SKODA erneut Hauptsponsor und Fahrzeugpartner bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg

0
577
SKODA erneut Hauptsponsor und Fahrzeugpartner bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA erneut Hauptsponsor und Fahrzeugpartner bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA erneut Hauptsponsor und Fahrzeugpartner bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA erneut Hauptsponsor und Fahrzeugpartner bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA erneut Hauptsponsor und Fahrzeugpartner bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

– SKODA mobilisiert das große Profi- und Jedermann-Radrennen mit 35 Begleit- und Organisationsfahrzeugen – Die Radsportflotte setzt sich zusammen aus dem neuen SKODA SCALA sowie den Modellen OCTAVIA COMBI, KAROQ und KODIAQ – Schauspieler Oliver Mommsen und Sebastian Ströbel unter den fast 300 Startern des SKODA Veloteams im Hamburger Jedermann-Rennen – Profirennen zählt zur UCI World Tour – SKODA Roadshow am Rathausmarkt mit umfangreichem Programm

Am kommenden Wochenende mobilisiert SKODA AUTO Deutschland erneut die EuroEyes Cyclassics in Hamburg. Als Hauptsponsor stellt SKODA eine Flotte von 35 Begleitfahrzeugen für das größte Profi- und Jedermann-Radrennen Europas. Die Elbmetropole erwartet bis zu 650.000 Zuschauer und 18.000 Akteure. Das Eliterennen der Profis zählt zur UCI World Tour. Hier starten zahlreiche Topteams und Rennradstars, die vor kurzem bei der Tour de France im Einsatz waren. In der Liga der Hobbyathleten starten die rund 300 Jederfrauen und Jedermänner des SKODA Veloteams. Zu den Trägern der grünen SKODA Trikots gehören beim Kultevent in der Hansestadt auch Oliver Mommsen alias Tatort-Kommissar ‚Nils Stedefreund‘ und Sebastian Ströbel, bekannt als ‚Markus Kofler‘ aus der Serie ,Die Bergretter‘.

Die 24. EuroEyes Cyclassics sind ein Saison-Highlight für Teilnehmer und Publikum. Ambitionierte Freizeitsportler können zwischen den Distanzen 60, 100 und 160 Kilometer wählen. Rund 200 Topathleten der Radsportszene treten über eine Distanz von 220 Kilometern gegeneinander an. Das Pro-Rennen bildet den 32. von 38 Läufen der über vier Kontinente führenden UCI World Tour. Zur Königsklasse des internationalen Radsports gehören auch die Tour de France sowie die Spanien-Rundfahrt La Vuelta, die SKODA ebenfalls seit vielen Jahren als Sponsor und Fahrzeugpartner unterstützt.

Am Sonntagmorgen um 07:25 Uhr treten auf dem Alsterglacis die ersten Radler in die Pedale. Ihre weitgehend flache 60-Kilometer-Strecke führt westlich Richtung Pinneberg, über Wedel und Blankenese und auf der Elbchaussee zurück in die City. Die 100-Kilometer-Tour windet sich in den grünen Nordosten. Vorbei am Stadtpark und durch Hamburger Walddörfer führen schnelle Straßen bis nach Schleswig-Holstein. Ahrensburg, Großhansdorf, der Pfefferberg, Trittau und der Sachsenwald liegen auf dem Weg. Via Reinbek geht es auf die B5 und zurück ins Zentrum. Wer 160 Kilometer anpeilt, fährt sowohl die westliche als auch die östliche Schleife. Der Start zu den beiden längeren Touren erfolgt an der Alster ab 08:10 Uhr. Die Elite legt dort um 11:45 Uhr ab. Komplett gesperrte Straßen sorgen für Sicherheit in der Hansestadt und im grünen Umland. Emotionale Krönung für alle Cyclisten ist der Zieleinlauf auf der Mönckebergstraße am Sonntagnachmittag.

Die rund 300 unter der Flagge des SKODA Veloteams startenden Teilnehmer erhalten neben ihrem Trikot im frischen Grün der Marke im Starterbeutel auch die Zugangsberechtigung zum SKODA VIP-Bereich. Außerdem profitieren die Sportler von professioneller Betreuung inklusive Mechanikerservice und Massage. Plätze im Veloteam verlost SKODA regelmäßig unter www.welovecycling.de.

Während die Teilnehmer schwitzen, bietet SKODA vor dem historischen Rathaus ein buntes Bühnen-Unterhaltungsprogramm sowie die beliebte Roadshow, bei der Zuschauer die aktuelle Modellpalette erleben können. Als besonderes Highlight für Radsportfans präsentiert SKODA zudem das ‚Red Car‘ der Tour de France. Der rote SKODA SUPERB bewährte sich im Juli als rollende Kommandozentrale von Tour-Direktor Christian Prudhomme.

SKODA mit großer Tradition als ,Motor des Radsports‘

Die Leidenschaft für den Radsport reicht bei SKODA bis in die Anfänge der Unternehmenshistorie zurück, die mit dem Fahrrad begann. 1895 – also vor 124 Jahren – gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav. Bereits zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit SKODA. Heute ist der Radsport ein wichtiger Eckpfeiler der SKODA Sponsoringstrategie. Die Marke engagiert sich auf vielen Ebenen als ,Motor des Radsports‘: Neben der Tour de France und der Spanien-Rundfahrt (,Vuelta‘) unterstützt SKODA weitere internationale Radrennen sowie zahlreiche nationale und internationale Breitensport-Veranstaltungen. Ferner zählen Fahrrad-Accessoires zum erweiterten SKODA Produktangebot.

SKODA Veloteam Termine 2019: 25. August: EuroEyes Cyclassics Hamburg 1. September: Jedermann Tour Erfurt 3. Oktober: Sparkassen Münsterland Giro

Pressekontakt: Christof Birringer Leiter Unternehmenskommunikation Telefon: +49 6150 133 120 E-Mail: christof.birringer@skoda-auto.de

Julia Felling Content-Koordination & Publikationen Telefon: +49 6150 133 128 E-Mail: julia.felling@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here