Neuwagen mau im Mai, Gebrauchte gefragt

Bonn (ots) – Mit mehr als 625 000 Pkw-Besitzumschreibungen setzte sich im Mai die mengenmäßig positive Entwicklung des Vormonats im Gebrauchtwagengeschäft fort. Die Zahl lag um 6,1 Prozent über dem Mai-Wert des Vorjahres. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wurden insgesamt mehr als 2,97 Millionen Besitzumschreibungen registriert. Die Zahl war damit um 2,4 Prozent höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Nach Angaben eines ZDK-Sprechers sei die Absatzmenge hier zwar noch im grünen Bereich. Allerdings drückten den Handel das Problem unbefriedigender Bruttogewinne und viel zu langer Standzeiten.

Beim Neufahrzeugabsatz gab es im Mai hingegen einen kräftigen Einbruch. Etwas mehr als 261 000 Einheiten bedeuten einen Rückgang von fast zehn Prozent im Vergleich zum Mai 2012. Kumuliert blieb der Neuwagenverkauf in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 8,8 Prozent hinter den Vorjahreszahlen zurück. Sollte sich diese Tendenz im weiteren Jahresverlauf erhärten, werde sich das gesamte Neuwagenvolumen im Jahr 2013 eher bei 2,8 denn bei 2,9 Millionen Einheiten bewegen, so der ZDK-Sprecher.

Pressekontakt: Ulrich Köster, Pressesprecher Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) Tel.: 0228/ 91 27 270 E-Mail: koester@kfzgewerbe.de Internet: www.kfzgewerbe.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here