Schlagwort-Archive: Börse

euro adhoc: Audi AG / Sonstiges / AUDI AG veräußert Cosworth Technology Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG

——————————————————————— Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ———————————————————————

Die AUDI AG, Ingolstadt, hat einen Vertrag über die Veräußerung sämtlicher Anteile an der Tochtergesellschaft COSWORTH TECHNOLOGY LIMITED an die MAHLE GmbH, Stuttgart, geschlossen.

Veröffentlicht unter Audi | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Konsortium unter Volkswagen-Führung erwirbt niederländische LeasePlan Corporation

Hamburg/Wolfsburg (ots) –

Beteiligte sehen erhebliches zusätzliches Wertschöpfungspotenzial
im Multibrand-Flottenmanagementgeschäft

Volkswagen: „Entscheidender Meilenstein auf dem Weg zum globalen
Mobilitätskonzern“

Gemeinsam mit zwei Co-Investoren erwirbt der Volkswagen-Konzern
die niederländische LeasePlan Corporation N.V., von der ABN Amro
Bank, Amsterdam. Der Kaufpreis beläuft sich auf insgesamt 2 Mrd. EUR.
Die Verkäuferin erhält von LeasePlan aus den einbehaltenen Gewinnen
der Vorjahre eine Dividende in Höhe von 130 Mio. EUR. Der
Aufsichtsrat von Volkswagen ermächtigte den Vorstand in seiner
Sitzung am 21. April zu diesem Vorhaben.

Veröffentlicht unter Audi, VW | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari geht an die Börse

Turin / Frankfurt/Main (ots) –
Gemeinsame Pressemitteilung Fiat S.p.A. / Ferrari S.p.A.

Die Verwaltungsräte der Fiat S.p.A. und der Ferrari S.p.A. haben
beschlossen, Ferrari an der Börse zu notieren.

Veröffentlicht unter Ferrari, Fiat, Maserati | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Audi A6 belebt das China-Geschäft / Ausbau des exklusiven Vertriebsnetzes

Audi ist in China im Aufwind: Im 1. Quartal 2000 wurden rund 3.100 Einheiten des in Changchun lokal produzierten Audi A6 an Kunden ausgeliefert. Das ist eine Steigerung von mehr als 60 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres. „Wir haben den Audi A6 im Januar mit großem Erfolg auf dem chinesischen Markt eingeführt“, erklärte Erich Schmitt, Konzern-Beauftragter für China und Vorstand Einkauf der AUDI AG. „Die Qualität entspricht dem hohen Niveau in unseren deutschen Werken.“ Schmitt: „Der A6 besitzt eine Alleinstellung im chinesischen Markt, die ihm eine hervorragende Ausgangsposition bietet. Die Auftragsbücher sind entsprechend gut gefüllt. Gegenüber Vorjahr planen wir eine Verdoppelung der Auslieferungen – mittelfristig eine Vervierfachung des Volumens.“ Insbesondere Fahrwerk und Motor des A6, dem ersten aktuell für den chinesischen Markt produzierten Premiummodell, wurden den chinesischen Bedürfnissen angepasst. Der Radstand wurde gegenüber der normalen A6 Limousine um 90 mm verlängert. Damit steht den Fondpassagieren ein deutlich großzügigeres Raumangebot zur Verfügung. Angeboten werden 4- und 6-Zylinder-Motoren. Der Anteil der 6-Zylinder Motoren wird in diesem Jahr entsprechend den Marktanforderungen gegenüber Vorjahr verdoppelt und in den nächsten Jahren auf mehr als zwei Drittel angehoben. Derzeit wird in China das Audi Vertriebsnetz weiter ausgebaut. Bis zum Jahresende sollen allein 37 exklusive Audi Stützpunkte eingerichtet sein. Audi ist ein weltweit operierender Entwickler und Produzent hochwertiger Automobile. Das Unternehmen fertigt in Deutschland, Ungarn, Brasilien, China und Südafrika. 1999 lieferte Audi rund 635.000 Fahrzeuge aus und stellte mehr als 1,2 Millionen Motoren her. Der Umsatz lag bei mehr als 29,6 Milliarden Mark. Im Audi Konzern sind rund 47.000 Mitarbeiter beschäftigt. ots Originaltext: Audi AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Veröffentlicht unter A6, Audi | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar