SKODA zum 7. Mal als Sponsor des Radsport-Klassikers ‚Rund um Köln‘ im Einsatz

SKODA zum 7. Mal als Sponsor des Radsport-Klassikers 'Rund um Köln' im Einsatz

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA zum 7. Mal als Sponsor des Radsport-Klassikers 'Rund um Köln' im Einsatz

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA zum 7. Mal als Sponsor des Radsport-Klassikers 'Rund um Köln' im Einsatz

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA zum 7. Mal als Sponsor des Radsport-Klassikers 'Rund um Köln' im Einsatz

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

– Offizieller Partner SKODA stattet Organisation und Rennleitung mit 30 Fahrzeugen aus – Tschechische Traditionsmarke ist Namensgeber des beliebten Jedermann-Rennens SKODA Velodom – Rund 120 Teilnehmer gehen für das SKODA Veloteam an den Start und profitieren von professioneller Betreuung – Unterhaltung auch auf vier Rädern: SKODA Roadshow präsentiert neue Modelle hautnah – Plätze im SKODA Veloteam für weitere Events 2017 zu gewinnen

Am 11. Juni starten etwa 200 Profis bei der 101. Ausgabe des Radsport-Klassikers ‚Rund um Köln‘ ins Rennen über 206,1 Kilometer. Über 4.000 Hobbyathletinnen und -athleten treten darüber hinaus beim SKODA Velodom in die Pedale, den die tschechische Traditionsmarke als Namensgeber unterstützt. Das beliebte Jedermann-Radrennen führt sie entweder über 68 oder 126 Kilometer von Köln durchs Bergische Land. Rund 120 Teilnehmer fahren für das SKODA Veloteam. SKODA unterstützt die Veranstaltung zum siebten Mal als Sponsor und stellt 30 Fahrzeuge für Organisation und Rennleitung zur Verfügung.

Der Radsport-Klassiker ‚Rund um Köln‘ führt die Zweiradprofis über etwa 200 Kilometer durch die Rheinmetropole Köln und ihr bergisches Umland. Premiere des Events war bereits 1908. Damit ist dieses Radsport-Highlight das älteste noch existierende deutsche Straßenrennen. Im vergangenen Jahr feierten die Veranstalter und Fans die 100. Jubiläumsausgabe.

Der neutralisierte Start des Profirennens findet am 11. Juni um 10:35 Uhr im Rheinauhafen vor der eindrucksvollen Kulisse der Kölner Kranhäuser statt. Von hier führt die anspruchsvolle Strecke über den Rhein ins Bergische Land, vorbei an Bechen, Agathaberg und über die berüchtigte steile Auffahrt zum Schloss Bensberg. Nach weiteren Schleifen und Anstiegen geht es wieder Richtung Köln. Zum Finale fährt das Peloton einen Rundkurs auf beiden Rheinseiten. Der Zieleinlauf führt dann wieder zurück zum Startpunkt im Rheinauhafen. Insgesamt legen die Profis 206,1 Kilometer zurück.

SKODA mobilisiert die Veranstaltung als Sponsor und offizieller Partner mit 30 Fahrzeugen für Organisation und Rennleitung. Mit dabei sind unter anderem das große SUV KODIAQ, das Topmodell SUPERB und der umfangreich aufgewertete Bestseller OCTAVIA. Typisch SKODA zeichnen sich die Modelle unter anderem durch ihr geräumiges Platzangebot und ihre zahlreichen Sicherheitsfeatures wie zum Beispiel den Frontradarassistenten inklusive City-Notbremsfunktion und Personenerkennung aus – so gelangen die Offiziellen des Events sicher und komfortabel ans Ziel.

Für Fans, die nicht selbst in die Pedale treten, hat SKODA eine unterhaltsame Roadshow im architektonisch beeindruckenden Rheinauhafen organisiert. Hier präsentiert die tschechische Traditionsmarke zum Beispiel ihre neuesten Modelle. Highlight ist eine rote SUPERB-Limousine im schicken ‚Tour de France‘-Branding.

4.000 Teilnehmer beim Jedermann-Radrennen SKODA Velodom erwartet Zu den Highlights bei ‚Rund um Köln‘ zählt der SKODA Velodom. Das beliebte Jedermann-Radrennen, das die tschechische Traditionsmarke als Namensgeber unterstützt, lockt regelmäßig bis zu 4.000 Hobbyathletinnen und -athleten in die Domstadt. Sie können dabei zwischen den Streckendistanzen 68 Kilometer und 126 Kilometer wählen. An den Start des SKODA Velodoms gehen auch die rund 120 Teilnehmer des SKODA Veloteams.

Die Plätze im SKODA Veloteam wurden im Vorfeld auf www.skoda-radsport.de verlost. Interessierte können sich noch für die Teilnahme an mehreren beliebten Radsport-Events 2017 bewerben. Dazu zählen der EuroEyes Velothon Berlin, das SKODA Velorace Dresden, die EuroEyes Cyclassics Hamburg und der Sparkassen Münsterland Giro. Mitglieder des Veloteams erhalten neben dem Startplatz ein Trikot, Zugang zum SKODA VIP-Bereich sowie professionelle Betreuung inklusive Mechanikerservice und Massage.

SKODA mit großer Tradition als ,Motor des Radsports‘

Übrigens: Die Geschichte von SKODA begann mit dem Fahrrad. 1895 – also vor mehr als 120 Jahren – gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav, dem Stammsitz der Marke. Schon zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit SKODA. Heute engagiert sich SKODA auf vielen Ebenen als ,Motor des Radsports‘ und ist in diesem Jahr zum 14. Mal Hauptsponsor der Tour de France. Das wohl härteste Radrennen der Welt beginnt 2017 auf deutschem Boden: Am 1. und 2. Juli fungiert Düsseldorf als Startort der ersten beiden Touretappen. SKODA AUTO Deutschland pflegt zudem eine erfolgreiche Partnerschaft mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Kommende SKODA Radsporttermine 2017:

– 11. Juni: SKODA Velodom Köln – 18. Juni: EuroEyes Velothon Berlin – 23. – 25. Juni: Deutschen Meisterschaften im Straßenradsport, Chemnitz – 13. August: SKODA Velorace Dresden – 20. August: EuroEyes Cyclassics Hamburg – 3. Oktober: Sparkassen Münsterland Giro

Pressekontakt: Christoph Völzke Social Media und Lifestyle Tel. +49 6150 133 122 E-Mail: christoph.voelzke@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Kodiaq, Octavia, Skoda, Superb abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.