SKODA AUTO erweitert seine Connectivity-Dienste um standortbasierte Angebote

0
264
SKODA AUTO erweitert seine Connectivity-Dienste um standortbasierte Angebote

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA AUTO erweitert seine Connectivity-Dienste um standortbasierte Angebote

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA AUTO erweitert seine Connectivity-Dienste um standortbasierte Angebote

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA AUTO erweitert seine Connectivity-Dienste um standortbasierte Angebote

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) – – SKODA Fahrer erhalten jetzt standortbasiert und direkt im Fahrzeug attraktive Angebote zahlreicher Partnerfirmen

– Neuer Service startet in Tschechien und läuft anschließend auch in weiteren Märkten an

SKODA AUTO ergänzt seine umfangreichen Connectivity-Dienste um einen weiteren attraktiven Service: Ab jetzt können Fahrer mehrerer SKODA Modellreihen über das Infotainmentsystem zunächst in Tschechien und anschließend auch auf weiteren Märkten attraktive standortbasierte Angebote nutzen.

Die in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern entwickelten Services passen jeweils zum Tagesablauf des Nutzers, zur aktuellen Position des Fahrzeugs oder zur derzeitigen Fahrsituation. So zeigt das Infotainmentsystem vor einem nötigen Tankstopp Tankstellen in der Nähe ebenso an wie individuelle Rabatte. Nach dem gleichen Prinzip erhalten SKODA Fahrer künftig auch in Supermärkten oder Hotels, in Restaurants oder bei der Autowäsche sowie bei zahlreichen weiteren Partnern attraktive Sonderkonditionen.

Andre Wehner, Chief Digital Officer von SKODA AUTO, betont: „Als Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen setzen wir auch bei unseren neuen standortbasierten Services auf maximale Kundenorientierung. Wir kooperieren von Anfang an mit zahlreichen attraktiven Partnern, um unseren Kunden direkt zum Launch eine große Bandbreite an individuell passgenauen, lokalen Angeboten zu bieten und auf diese Weise die optimale User Experience zu garantieren. Über die Nutzung von Daten und die Kombination mit interessanten Angeboten bieten wir einen weiteren attraktiven digitalen Service für unsere Kunden.“

Sebastian Lasek, Leiter Connectivity bei SKODA AUTO, ergänzt: „Unseren neuen Marketplace für standortbasierte Angebote haben wir bei SKODA eigenständig agil entwickelt. Er zeigt in beeindruckender Weise, welche innovativen Services wir unseren Kunden im Connectivity-Bereich schon heute ermöglichen können, wenn wir die bestehenden technischen Möglichkeiten voll ausnutzen und clever kombinieren.“

Die Marketplace WebApp präsentiert spezielle Angebote und Rabatte für alle SKODA Kunden und läuft auf dem Infotainmentsystem des Fahrzeugs. Wenn beispielsweise getankt werden muss, erscheinen auf dem Display spezielle Angebote an der nächstgelegenen Partner-Tankstelle. Die Angebote lassen sich über das Zentraldisplay des Fahrzeugs annehmen, die Routenführung übernimmt das Navigationssystem. Auf dem Smartphone geht in der Zwischenzeit eine E-Mail mit einem Barcode oder einem QR-Code ein. In den Betrieben der jeweiligen Partnerfirmen scannt die Bedienung diesen Code beim Bezahlen und rechnet das jeweilige Aktionsangebot an.

Zu den ersten Partnern, die ihre Angebote auf dem neuen digitalen Marketplace von SKODA AUTO platzieren, gehört die international aufgestellte Tankstellenkette OMV. Dort erhalten SKODA Fahrer bei entsprechender Nutzung des Serviceangebots unter anderem einen Rabatt auf Kraftstoffe oder besonders günstige Erfrischungsgetränke.

Führt die Route an einer Supermarktfiliale eines Angebotspartners vorbei, können sich SKODA Fahrer auch hier über Sonderkonditionen informieren und entscheiden, ob sie zum Beispiel spontan den Wochenendeinkauf erledigen möchten. Das Infotainmentsystem bezieht bei seinen Vorschlägen neben Fahrzeugdaten wie dem Kraftstoffvorrat auch andere Parameter wie GPS-Standortdaten oder Wetterinfos mit ein. Auf dieser Grundlage erhalten die Nutzer am jeweiligen Standort jederzeit passende Anregungen.

Ab jetzt lässt sich die App zunächst auf den neuesten Infotainmentsystemen der Modellreihen SCALA, KAMIQ und SUPERB sowie KAROQ und KODIAQ aufrufen, weitere Modelle folgen bald. Vor der Nutzung ist es lediglich notwendig, SKODA Connect1 zu aktivieren und sich für den SKODA Marketplace zu registrieren. Sobald sich der Fahrer für den Marketplace angemeldet hat, ermittelt das Programm Gewohnheiten, Fahrstrecken und Tagesabläufe, um auf dieser Basis künftig maßgeschneiderte Angebote zusammenzustellen. Diese Analyse dauert ein bis drei Wochen, der Nutzer erhält währenddessen allgemein zugängliche Angebote. Nach dieser ,Lernphase‘ zeigt die App spezifische, für den Nutzer relevante Angebote an, die zu seinen Gewohnheiten, zur Fahrsituation, zur Jahreszeit oder auch zur aktuellen Witterung passen. Sobald neue Angebote zur Verfügung stehen, erhält der Nutzer eine Nachricht über sein Infotainmentsystem – er kann den Marketplace aber auch jederzeit selbst nach interessanten Angeboten durchsuchen.

Der Service startet zunächst auf dem tschechischen Heimatmarkt von SKODA, anschließend wird er auch auf internationalen Märkten angeboten. Zu den aktuellen Partnern gehören neben der Tankstellenkette OMV auch der Waschanlagenbetreiber Automycka Express sowie die Cafébars von Fruitisimo. Die Kooperationen mit Partnern werden fortlaufend erweitert und umfassen künftig unter anderem auch Hotels und Restaurants. Unternehmen und Betriebe, die im Rahmen dieses Programms an einer zukünftigen Zusammenarbeit interessiert sind, finden sämtliche Informationen hierzu auch im Internet (http://www.skoda-auto.com/company/marketplace-partners) .

1 Unter SKODA Connect sind Infotainment Online und Care Connect erhältlich. Die Dienste sind modellabhängig, teilweise kostenpflichtig und ihre Verfügbarkeit ist abhängig vom Land und vom Mobilfunkempfang. Registrierung bei der SKODA AUTO a.s. erforderlich, außer für eCall. Nutzung von Infotainment Online nur mit SKODA Navigationssystem. Je nach Ausstattung des Fahrzeugs können ein zusätzlicher Internetzugang und Datentarif erforderlich sein, wodurch ggf. zusätzliche Kosten entstehen (WLAN-Hotspot eines mobilen Endgeräts, Mobiltelefon mit rSAP oder SIM-Karte mit Datenoption). Care Connect (Remote Access) wird mit der SKODA Connect App gesteuert, wofür ein Smartphone (iOS oder Android) mit Internetzugang benötigt wird. Nähere Informationen zu SKODA Connect erhalten Sie bei Ihrem SKODA Partner und unter http://www.skoda-auto.de/connect .

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: mailto:ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: mailto:Karel.Mueller@skoda-auto.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/28249/4782525 OTS: Skoda Auto Deutschland GmbH

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here