Schlagwort-Archive: Umwelt

Kfz-Gewerbe begrüßt Nachrüst-Initiative für Diesel

Bonn (ots) – Die vom baden-württembergischen Verkehrsminister Herrmann geforderte Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zur Reduzierung des Stickoxid-Ausstoßes wird vom Kfz-Gewerbe begrüßt. „Alles, was Fahrverbote verhindern hilft, sollte realisiert werden“, so ein ZDK-Sprecher. Bereits Anfang Mai hatte sich der ZDK-Vorstand gegen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge und für die Förderung von Nachrüstlösungen ausgesprochen. Hier seien insbesondere Autohersteller und Zulieferer, aber auch die Politik gefordert. „Das Kraftfahrzeuggewerbe steht bereit für die Umrüstung“, so der Sprecher. Ganz aktuell legt der ZDK einen Info-Flyer für potenzielle Autokäufer auf, der die Vorteile moderner Dieseltechnik beschreibt und in Kürze kostenlos von den Autohäusern und Kfz-Betrieben im Kfz-Meister-Shop bestellt werden kann.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe begrüßt Nationales Forum Diesel

Bonn (ots) – ZDK-Präsident Jürgen Karpinski begrüßt die Einrichtung des von den Bundesministerien für Verkehr und Umwelt initiierten „Nationalen Forums Diesel“, wenn dadurch das Thema Fahrverbote vom Tisch komme: „Die Dieselfahrer in unserem Land brauchen Rechtssicherheit für die Benutzung ihrer Fahrzeuge. Unsere hoch entwickelte Industriegesellschaft ist auf flexible individuelle Mobilität angewiesen, da sind Verbote völlig kontraproduktiv.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe kritisiert DUH wegen Diesel-Diffamierung

Bonn (ots) – Klagen der DUH gegen Städte mit dem Ziel, diese zu Einfahrverboten für Dieselautos zu zwingen, stoßen beim Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) auf Unverständnis. „Wenn die Deutsche Umwelthilfe ihrem Etikett gerecht werden wollte, müsste sie den Diesel fördern“, sagte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. „Außerdem ist sie von den Bedürfnissen arbeitender Menschen genauso weit weg wie von der Arbeit für den Umweltschutz.“ Sinkende Dieselzulassungen hatten im Mai dafür gesorgt, dass laut dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) der durchschnittliche CO2-Ausstoß auf 128,5 Gramm je Kilometer gestiegen ist – der höchste Wert seit August 2015. „Wer den Klimaschutz ernst nimmt, darf den Diesel nicht verdammen.“ Karpinski begrüßte in diesem Zusammenhang ausdrücklich die Kritik von Staatssekretär Norbert Barthle an der „Diffamierungskampagne“ der DUH gegen den Dieselmotor.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bestellstart für umfangreich aufgewerteten SKODA OCTAVIA G-TEC mit bivalentem Antrieb

Bestellstart für umfangreich aufgewerteten SKODA OCTAVIA G-TEC mit bivalentem Antrieb

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Bestellstart für umfangreich aufgewerteten SKODA OCTAVIA G-TEC mit bivalentem Antrieb

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Bestellstart für umfangreich aufgewerteten SKODA OCTAVIA G-TEC mit bivalentem Antrieb

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

bestellstart-octavia-g-tec.pdf

Weiterstadt (ots) –

– Besonders umweltfreundliche Erdgasvariante des Bestsellers tritt als Limousine und Kombi in drei Ausstattungen an – Preisliste beginnt bei 22.250 Euro, die Kombivariante ist ab 22.950 Euro erhältlich – Bivalenter Antrieb ermöglicht Reichweiten von bis zu 1.330 Kilometern – Umfangreich überarbeiteter OCTAVIA G-TEC überzeugt mit fortschrittlichen Assistenzsystemen, großzügigem Platzangebot und modernem Design

Veröffentlicht unter Citigo, Octavia, Skoda, Smart | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe: Forderungen an künftige Bundesregierung

forderungskatalog-bundesregierung.pdf

Bonn (ots) –

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Lkw wird zum mobilen Datencenter Daimler-Tochter Fleetboard präsentiert neueste Entwicklungen für Logistikbranche – großes Potential dank Digitalisierung, Big Data und Cloudlösungen

Quelle: ots.Audio

München (ots) –

Anmoderation:

Veröffentlicht unter Mercedes | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe: ZDK-Vorstand für Nachrüstlösungen beim Diesel

Bonn (ots) – Gegen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge und für die Förderung von Nachrüstlösungen spricht sich der Vorstand des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) aus. In seiner Sitzung am 4. Mai in Bonn war sich das Spitzengremium darüber einig, dass die Entwicklung technisch funktionsfähiger Nachrüstlösungen zur Reduzierung des Stickoxid-Ausstoßes bei Euro 5-Dieselfahrzeugen geboten sei. „Hier sind insbesondere Autohersteller und Zulieferer, aber auch die Politik gefordert“, betonte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. Um die Akzeptanz bei den Autofahrern zu erhöhen und damit einen Markt dafür zu schaffen, seien Fördermaßnahmen zur Umrüstung notwendig, wie dies bereits erfolgreich bei Dieselpartikelfiltern geschehen sei. „Das Kraftfahrzeuggewerbe steht bereit für die Umrüstung“, betonte Karpinski.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

AUTO BILD: Lobbyismus verhindert bessere Umwelttechnik für deutsche Autos

AUTO BILD: Lobbyismus verhindert bessere Umwelttechnik für deutsche Autos

Quelle: obs/AUTO BILD

Hamburg (ots) –

Hersteller-Lobbyisten gestalten Gesetzgebung in ihrem Sinne – und nutzen dann Schlupflöcher, um teure Technik nicht einbauen zu müssen.

Veröffentlicht unter 2, 3, 5, 6, CX-5, Mazda | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Projekt zur Luftverbesserung: Ford Transit Custom Plug-In Hybrid läuft in Londoner Testflotte

BRENTWOOD, Essex, Großbritannien/Köln (ots) –

– Ford stellt in London 20 Ford Transit Custom mit Plug-In-Hybrid-Antrieb für ein Modellprojekt zur Verbesserung der Luftqualität zur Verfügung

– Zu den Flottenanwendern zählen die Metropolitan Police sowie die Dachorganisation der städtischen Verkehrsbetriebe „Transport for London“

– Das Projekt startet im Herbst dieses Jahres

Veröffentlicht unter Ford, Transit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abgasmessung am Endrohr erkennt Fehler am Motor- und Abgassystem

Bonn (ots) – Mit der Einführung einer generellen Endrohmessung in Verbindung mit angepassten Abgasgrenzwerten und einer OBD-Prüfung lässt sich laut dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) sehr wohl feststellen, ob das Abgasreinigungssystem den Vorschriften entspricht. Das gelte auch für fehlerhafte bzw. minderwertige Katalysatoren. Damit widerspricht der Verband den gegenteiligen Behauptungen der DUH.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar