Toyota Avensis: Toyota poliert einen altbekannten Mittelklässler neu auf

Der Toyota Avensis ist seit über einem Jahrzehnt ein Begriff. Vor zwei Jahren erschien der Mittelklässer in der 3. Generation. Diese bildet nun die Basis für das neue Facelift des Toyota Avensis, das mit dynamischerem und sportlicherem Design die Herzen der Kunden erobern soll. Auch sparsamer und leiser als das Vorgängermodell soll der neue Japaner sein.

Toyota Avensis

Der Toyota Avensis präsentiert sich mit neuer Front

Was unverändert bleibt, ist die Auswahl zwischen Kombi und Limousine. In beiden Versionen ist der Toyota Avensis allerdings ein kleines Stückchen länger geworden (1,5 cm). Die modifizierte Fahrzeugfront mit neuerdings nur zweirippigem Kühlergrill soll dem Toyota mehr Ausdrucksstärke verleihen. Der untere Lufteinlass ist größer und breiter. Die Scheinwerfer mit integrierten Tagfahrleuchten sind schmaler als zuvor und die Nebelscheinwerfer wurden sehr weit außen in den Stoßfänger eingebunden. Zusätzlich zu dem neuen, markanteren Gesicht zeigt sich die Limousine auch mit neuem Heck mit einer edlen Chromleiste unterhalb des Markenlogos sowie neuen Rückleuchten mit LED-Technologie.

Die verbesserten Komponenten an der Karosserie tragen zu der optimierten Aerodynamik des neuen Toyota Avensis bei. Der cW-Wert liegt beim Kombi bei 0,29 und beträgt bei der Limousine 0,28. Eine feiner abgestimmte technische Servolenkung soll das Fahren noch angenehmer machen.

Toyota Avensis Limousine

Der neue Toyota Avensis in der Heckansicht

Die Kunden können zwischen drei Diesel- und zwei Benzinmotoren, drei Getriebe-Optionen und den Ausstattungsstufen Avensis, Avensis Life und Avensis Executive wählen. Der Dieselmotor 2.0 D-4D wurde für das neue Facelift mit dem Ziel geringerer Betriebskosten überarbeitet. Laut vorläufiger Angabe des Herstellers sollen die CO2 Emissionen bei 119 g/km und der Kraftstoffverbrauch bei 4,5 Litern auf 100 Kilometern liegen.

Was die Innenausstattung betrifft, verspricht der Hersteller die Verarbeitung qualitativ hochwertigerer Materialien. Für die Ausstattungsvariante Avensis Life ist das Multimedia-System “Toyota Touch & Go” vorgesehen. Ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis soll das “Toyota Touch & Go Plus” in der höchsten Ausstattung Executive bieten. Das System feiert im neuen Toyota Avensis Executive Premiere, die Leistungen sollen u.a. Routenoptimierung, Geschwindigkeitswarnungen, erweiterte Spracherkennung und eine SMS-Vorlesefunktion umfassen. Auch das Herunterladen von Apps, mit denen der Fahrer sich z.B. über aktuelle Benzinpreise oder Wettervorhersagen informieren kann, soll möglich sein. Zusätzliches Dämmmaterial im Innenraum sorgt für eine niedrigere Geräuschkulisse.

Toyota Avensis Facelift

Toyota verspricht verbesserte Materialien für das Facelift des Toyota Avensis

Die Limousine soll ab 22.700 Euro erhältlich sein, der Startpreis für den neuen Avensis Kombi liegt bei 23.700 Euro. Gerade was sportliches Design und Fahrspaß anbelangt, wird der neue Avensis sich sicherlich mit dem neuen Kia Optima messen müssen. Der Kia Optima steht ab April 2012 beim Händler. Ob die Japaner oder die Koreaner die Nase vorn haben, wird sich also in naher Zukunft zeigen.

 

Quelle: Der Neuwagen Blog

Dieser Beitrag wurde unter Avensis, Toyota abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.