Augen auf beim Versicherungs-Check: Preisspannen bei SUV-Policen sind enorm / Autofahrer können bis zu 1.676 Euro pro Jahr sparen

Hamburg (ots) – Nicht nur bei Steuern, Werkstattkosten und an der Tanksäule sind SUVs teurer als vergleichbar große Autos. Auch bei der Kfz-Versicherung gehen die Trendfahrzeuge schnell ins Geld. Damit Autofahrer im Tarifdschungel nicht den Überblick verlieren, hat die AUTO ZEITUNG in ihrer neuen Ausgabe (Heft 12/2014, EVT 21. Mai) die jeweils zehn günstigsten SUV-Tarife für Normalfahrer und Vielfahrer auf den Prüfstand gestellt und jeweils einen Preis-Leistungs-Sieger ermittelt. Mit dem Ergebnis: Die Preisspanne zwischen den Anbietern ist enorm. Bei Premiumtarifen für große SUV lassen sich bis zu 1.676 Euro im Jahr sparen – ohne auf die wichtigsten Versicherungsleistungen verzichten zu müssen. Auch für Normalfahrer lohnt der Preisvergleich. Hier beträgt die Ersparnis pro Jahr bis zu 455 Euro.

Käufer eines neuen SUV sollten laut AUTO ZEITUNG vor allem auf eine Neupreisentschädigung achten. Bei einem Diebstahl oder Totalschaden ersetzt die Kasko-Versicherung sonst nur den Marktwert des Wagens. Eine gute Police sollte zudem auch auf den Einwand der Groben Fahrlässigkeit verzichten. Denn grob fahrlässig kann etwa auch Essen und Trinken am Steuer sein. Folge: Die Kasko kommt für den Schaden nur teilweise auf.

Hinweis für die Redaktionen:

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen AUTO ZEITUNG Ausgabe 12/2014 Eine aktuelle Cover-Abbildung der AUTO ZEITUNG kann angefordert werden unter torsten.schulz@bauermedia.com. Die Veröffentlichung ist in Auszügen bei Nennung der Quelle „AUTO ZEITUNG“ honorarfrei.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und 50 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.000 Mitarbeiter in 17 Ländern.

Pressekontakt: Bauer Media Group Unternehmenskommunikation Torsten Schulz T +49 40 30 19 10 34 F +49 40 30 19 10 43 torsten.schulz@bauermedia.com http://twitter.com/bauermedia_news

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter sonstige abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.