Skoda Roomster: Viel Raum fürs Geld

0
111

Genf/Weiterstadt (ots) –

Mit dem Roomster präsentiert Skoda auf dem Automobilsalon in Genf
seine nunmehr vierte Modellreihe und startet mit einem völlig
eigenständigen Raumkonzept in das zweite Jahrhundert seiner
Automobilgeschichte. Das jüngste Mitglied der Skoda-Familie spielt
gekonnt mit dem Raum: Mit 4205 Millimetern Länge bietet der Roomster
überdurchschnittlich viel Platz für Passagiere und Gepäck. Er folgt
den Linien eines Minivans, hebt sich jedoch mit einer
unkonventionellen Design-Lösung von den Wettbewerbern in diesem
Segment ab. Der Roomster stellt durch seine verschiebbare Rückbank
ein variables Kofferraumvolumen von 450 bis 530 Litern bereit, das zu
den größten dieser Fahrzeug-Klasse gehört.

Typisch Skoda ist auch der Einstiegspreis: Die Basismotorisierung
1,2 l 47 kW der insgesamt sechs angebotenen Triebwerke des Roomster
ist bereits ab 12.990 Euro erhältlich. Neben dieser
Dreizylindermaschine, entwickelt in Mlada Boleslav, werden zwei
weitere Benzin- und drei Dieselaggregate zur Verfügung stehen. Der
1,4 l Vierzylinder-Benziner mit 63 kW repräsentiert die nächste
Leistungsstufe, der 1,6-Liter Benziner mit 77 kW die Leistungsspitze.
Die Dieselmotoren sind in den Hubraumklassen von 1,4 und 1,9 Litern
angesiedelt. Die beiden kleineren Dreizylinder leisten 51 und 59 kW.
Kräftigster Selbstzünder ist der 77 kW starke 1,9 l Vierzylinder. Je
nach Motorisierung erreichen die Roomster-Versionen
Höchstgeschwindigkeiten zwischen 155 und 184 km/h. Alle Motoren
erfüllen die Abgasnorm EU4. Der 1,4 l Dieselmotor mit 59 kW und der
1,9 l Dieselmotor mit 77 kW werden auch mit Dieselpartikelfilter
angeboten.

Pressekontakt:
Katrin Thoß
Telefon 06150 / 133128
Telefax 06150 / 133129
Mailto: katrin.thoss@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here