SKODA chauffiert VIP-Gäste zum roten Teppich der Kinopremiere von ,Der Nachname‘

0
142
SKODA chauffiert VIP-Gäste zum roten Teppich der Kinopremiere von ,Der Nachname'

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA chauffiert VIP-Gäste zum roten Teppich der Kinopremiere von ,Der Nachname'

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

> SKODA AUTO Deutschland unterstützt die Premiere der Filmkomödie als Mobilitätspartner

> Flotte aus SKODA ENYAQ COUPÉ RS iV bringt Gäste komfortabel und emissionsfrei zum Event

> SKODA KODIAQ RS (Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 9,6 – 7,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 218 – 179 g/km (WLTP-Werte)) hat mehrere Cameo-Auftritte im Film

SKODA fährt Schauspieler und VIP-Gäste zur Filmpremiere der deutschen Komödie ,Der Nachname‘. Als Kulisse dient das Kölner Kino Cinedom im Mediapark der Rheinmetropole. Shuttle-Partner SKODA AUTO Deutschland setzt acht batterieelektrische ENYAQ COUPÉ RS iV vor Ort ein. Im Elektro-Flaggschiff der Marke genießen die prominenten Passagiere hohen Komfort und ein großzügiges Raumangebot.

Am 20. Oktober startet ,Der Nachname‘ bundesweit in den deutschen Kinos. Schon am 9. Oktober haben ausgewählte Gäste die Chance, die Premiere der neuen Komödie zu erleben. Regisseur Sönke Wortmann setzt dabei mit Florian David Fitz, Caroline Peters, Christoph Maria Herbst, Janina Uhse, Justus von Dohnányi und Iris Berben dieselbe spielfreudige Starbesetzung in Szene wie in seinem Werk ‚Der Vorname‘ von 2018. Ebenso launig wie dieser Kinoerfolg lädt nun ,Der Nachname‘ die Zuschauer zu einem Wochenendtrip auf Lanzarote ein, bei dem gelüftete Geheimnisse einige Steine ins Rollen bringen. Während der 87 Minuten Filmvergnügen hat auch ein SKODA Modell mehrere kurze Auftritte: Der KODIAQ RS zählt quasi zum automobilen Cast des Films.

Für Schauspieler, Prominente und Gäste organisiert SKODA AUTO Deutschland einen Shuttle-Service, der sie stilsicher zum roten Teppich am Kölner Cinedom fährt. Dabei kommen acht ENYAQ COUPÉ RS iV zum Einsatz. Typisch SKODA bietet das attraktive Elektro-Flaggschiff ein großzügiges Raumangebot, Top-Komfort sowie stimmungsvolle Features wie CANTON-Soundsystem und Ambientebeleuchtung. Im Interieur bestimmen harmonisch abgestimmte Design Selections im Stil moderner Wohnwelten das Bild. Das ENYAQ COUPÉ RS iV verbindet den leisen, lokal emissionsfreien Antrieb mit sportlichen Fahrleistungen: Zwei Elektromotoren erzielen zusammen eine Systemleistung von 220 kW(1) (299 PS) und ein maximales Drehmoment von 460 Nm. In 6,5 Sekunden beschleunigt das Coupé von 0 auf 100 km/h – seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h. Auch das Sportfahrwerk trägt zum dynamischen Fahrerlebnis bei.

(1) Elektrische Maximalleistung 220/195 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, welche für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie zum Beispiel Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50° C und einen Batterieladezustand > 88 %. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung der Leistung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80 % für die Batterie einzustellen (vor zum Beispiel Langstreckenfahrten auf 100 % umstellbar).

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem gesetzlich vorgeschriebenen WLTP-Verfahren (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) ermittelt, das ab dem 1. September 2018 schrittweise das frühere NEFZ-Verfahren (neuer europäischer Fahrzyklus) ersetzte.

Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des NEFZ-Verfahrens homologiert werden können, die Angabe der WLTP-Werte, welche wegen der realistischeren Prüfbedingungen in vielen Fällen höher sind als die nach dem früheren NEFZ-Verfahren. Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter http://www.skoda-auto.de/wltp.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Pressekontakt:

Christof Birringer Leiter Unternehmenskommunikation Telefon: +49 6150 133 120 E-Mail: christof.birringer@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: karel.mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here