SKODA mobilisiert Eschborn-Frankfurt und die SKODA Velotour

0
364
SKODA mobilisiert Eschborn-Frankfurt und die SKODA Velotour

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA mobilisiert Eschborn-Frankfurt und die SKODA Velotour

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA mobilisiert Eschborn-Frankfurt und die SKODA Velotour

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

> Radsportklassiker eröffnet am 1. Mai die Profisaison in Deutschland

> SKODA AUTO Deutschland fördert die Veranstaltung als Sponsor und Mobilitätspartner mit Begleit- sowie Organisationsfahrzeugen – Partnerschaft bis mindestens 2023 verlängert

> Libor Myska, Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland, übergab die Flotte an Matthias Pietsch, Geschäftsleiter der Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH

> Elektrischer SKODA ENYAQ iV als Führungsfahrzeug im Einsatz

> SKODA Velotour führt Hobbysportler wahlweise über 40, 88 oder 100 Kilometer, SKODA Veloteam mit über 140 Starten vertreten

Mit dem Klassiker Eschborn-Frankfurt beginnt die Profi-Radsportsaison 2022 und SKODA AUTO Deutschland ist wieder live dabei. Als Sponsor stellt die Marke der Großveranstaltung 35 Fahrzeuge für Organisation und Rennbegleitung bereit. Libor Myska, Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland, hat die Flotte heute an Matthias Pietsch, Geschäftsleiter der Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH, übergeben. Zudem begleitet SKODA die taggleich stattfindende Velotour Frankfurt als Namensgeber. Rund 6.000 Hobbyradsportler werden zu diesem großen Jedermann-Rennen erwartet, 142 davon nehmen als Teil des SKODA Veloteams teil.

Nach Terminverschiebungen in den vergangenen zwei Jahren nimmt der Radsportklassiker Eschborn-Frankfurt 2022 wieder den traditionellen Platz am 1. Mai ein. 19 gemeldete Top-Teams – elf WorldTeams und acht ProTeams – versprechen einen hochkarätigen Einstand in die diesjährige Profisaison in Deutschland. Unter anderem dürfen sich Zuschauer an der Strecke auf die letztjährigen Podiumsfahrer John Degenkolb und Alexander Kristoff sowie Biniam Girmay freuen. Der 21-jährige gewann Ende März bei Gent-Wevelgem als erster afrikanischer Radprofi einen WorldTour-Klassiker.

185 Kilometer mit anspruchsvollen Höhenmetern

Um 12:15 Uhr startet das Elitefeld in Eschborn. Nach einem ersten Auftritt in der Frankfurter City führt die Strecke in den Taunus. Ab Oberursel folgt die ebenso ikonische wie herausfordernde Taunusrunde mitsamt den Anstiegen zum Feldberg, Ruppertshainer, Mammolshainer und zur Billtalhöhe. Die vierte Überquerung des Mammolshainer Stich läutet die letzte Rennstunde ein, in der die Route zurück nach Eschborn und weiter zur Mainschleife verläuft. In der Bankenmetropole absolvieren die Profis drei Runden, bevor sie nach insgesamt 185 Kilometern die Zielmarkierung vor der Alten Oper passieren.

SKODA AUTO Deutschland unterstützt das Profirennen als langjähriger Sponsor und Fahrzeugpartner. Das bleibt auch in Zukunft so: Die Marke hat die Partnerschaft bis mindestens 2023 verlängert, inklusive Option auf eine weitere Verlängerung. Rund um Frankfurt schickt die Marke 35 Fahrzeuge auf die Strecke, die sowohl für Begleit- als auch Organisationsaufgaben im Einsatz sind. Eine besondere Funktion kommt dem elektrischen ENYAQ iV zu: Das auffällig rot lackierte Elektro-SUV hat bereits Tour de France-Erfahrung und führt in Frankfurt das Elitefeld an. Der sportliche Leiter des Rennens, Fabian Wegmann, wird das Fahrzeug als mobile Kommandozentrale nutzen. Durch das Schiebedach kann er zum Beispiel die Flagge zum Start schwenken. Ausgefeilte Kommunikationstechnik ermöglicht es ihm, das Renngeschehen aus dem ENYAQ iV zu dirigieren. Bei Bedarf hat er die Möglichkeit, etwa sicherheitsrelevante Anweisungen zu geben.

Zudem fördert die Marke als Namensgeber die SKODA Velotour. Das beliebte Jedermann-Rennen im Rahmen des Profi-Events gibt es dieses Jahr in drei Varianten: Die SKODA Velotour Skyline misst 40 Kilometer, die größtenteils flach verlaufen, und eignet sich insbesondere für Neueinsteiger. Bei der SKODA Velotour Express erwartet die Teilnehmer eine 88 Kilometer lange Strecke. Die noch anspruchsvollere SKODA Velotour Classic fordert die Hobbyathleten auf über 100 Kilometern durch den Taunus inklusive 1.700 Höhenmetern und legendären Anstiegen wie Feldberg, Ruppertshainer und Mammolshainer Stich. Alle Varianten der SKODA Velotour starten zwischen 8:45 Uhr und 9:45 Uhr.

Die Veranstalter rechnen mit rund 6.000 Freizeitsportlern für die Jedermann-Rennen. Etwa 140 davon entfallen auf das SKODA Veloteam, bestehend aus SKODA Händlerteams und Gewinnspielteilnehmern. Einige der begehrten Startplätze hat SKODA AUTO Deutschland auf www.welovecycling.de (https://www.welovecycling.com/de/) verlost. Auf dieser Plattform informiert die Marke stets über Neuigkeiten rund um den Radsport. Mitglieder des SKODA Veloteams erhalten ein attraktives SKODA Trikot und Zugang zum SKODA VIP-Bereich. Zugleich profitieren sie von professioneller Betreuung inklusive Mechanikerservice. Noch können sich Interessierte für das SKODA Veloteam bei den BEMER Cyclassics Hamburg (21. August) und der Jedermann-Tour Stuttgart (28. August) bewerben.

Für die Fans entlang der Strecke hat SKODA AUTO Deutschland ein buntes Rahmenprogramm aufgestellt. Bei der zentralen Roadshow am Frankfurter Opernplatz stellt die Marke aktuelle Modell-Highlights wie das neue SKODA ENYAQ COUPÉ iV und den neuen SKODA FABIA aus.

SKODA mit großer Tradition als ,Motor des Radsports‘

Die Leidenschaft für den Radsport reicht bei SKODA bis in die Anfänge der Unternehmenshistorie zurück, die mit dem Fahrrad begann. 1895 gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav. Bereits zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit SKODA. Heute ist Radsport ein Eckpfeiler der SKODA Sponsoringstrategie. Die Marke engagiert sich auf vielen Ebenen als ,Motor des Radsports‘: Neben der Tour de France und der Spanien-Rundfahrt (,Vuelta‘) unterstützt SKODA weitere internationale Radrennen sowie zahlreiche nationale und internationale Breitensport-Veranstaltungen. Fahrrad-Accessoires zählen zum erweiterten SKODA Produktangebot.

SKODA Veloteam Termine 2022:

1. Mai: Eschborn-Frankfurt

21. August: BEMER Cyclassics Hamburg

28. August: Jedermann-Tour Stuttgart im Rahmen der Deutschland Tour (24. bis 28. August)

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here