SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

0
306
SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

pressemappentextkodamotorsportjahresrueckblick2019.pdf

Mladá Boleslav (ots) –

– SKODA siegt in WRC 2 Pro-Herstellerwertung der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 – SKODA Werksteam Kalle Rovanperä (FIN)/Jonne Halttunen (FIN) holt Titel für Fahrer und Beifahrer in der WRC 2 Pro-Kategorie – WRC 2-Titel für Privatfahrer geht an das SKODA Kundenteam Pierre-Louis Loubet und Beifahrer Vincent Landais aus Frankreich – SKODA Teams gewinnen die FIA Rallye-Europameisterschaft 2019, triumphieren in der FIA Afrika Rallye-Meisterschaft sowie in der FIA Nord- und Zentralamerikanischen Rallye-Meisterschaft und erobern zudem 23 nationale Meistertitel

Eine lange Saison in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) geht für SKODA Motorsport erfolgreich zu Ende. Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen gewinnen bei der Rallye Großbritannien bereits vorzeitig die Titel für Fahrer und Beifahrer in der neuen WRC 2 Pro-Kategorie und bei der Rallye Spanien sichert sich SKODA Motorsport auch den Titel in der WRC 2 Pro-Herstellerwertung. Der Sieg in der WRC 2 für Privatfahrer geht an das SKODA Kundenteam Pierre-Louis Loubet/Vincent Landais.

„Es ist uns gelungen, jedes unserer Saisonziele zu erreichen. Neben der erfolgreichen Markteinführung des neuen SKODA FABIA R5 evo konnten Kalle und Jonne Fahrer- und Beifahrertitel in der WRC 2 Pro gewinnen. Zusammen mit Jan Kopecký und Jan Hlousek haben sie außerdem die nötigen Punkte eingefahren, um SKODA vorzeitig die Herstellerwertung der WRC 2 Pro-Kategorie zu sichern“, freut sich SKODA Motorsport Direktor Michal Hrabánek und ergänzt: „Dieser Erfolg ist nur durch die große Unterstützung unseres Vorstands sowie das herausragende Engagement der Ingenieure, Mechaniker und aller SKODA Mitarbeiter möglich. Sie machen den Motorsport gemeinsam mit uns zu einem erfolgreichen Bestandteil der SKODA DNA. Außerdem freue ich mich, dass auch unsere Kundenteams so erfolgreich waren und Pierre-Louis Loubet/Vincent Landais auf einem SKODA FABIA R5 evo den Titel für Privatfahrer einfahren konnten.“

Über die WRC 2 hinaus feiert SKODA 2019 ebenfalls zahlreiche Titelgewinne. Chris Ingram (GBR) und Beifahrer Ross Whittock (GBR) konnten die FIA Rallye-Europameisterschaft für sich entscheiden. Den Juniorentitel dieses Championats sicherte sich das tschechische Duo Filip Mares/Jan Hlousek. Platz eins in der FIA Afrika Rallye-Meisterschaft belegten Manvir Singh Baryan (KEN)/Drew Sturrock (GBR). Auch in der FIA Nord- und Zentralamerikanischen Rallye-Meisterschaft konnte sich mit Ricardo Triviño (MEX)/Marc Martí (ESP) ein SKODA Team an die Spitze setzen. Darüber hinaus hat SKODA 23 nationale Rallye-Meisterschaften gewonnen. In Deutschland triumphierten Fabian Kreim (GER) und sein Copilot Tobias Braun (GER).

Der Pressemappentext, SKODA Motorsport Jahresrückblick 2019′ steht in dieser Meldung zum Download bereit. Die gesamte Mappe plus Bildmaterial ist auch auf dem SKODA Online-Medienportal unter www.skoda-media.de verfügbar.

Pressekontakt: Andreas Leue Teamleiter Motorsport und Tradition Telefon: +49 6150-133 126 E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/28249/4465816 OTS: Skoda Auto Deutschland GmbH

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here