in das
Frontsicherheitsgurtsystem und das Notbremssystem ein, um eventuelle
Kollisionsschäden und daraus entstehende Verletzungen zu reduzieren,
während das ACC automatisch die Geschwindigkeit des GS an die des
vorderen Fahrzeugs anpasst.

Diese Meldung, Fotos und weitere Informationen rund um Toyota
finden Sie auch unter: www.toyota-media.de

Ihr Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Karsten Rehmann,
Tel. (02234) 102-2232,
Fax (02234) 102-7206,
Karsten.Rehmann@toyota.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here