Kfz-Gewerbe im August: Gebrauchte im Trend

Bonn (ots) – Nach wie vor leichtes Wachstum bei den Gebrauchten verzeichnet das Kfz-Gewerbe im August. Insgesamt knapp 612 000 Pkw-Besitzumschreibungen bedeuten einen Zuwachs von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Im bisherigen Jahresverlauf wechselten insgesamt rund 4,7 Millionen gebrauchte Pkw die Besitzer, ein Plus von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Nach Ansicht des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) sei die Menge beim Gebrauchtwagengeschäft aktuell im grünen Bereich. Die Qualität der Geschäfte könnte allerdings besser sein: „Die Bruttogewinne sind unzureichend, sie stehen nicht zuletzt durch die hohe Zahl der Tageszulassungen unter Druck“, so ein Sprecher.

Die Zahl der Neuzulassungen ging im August hingegen weiter zurück. Mit etwas mehr als 226 000 Einheiten lag sie laut KBA um 4,7 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres. In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden insgesamt mehr als 2,1 Millionen neue Pkw zugelassen. Mit minus 0,6 Prozent bewegt sich diese Zahl leicht unter dem Vorjahresniveau.

Pressekontakt: Ulrich Köster, Pressesprecher Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) Tel.: 0228/ 91 27 270 E-Mail: koester@kfzgewerbe.de Internet: www.kfzgewerbe.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here