Oktober bringt Belebung des Gebrauchtwagenmarkts

Bonn (ots) – Um 10,3 Prozent gestiegen ist die Zahl der Besitzumschreibungen im Oktober gegenüber dem Vorjahresmonat. Insgesamt wechselten mehr als 620 000 Gebrauchte die Besitzer. Dadurch stabilisierte sich die im bisherigen Jahresverlauf nach wie vor positive Marktentwicklung. Bis Ende Oktober wurden zirka 5,86 Millionen Besitzumschreibungen registriert, das waren 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit sei die Menge der gehandelten Gebrauchten aktuell im grünen Bereich, die Qualität der Geschäfte hingegen sei es nicht, so ein Sprecher des Kfz-Gewerbes. Die Bruttogewinne stünden nicht zuletzt durch die hohe Zahl der Tageszulassungen unter Druck. Und die Standzeiten hätten sich bis Ende September im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich elf Tage auf 95 Tage verlängert.

Bei den Neuzulassungen brachte der Oktober mit gut 260 000 Einheiten ein leichtes Plus von 0,5 Prozent und damit eine Stabilisierung auf dem Wert des Vorjahresmonats. Die kumulierten Neuzulassungszahlen in Höhe von mehr als 2,6 Millionen Einheiten liegen mit minus 1,6 Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Pressekontakt: Ulrich Köster, Pressesprecher Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) Tel.: 0228/ 91 27-270 E-Mail: koester@kfzgewerbe.de Internet: www.kfzgewerbe.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here