Premiere für den neuen SKODA FABIA MONTE CARLO am 15. Februar

0
178
Premiere für den neuen SKODA FABIA MONTE CARLO am 15. Februar

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) –

> Von der Rennstrecke auf die Straße: MONTE CARLO(1)-Modelle erinnern an Motorsporterfolge des tschechischen Automobilherstellers

> FABIA MONTE CARLO ergänzt in Kürze SKODA Portfolio der sportlichen Lifestyle-Varianten

> Bereits die dritte MONTE CARLO-Version in der erfolgreichen Modellhistorie des SKODA FABIA

Am 15. Februar debütiert der neue SKODA FABIA MONTE CARLO (http://www.skoda-media.de/content/press_files/media/Bildmaterial_SRCf536819aebbd9c2f12dccfff46965a7b.mp4). Mit ihm erweitert der tschechische Automobilhersteller seine Palette sportlicher Lifestyle-Varianten mit dem Beinamen MONTE CARLO um ein drittes Modell: Ebenso wie der SCALA und der KAMIQ setzt auch der neue FABIA in dieser Ausstattungsvariante wieder auf den typisch dynamischen Auftritt, mit dem SKODA AUTO an seine zahlreichen Motorsporterfolge bei der Rallye Monte Carlo erinnert. In der Historie des SKODA Einstiegsmodells ist es bereits die dritte MONTE CARLO-Variante.

Monte Carlo – dieser Name erinnert an die zahlreichen Rennsporterfolge von SKODA bei der legendären Rallye im Fürstentum Monaco. Kürzlich feierte der SKODA FABIA Rally2 evo hier in der WRC2-Kategorie den vierten SKODA Triumph in den letzten sechs Jahren und den 15. Klassensieg der Marke insgesamt. Diese besonderen Motorsporterfolge zitiert SKODA seit 2011 mit sportlichen Lifestyle-Varianten verschiedener Kompaktbaureihen – eine Tradition, die der neue SKODA FABIA MONTE CARLO fortsetzt. Am 15. Februar findet die Premiere des neuen FABIA-Topmodells (http://www.skoda-media.de/content/press_files/media/Bildmaterial_SRCf536819aebbd9c2f12dccfff46965a7b.mp4) statt, das die Ausstattungsvarianten Active, Ambition und Style ergänzt.

Die MONTE CARLO-DNA von SKODA

Geboren auf der Rennstrecke, gebaut für die Straße – das ist die DNA der MONTE CARLO-Varianten von SKODA: Sportliche Lifestyle-Modelle verschiedener SKODA Kompaktbaureihen tragen diesen Beinamen, den der tschechische Automobilhersteller vor 86 Jahren zum ersten Mal verwendet. 1936 fährt der SKODA POPULAR bei der ,Monte‘ in der Klasse bis 1.500 ccm auf den zweiten Platz. Anlässlich dieses Triumphs legt der Automobilhersteller eine Sonderserie von 70 Exemplaren des SKODA POPULAR MONTE CARLO auf. Den ersten Doppelsieg bei der Rallye Monte Carlo (http://www.skoda-media.de/press/detail/2399/) holt 1977 der legendäre SKODA 130 RS in der Klasse bis 1.300 ccm. In den 1990er-Jahren gelingen Doppelsiege auch mit dem FAVORIT und dem FELICIA, bevor die große Rallye-Karriere des SKODA FABIA beginnt. Auf mehrere Podiumsplätze folgt 2013 der ,Monte‘-Klassensieg des SKODA FABIA SUPER 2000. Der Nachfolger SKODA FABIA R5 (Rally2) gewinnt 2017 und 2018 die WRC2-Kategorie in Monte Carlo und der weiterentwickelte SKODA FABIA Rally2 evo wiederholt diesen Doppelschlag 2021 und 2022.

Der neue SKODA FABIA MONTE CARLO ist bereits die dritte Serienversion dieser Baureihe, die den sportlichen Beinamen erhält: 2011 führte SKODA diese Variante für Kompaktmodelle mit der zweiten Generation des FABIA ein, bevor die dritte FABIA-Generation 2014 daran anknüpfte. Der SKODA FABIA der vierten Generation ergänzt das Portfolio der sportlichen MONTE CARLO-Lifestyle-Varianten neben dem SKODA SCALA und dem SKODA KAMIQ als drittes Modell des tschechischen Herstellers.

(1) Monte Carlo ist eine eingetragene Marke von Monaco Brands

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here