Pkw-Markt im Jahresendspurt

Bonn (ots) – Mehr verkaufte Gebrauchtwagen und Neuzulassungen brachte der Automonat November. So wechselten laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) fast 631 900 Pkw die Besitzer. Das waren vier Prozent mehr als im November 2016. Im bisherigen Jahresverlauf wurden über 6,77 Millionen Gebrauchtwagen und damit 0,9 Prozent weniger vermarktet als im Vorjahreszeitraum.

Bei den Neuzulassungen gab es gegenüber dem Vorjahresmonat kräftigen Zuwachs von 9,4 Prozent auf über 302 000 Pkw. In den bisherigen elf Monaten dieses Jahres ergab sich ein kumulierter Zuwachs von drei Prozent auf mehr als 3,18 Millionen Einheiten. Der Zuwachs geht weiter auf Kosten des Diesel-Antriebs. So ging die Zahl der neu zugelassenen Diesel-Pkw im November laut dem KBA um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Mit dem entsprechenden Zuwachs bei den Neuzulassungen benzingetriebener Pkw (plus 28 Prozent gegenüber November 2016) stieg auch der durchschnittliche CO2-Ausstoß um 1,1 Prozent auf 127,8 Gramm pro Kilometer an.

Pressekontakt: Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher, Tel.: 0228/ 91 27 270 E-Mail: koester@kfzgewerbe.de Internet: www.kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter sonstige abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.