Vier-Nationen-Turnier Deutschland Cup startet mit Unterstützung von SKODA AUTO Deutschland

0
140
Vier-Nationen-Turnier Deutschland Cup startet mit Unterstützung von SKODA AUTO Deutschland

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Vier-Nationen-Turnier Deutschland Cup startet mit Unterstützung von SKODA AUTO Deutschland

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

> Vom 10. bis 13. November treffen in Krefeld die Eishockey-Nationalmannschaften von Deutschland, Dänemark, Österreich und der Slowakei aufeinander

> SKODA AUTO Deutschland unterstützt das Eishockey-Turnier zum fünften Mal als Sponsor und Fahrzeugpartner

> Elektro-Flaggschiff ENYAQ COUPÉ RS iV fährt vor den einzelnen Begegnungen aufmerksamkeitsstark aufs Eis

> SKODA tritt seit 2017 als Premium- und Fahrzeugpartner des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) auf, Markenschriftzug ziert Trikots und Hosen des DEB-Teams

SKODA AUTO Deutschland tritt beim diesjährigen Deutschland Cup in der Krefelder YAYLA ARENA als Sponsor und Fahrzeugpartner auf. Vom 10. bis 13. November trifft die DEB-Auswahl um Bundestrainer Toni Söderholm auf die Nationalmannschaften aus Dänemark, Österreich und der Slowakei. Vor dem Beginn der einzelnen Partien schickt SKODA mit dem ENYAQ COUPÉ RS iV das erste rein elektrische ,RS‘-Modell der Marke aufs Eis. Der Markenschriftzug ziert die Hosen und Trikots der deutschen Spieler.

Zum 33. Mal lädt der DEB zum Deutschland Cup ein. SKODA AUTO Deutschland nutzt das beliebte Vier-Nationen-Turnier, um sein Elektro-Flaggschiff ENYAQ COUPÉ RS iV dem Publikum vor Ort und den Zuschauern der TV-Übertragungen zu präsentieren. Vor jedem Eröffnungsbully eines Spiels zeigen sich zwei Exemplare des batterieelektrischen Coupés prominent auf der Eisfläche. Zudem zeigt SKODA regelmäßig Präsenz auf den Videowürfeln in der Krefelder YAYLA ARENA und das Markenlogo ist im Mittelkreis integriert.

Österreich nimmt in diesem Jahr zum allerersten Mal am erneut mit Spannung erwarteten Deutschland Cup teil. Für die dänische Mannschaft um Cheftrainer Heinz Ehlers ist es die zweite Teilnahme. Die Slowakei – zum 23. Mal dabei – komplettiert das Aufgebot neben dem deutschen Team unter der Führung von Toni Söderholm. Im ,Jeder gegen Jeden‘-Modus treffen alle Mannschaften einmal aufeinander. Wer nach allen gespielten Partien die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt das Turnier.

Unterhaltung ist den Zuschauern auch abseits der Eisfläche geboten. SKODA präsentiert im direkten Umfeld der YAYLA ARENA die neuesten Modelle der Marke zum Anfassen und Probesitzen. Hier können die Gäste auch das sportliche ENYAQ COUPÉ RS iV entdecken. Außerdem locken attraktive Preise zur Teilnahme am SKODA Gewinnspiel, wie zum Beispiel das aktuelle Fantrikot der deutschen DEB-Mannschaft.

SKODA AUTO Deutschland seit 2017 Partner des DEB

Seit 2017 pflegt SKODA eine enge Partnerschaft mit dem Deutschen Eishockey-Bund und stellt beispielsweise den DEB-Offiziellen um Präsident Dr. Peter Merten 21 Fahrzeuge zur Verfügung. Beim Deutschland Cup in Krefeld setzt SKODA zusätzliche Automobile als VIP-Shuttle ein. Im Rahmen der DEB-Länderspiele ist SKODA auf allen Kommunikationskanälen vertreten. Zudem ziert das Markenlogo den Mittelkreis beim Deutschland Cup und bei allen Heimländerspielen.

Die Partnerschaft zwischen SKODA und Eishockey beruht auf einer langen Tradition: Seit 1993 steht SKODA AUTO bei der jährlich ausgetragenen Eishockey-Weltmeisterschaft der International Ice Hockey Federation (IIHF) als offizieller Hauptsponsor im Rampenlicht. Dafür erhielt der tschechische Hersteller einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde für das längste Hauptsponsoring einer Weltmeisterschaft in der Sporthistorie. Bei der IIHF Eishockey-WM 2022 trat SKODA zum 30. Mal in Folge als Hauptsponsor auf.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: karel.mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here