Los Angeles Auto Show: Deutsche Argus Cyber Security unter Top Ten-Start-ups für neue Automobilindustrie bei AutoMobility LATM

– Cyber-Sicherheit, Ladesysteme für Elektroautos und Betriebssystem für Autonomes Fahren unter Nominierungen

– Gewinner-Präsentation im Rahmen der AutoMobility LA vom 14. bis 17. November

– Die besten Start-ups erhalten Mentoring durch Star-Investor Bill Tai

Los Angeles (ots/PRNewswire) – Die AutoMobility LATM (http://www.automobilityla.com/) der Los Angeles Auto Show hat heute ihre Liste der zehn innovativsten Start-ups der Branche bekannt gegeben. Aus mehr als 100 Bewerbungen wurden zehn Finalisten ausgewählt, die den Verkehr und die Lösungen für die Mobilität von morgen gestalten. Es reicht vom umweltfreundlichen schwimmfähigen Auto und der Sicherheitstechnologie für Ersthelfer über die Mitfahrzentrale nur für Frauen bis hin zur Softwareinfrastruktur für den Bau autonom fahrender Autos.

Die AutoMobility LATM als viertägiges Pre-Show Event fusionierte aus der Connected Car Expo (CCE) und den Medien- und Fachbesuchertagen und führt den 2015 ins Leben gerufenen Wettbewerb fort.

Die Top Ten-Liste im Überblick:

– Argus Cyber Security (https://argus-sec.com/german/) bietet getestete Cyber-Sicherheitslösungen an, die direkt in der Fahrzeug-Serienproduktion oder als Zusatzausstattung im Automobilzubehör-Bereich eingesetzt werden. – EverCharge Inc. (http://www.evercharge.net/) entwickelt leistungsstarke, multipel einetzbare Elektrofahrzeug-Ladesysteme für jedermann. – HAAS Alert (https://www.haasalert.com/) ist eine Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Plattform (V2V), die während der Fahrt dem Fahrer und dem Fahrzeug vorausschauend Informationen anbietet. – LISNR, Inc. (http://lisnr.com/) ist ein Unternehmen, das Ultraschall-Kommunikationstechnologie zwischen Telefon und Auto entwickelt. Mit im Auto vorhandener Hardware entstehen Lösungen für schlüssellosen Zugang, für die Abrechnung von Mietgebühren und für persönliche Fahrzeugeinstellungen. – PolySync (https://polysync.io/) entwickelt ein Betriebssystem für hohe Bandbreiten und große Rechenleistungen beim Autonomen Fahren. – See Jane Go (https://seejanego.co/) ist eine Mitfahr-App von Frauen für Frauen, die Sicherheit gewährleistet und damit ein Defizit vorhandener Anwendungen behebt. – Spatial.ai (http://spatial.ai/) entwickelt eine App, die Reisende anhand von Big-Data-Analysen aus Social-Media-Quellen mit Kultur und Lebensart besuchter Städten vertraut macht. – Spira4u Co. (http://www.spira4u.com/) eine Alternative zum herkömmlichen Fahrzeugbau: mit erschwinglichen und umweltfreundlichen Materialien, zu denen unter anderem Schaumstoff gehört. – URBAN626 (http://www.urb-e.com/) hat den leichten, faltbaren Elektroroller URB-E entwickelt; er erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 24 km/h und eine Reichweite von bis zu 32 Kilometern – und passt in Bus, Bahn oder den Kofferraum. – YourMechanic (https://www.yourmechanic.com/) ist ein virtueller Marktplatz, über den man auf Abruf den besten Mechaniker findet und ihn direkt zum Fahrzeug bestellt.

Die Finalisten für die Bestenliste wurden vom Beirat der AutoMobility LA ausgewählt. Er setzt sich zusammen aus Führungskräften wichtiger Technologie-Unternehmen wie Aeris Communications, Elektrobit, Ellis and Associates, General Electric, Google, Itron, Local Motors, Lyft, Nokia Growth Partners, NVIDIA, Pandora und Strategy Analytics.

„Wir freuen uns auf den Wettbewerb für die Top Ten der Start-ups in der neuen Automobilindustrie, der nun schon ins zweite Jahr geht“, sagte die Präsidentin und Vorstandsvorsitzende der LA Auto Show und der AutoMobility LA, Lisa Kaz. „In jedem Jahr suchen wir Unternehmen, deren Technologien und Ideen von Mobilität das Gesicht der Autobranche verändern. Der Prozess der Umgestaltung ist da und wir sind stolz darauf, diese innovativen Geschäftsideen präsentieren zu dürfen.“

Die besten zehn Start-ups erhalten exklusiven Zugang zur Veranstaltung AutoMobility LA im Los Angeles Convention Center vom 14. bis 17. November und können sich im neuen Technologie-Pavillon der Messe präsentieren. Sie erreichen damit ein Publikum von mehr als 4.500 Medien- und über 20.000 Industrievertreter, darunter Autohersteller, Mitarbeiter von Technologiefirmen, Designer, Entwickler, Start-ups, Investoren, Händler, Vertreter des Öffentlichen Sektors und Analysten.

Aus den Top Ten werden bis zur AutoMobility LA 2016 drei Finalisten ausgewählt. Diese erhalten bei der Veranstaltung ein öffentliches Mentoring des Silicon-Valley-Investors Bill Tai. Anschließend wird das Gewinner-Start-up bekannt gegeben. Es darf an der Abschlussfeier der Extreme Tech Challenge (XTC) 2017 teilnehmen. Dieser internationale Tech-Wettbewerb findet auf der Privatinsel Necker Island in der Karibik statt und bietet den Siegern die Möglichkeit, mit dem Extreme Tech Challenge-Team, Finalisten und Sponsoren in Kontakt zu kommen. Als Gast-Juror in der XTC-Jury wird Sir Richard Branson erwartet.

Mehr Infos zur AutoMobility LA sowie zur diesjährigen LA Auto Show finden Sie auf http://www.automobilityla.com/ und http://laautoshow.com/

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die im Jahr 1907 gegründete Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison. 2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LATM. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor und neue Technologien zusammen, ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität. Die AutoMobility LA findet vom 14. bis 17. November 2016 im Los Angeles Convention Center statt, die Fahrzeugpremieren der Hersteller starten am 16. November. Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 18. bis 27. November 2016 für das Publikum. Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum. Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben. Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow (https://twitter.com/LAAutoShow) und facebook.com/LosAngelesAutoShow (https://facebook.com/LosAngelesAutoShow). Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoshow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

AutoMobility LATM, Connected Car Expo®, LA Auto Show® und Los Angeles Auto ShowTM sind exklusiver Besitz der ANSA Productions, Inc.

Pressekontakt: Antonia Stahl M.A. Kommunikationsberatung Tel.: +49 176 49 19 68 38 media@LAAutoShow.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter sonstige abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.