Mit SKODA zur Schirn Ausstellung über Weimarer Republik

0
202
Mit SKODA zur Schirn Ausstellung über Weimarer Republik

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Frankfurt am Main/Weiterstadt (ots) –

– Ausstellung ,Glanz und Elend in der Weimarer Republik‘ wird in Frankfurt präsentiert – Schirn Kunsthalle zeigt Werke, die die Jahre zwischen 1918 und 1933 widerspiegeln – SKODA setzt als langjähriger Partner exklusiven Shuttleservice ein – Gäste fahren stilvoll im SKODA SUBERB zur Vernissage

,Glanz und Elend in der Weimarer Republik‘: Unter diesem Titel präsentiert die Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main eine Sammlung aus künstlerischen Werken, die das Leben in den Jahren 1918 bis 1933 in Deutschland darstellen. Gemälde wie etwa ,Die Herren der Welt‘ von Georg Schulz aus der Zeit um 1922 erinnern ebenso wie der Kurzfilm ,Berliner Nachtleben der 1920er Jahre‘ neben diversen Sportlerskulpturen an die deutsche Vergangenheit. Zu sehen ist die Ausstellung vom 27. Oktober 2017 bis zum 25. Februar 2018. SKODA als langjähriger Partner der Schirn Kunsthalle macht die Veranstaltung mobil. Die tschechische Traditionsmarke bringt die Gäste mit einem exklusiven Shuttleservice zur Vernissage.

Einen kunstvoll gestalteten Rückblick in die Geschichte Deutschlands gewährt die Ausstellung ,Glanz und Elend in der Weimarer Republik‘ in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main. Zahlreiche Werke veranschaulichen ab dem 27. Oktober die politische und soziale Lage Deutschlands zwischen den Jahren 1918 und 1933. So erinnert das ,Porträt einer Frau mit Pagenschnitt und Krawatte‘ von Rudolf Schlichter (etwa 1923) an das neue berufstätige und emanzipierte Leitbild der Frau, das in den 1920er-Jahren entstanden ist. Auch das ‚Zirkusbild‘ von Otto Griebel aus dem Jahr 1925 wird in Frankfurt zu sehen sein. In der Weimarer Republik erfreute sich der Zirkus großer Beliebtheit und als Puppenspieler kannte Otto Griebel das Leben der Artisten aus eigener Erfahrung. Auf seinem Gemälde porträtiert der Künstler drei Artistenkollegen vor einem Vorhang, der in der Mitte den Blick auf einen leeren Zirkus freigibt. Auch das Thema Sport fand in der Weimarer Republik viel Beachtung und bekommt nicht zuletzt mittels verschiedener Bildhauereien in der Schirn Ausstellung eine Bühne. Berühmte Persönlichkeiten sowie der ästhetische Reiz von Bewegung stehen dabei im Fokus. 1929 beispielsweise schuf Rudolf Belling eine Dreiviertelfigur von Max Schmeling. Der deutsche Boxer wurde erst Europameister im Halbschwergewicht und 1930 als erster Europäer Weltmeister im Schwergewicht. Seine Nachbildung ist als Skulptur in Frankfurt zu sehen.

SKODA unterstützt die Schirn Kunsthalle als Partner bereits seit 2002. Auch in diesem Jahr engagiert sich der tschechische Automobilhersteller wieder und fährt die Gäste als Mobilitätspartner mit einem exklusiven Shuttleservice zur Vernissage. Am Vorabend der Ausstellungseröffnung reisen die Gäste elegant im SKODA SUPERB zur Schirn Kunsthalle. Die dritte Generation der Mittelklasselimousine beeindruckt optisch mit sportlicher Eleganz und ausdrucksstarken Formen. Das Flaggschiff der tschechischen Traditionsmarke punktet zudem mit dem besten Raumangebot seiner Klasse. Nie zuvor haben SKODA Ingenieure so viel Raum für Fahrer, Passagiere und ihr Gepäck geschaffen. Der SUPERB setzt außerdem Maßstäbe in puncto Konnektivität: Die modernen Infotainmentsysteme können über SmartLink automatisch mit Smartphones verbunden werden und verwandeln den SKODA SUPERB mit Highspeed-Internetzugang zum Hotspot auf Rädern. Mit 29 ,Simply Clever‘-Details zählt der SUPERB zu den cleversten SKODA der Unternehmensgeschichte. Zu den Features, die das Leben für Fahrer und Passagiere erleichtern, zählen etwa Cargoelemente, die lose Gegenstände fixieren, Ablagenetze an den Innenkanten der Vordersitze sowie eine herausnehmbare LED-Leuchte im Kofferraum. Mit bereits über 250.000 produzierten Fahrzeugen seit dem Marktstart der dritten Generation im Jahr 2015 gehört der SUPERB zu den besten und erfolgreichsten Fahrzeugen der automobilen Mittelklasse.

Die Vernissage in der Schirn Kunsthalle ist eine der vielen renommierten Veranstaltungen aus Kunst, Film und Musik, bei denen SKODA in diesem Jahr als Mobilitätspartner unterwegs ist. Dazu zählen beispielsweise die ECHO-Musikpreise, das Filmfest Hamburg und der Medienpreis der Kindernothilfe.

Pressekontakt: Christoph Völzke Social Media und Lifestyle Tel. +49 6150 133 122 E-Mail: christoph.voelzke@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here