Toyota schreibt neuen Zulassungs-Rekord in Europa / Verkaufsplus von 13,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr

0
95

Köln (ots) – Toyota hat in Europa das sechste Rekordjahr in Folge
abgeschlossen. 755.633 an Kunden ausgelieferte Fahrzeuge – 21.156
Lexus und 734.477 Toyota – sind 13,5 Prozent mehr als noch 2001. Der
Gesamtmarkt ging in dieser Zeit um drei Prozent zurück. Toyota ist
heute in Europa die Marke mit dem stärksten Wachstum und hält 4,4
Prozent Marktanteil.

Italien war 2002 für den drittgrößten Automobilhersteller der Welt
erstmals der stärkste Markt in Europa. Dort wurden 122.025 Toyota-
und Lexus-Fahrzeuge neu zugelassen, gefolgt von Großbritannien
(121.376) und Deutschland, wo das KBA 103.237 Pkw der Marken Toyota
und Lexus erstmals registriert hat. Den größten Verkaufszuwachs
verzeichnete Polen mit plus 55 Prozent bzw. 23.738 Erstzulassungen.
Marktführer war Toyota im vergangenen Jahr in Finnland, Norwegen,
Griechenland, Irland und Island.

Der Yaris war im Jahr 2002 mit 212.618 Einheiten der
Toyota-Verkaufsschlager in Europa. Im vierten Jahr seines
Lebenszyklus stieg seine Verkaufszahl erneut um ein Prozent und
zeichnete damit einen neuen Rekord. Gefolgt wurde der Yaris vom
Corolla, der – die Verso-Modelle eingeschlossen – erstmals in Europa
die 200.000-Marke überschritten hat: 200.193 Käufer entschieden sich
für einen Toyota Corolla. Auch der RAV 4 erlebte ungeahnte Höhen,
nämlich ein Plus von 51 Prozent gegenüber 2001. Mit 95.546
Zulassungen war er das meist verkaufte Fahrzeug im attraktiven
Segment der Sports Utility Vehicles (SUV).

Diese Meldung und weitere Informationen rund um Toyota finden Sie
auch unter: www.toyota-media.de

ots Originaltext: Toyota Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihre Ansprechpartnerin bei redaktionellen Rückfragen:
Petra Alefeld-Wehner,
Tel. (02234) 102-22 33, Fax (02234) 102-72 06
e-Mail: Petra.Alefeld-Wehner@Toyota.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here