APRC-Finale in Indien: Lokalheld Gill und SKODA werden als Champions gefeiert

APRC-Finale in Indien: Lokalheld Gill und SKODA werden als Champions gefeiert

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

APRC-Finale in Indien: Lokalheld Gill und SKODA werden als Champions gefeiert

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) –

– Fünfter Titelgewinn in Serie in der Marken- und Fahrerwertung der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) stehen bereits fest – SKODA Duell um den Beifahrertitel zwischen Glenn Macneall und Frank Christian – Michal Hrabánek: „Wir wollen unsere erfolgreiche Saison in der APRC krönen“

Das Saisonfinale der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) in Indien wird zum Schaulaufen für die Marke SKODA und Lokalheld Gaurav Gill. Der Inder steht bereits vor seiner Heim-Rallye zum zweiten Mal nach 2013 als Champion in der Fahrerwertung fest. In der Markenwertung liegt SKODA vor der Rallye Indien von Samstag bis Montag ebenfalls uneinholbar in Führung und hat damit den fünften APRC-Titel in Serie sicher. Die letzte Entscheidung fällt in der Beifahrerwertung: Hier duellieren sich die SKODA Copiloten Glenn Macneall (AUS) und Frank Christian (D) um die Spitzenposition in der Gesamtwertung.

„Wir freuen uns, dass unser SKODA Rallye-Team in dem für uns wichtigen Markt im Asien-Pazifik-Raum nun zum fünften Mal in Serie ganz oben steht“, sagt SKODA Motorsport-Direktor Michal Hrabánek. „Die Bilanz des Jahres 2016 mit fünf Siegen in der APRC-Wertung in fünf Läufen ist makellos und so soll es auch in Indien bleiben. Wir wollen die sehr erfolgreiche Saison in der APRC krönen“, so Hrabánek weiter.

Für Routinier Gaurav Gill, der bislang alle fünf Saisonläufe für sich entscheiden konnte, wird das Saisonfinale ein besonderes Vergnügen. Der Rallye-Nationalheld kann sich von Tausenden einheimischen Fans als neuer Champion der APRC bejubeln lassen. Zudem feiert er am 2. Dezember, dem Tag, an dem die Rallye Indien zeremoniell gestartet wird, seinen 35. Geburtstag. „Ich freue mich unglaublich auf mein Heim-Event“, sagt Gill und fügt hinzu: „Da ich bereits den Titel sicher habe, kann ich entspannt in die Rallye gehen. Aber natürlich will ich meinen Fans eine perfekte Show im SKODA FABIA R5 bieten.“

225,42 Kilometer in den 17 Wertungsprüfungen sind an den drei Rallye-Tagen auf kurvigen Schotterpisten geplant, die teilweise durch Kaffeeplantagen führen. Neuland für den zweiten SKODA Piloten Fabian Kreim (D), der in Indien als Vizemeister seine erste APRC-Saison beenden wird. „Ich will zum Saisonabschluss noch einmal möglichst viel lernen und Gaurav das Siegen noch ein bisschen schwerer machen. Der zweite Platz im APRC-Gesamtklassement ist ein großer Erfolg für mich und vielleicht kann ich meinem Beifahrer Frank Christian ja sogar zum Titel verhelfen“, sagt der frisch gekürte deutsche Rallye-Meister. In der Beifahrerwertung hat Christian 138 Punkte gesammelt und liegt damit noch in Schlagdistanz zu Glenn Macneall (153), dem Stammbeifahrer von Gaurav Gill.

FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC)

Veranstaltung Datum Rallye Whangarei – Neuseeland 29.04. – 01.05.2016 Rallye Queensland – Australien 17.06. – 19.06.2016 Rallye China – China 06.08. – 07.08.2016 Rallye Hokkaido – Japan 24.09. – 25.09.2016 Rallye Malaysia – Malaysia 29.10. – 30.10.2016 Rallye Indien – Indien 10.12. – 11.12.2016

Wussten Sie, dass …

… die Rallye Indien in diesem Jahr als Saisonfinale in den Kalender der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) zurückkehrt, nachdem sie im vergangenen Jahr offiziell nur zum FIA Asia-Cup gehörte? Ein Rallye in Indien war in der Geschichte bereits mehrmals Bestandteil der APRC. In den Anfangsjahren von 1988 bis 1990 mit der ,Himalayan Rally‘, 2003 und 2004 dann mit der ,Rally India‘.

… die Rallye Indien im Umfeld der Stadt Chikmagalur über die Bühne geht? Das liegt etwa 260 Kilometer nördlich der Metropole Bangalore.

… der diesjährige APRC-Titelträger Gaurav Gill die Meisterschaft schon einmal gewinnen konnte? Im Jahr 2013 sicherte er sich mit dem SKODA FABIA Super 2000 den Sieg in der Fahrerwertung. Er war der erste Inder, der den Gesamtsieg in der APRC holen konnte.

… das Team SKODA MRF seit 2012 ununterbrochen den Fahrer-Champion in der Kontinentalmeisterschaft stellt? Seit 2012 waren Chris Atkinson (AUS/2012), Gaurav Gill (2013) sowie die Werkspiloten Jan Kopecký (CZ/2014) und Pontus Tidemand (S/2015) erfolgreich im Kampf um den Titel.

… SKODA auch zum fünften Mal in Serie den Titel als beste Marke gewinnen wird? In der diesjährigen Gesamtwertung führt der tschechische Autohersteller mit 195 Punkten uneinholbar vor Subaru (128).

… Indien mit 1,292 Milliarden Einwohnern das zweitbevölkerungsreichste Land der Erde nach China (1,373 Milliarden) ist? Indien ist das siebtgrößte Land der Erde.

Pressekontakt: Andreas Leue Teamleiter Motorsport und Tradition Telefon: +49 6150-133 126 E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fabia, Skoda, Subaru abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.