Schlagwort-Archive: Arbeitsmarkt

Voraussetzungen für Digitalisierung müssen stimmen

Voraussetzungen für Digitalisierung müssen stimmen

Quelle: obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Bonn (ots) –

„Bringt Digitalisierung automatisch Wachstum und neue Arbeitsplätze?“ Diese Frage stellte Dr. Christoph Konrad, Leiter des ZDK-Hauptstadtbüros, den Diskussionspartnern beim 7. Berliner Automobildialog des Deutschen Kfz-Gewerbes. In der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund ging es um digitale Geschäftsmodelle insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. Dabei wurde deutlich, dass dafür die Voraussetzungen stimmen müssen, aber auch ein politischer Ordnungsrahmen fehlt.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe diskutiert Auswirkungen der Digitalisierung

Bonn (ots) – Mit den Auswirkungen digitaler Geschäftsmodelle auf kleine und mittelständische Unternehmen beschäftigt sich der 7. Berliner Automobildialog des Deutschen Kfz-Gewerbes. Unter dem Motto „Digitale Geschäftsmodelle – Umbrüche für Wachstum und Arbeitsplätze?“ versammelt Dr. Christoph Konrad, Leiter des ZDK-Hauptstadtbüros, am 19. Oktober 2016 kompetente Gesprächspartner in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund. ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke führt in das Thema ein. Anschließend diskutieren Helmut Dittke, IG Metall, Wilhelm Hülsdonk, Bundesinnungsmeister und ZDK-Vizepräsident, Oswald Metzger, stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung e.V., und Kai Whittaker, MdB, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Auszubildende im Kfz-Gewerbe

Bonn (ots) – Das Kfz-Gewerbe hat im vergangenen Jahr 2,5 Prozent mehr Auszubildende eingestellt als im Jahr 2014. Nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) wurden bis zum 30. September 2015 insgesamt 27 639 Ausbildungsverträge und damit 687 mehr als im Jahr 2014 abgeschlossen (26.952). Im gesamten dualen Ausbildungsbereich blieb die Zahl laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) mit minus 0,01 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014 stabil.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Volkswagen hat seit 2007 rund 144.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, 55.000 davon in Deutschland / Personalvorstand Dr. Neumann: Unternehmen investiert weiterhin stark in seinen Nachwuchs

Wolfsburg (ots) – Die Belegschaft des Volkswagen Konzerns ist seit 2007 um 269.000 Mitarbeiter gewachsen – das ist ein Plus von mehr als 82 Prozent. Der Personalzuwachs ergibt sich aus rund 144.000 Arbeitsplätzen, die weltweit neu geschaffen wurden, sowie der Integration neuer Gesellschaften mit fast 125.000 Beschäftigten. Gegen Ende des Jahres 2014 hatte der Volkswagen Konzern nahezu 594.000 Beschäftigte (Stand 30. November 2014: 593.631), davon fast 271.000 in Deutschland (Stand 30.November 2014: 270.989). Das sind so viele wie nie zuvor.

Veröffentlicht unter Audi, Ducati, Porsche, Scania, VW | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Audi ist der beliebteste Arbeitgeber 2014

Im Januar 2014 wurde Audi eine besondere Ehre zuteil: Der deutsche Autobauer wurde in Berlin als bester Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Veranstaltet wurde das Event vom Nachrichtenmagazin Focus, dem Karrierenetzwerk Xing und Kununu, dem größten deutschsprachigen Bewertungsportal für Arbeitnehmer.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Universum-Studie: Spitzenplatzierungen für Audi bei Young Professionals (FOTO)

Universum-Studie: Spitzenplatzierungen für Audi bei Young Professionals (FOTO)

Quelle: obs/Audi AG

Ingolstadt (ots) –

– Bestes Ergebnis des Automobilherstellers seit Bestehen des Rankings – Audi-Personalvorstand Thomas Sigi: „Innovative Technologien und modernes Arbeitsumfeld sprechen junge Menschen an“ – Audi-Familie wächst weltweit auf rund 80.000 Mitarbeiter

Veröffentlicht unter Audi | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar