Deutschlandpremiere bei der Essen Motor Show: SKODA startet mit dem KODIAQ seine SUV-Offensive

Deutschlandpremiere bei der Essen Motor Show: SKODA startet mit dem KODIAQ seine SUV-Offensive

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Deutschlandpremiere bei der Essen Motor Show: SKODA startet mit dem KODIAQ seine SUV-Offensive

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Deutschlandpremiere bei der Essen Motor Show: SKODA startet mit dem KODIAQ seine SUV-Offensive

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

– Beginn einer neuen Ära: Das erste große SUV der Marke feiert auf der Essen Motor Show vom 25. November bis 4. Dezember Deutschlandpremiere – Weit über 300.000 Besucher werden auf Europas größter jährlicher Messe für Tuning, Motorsport und sportliche Serienfahrzeuge erwartet – VIP-Gäste am Stand von SKODA: TV-Journalist Jenke von Wilmsdorff und die frischgebackenen Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim/Frank Christian

Die Deutschlandpremiere des neuen KODIAQ ist das Highlight des SKODA Auftritts bei der Essen Motor Show 2016. Neben dem neuen kraftvollen SUV zeigt die Marke am Stand A140 in Halle 3 sechs weitere sportliche Modelle sowie die Studie SKODA FABIA R5 Combi. Für Aufsehen sorgt außerdem der SKODA FABIA R5 – mit dem erfolgreichen Rallye-Fahrzeug eroberte das SKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim und Frank Christian in dieser Saison zum ersten Mal den Titel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft. Der Hightech-Allradler wird am Stand des ADAC in Halle 3 ausgestellt.

„Mit dem Messedebüt des KODIAQ in Deutschland beginnt für SKODA auch hierzulande eine neue Ära. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserem ersten großen SUV viele neue Kunden bei SKODA begrüßen werden“, sagt Frank Jürgens, Sprecher der Geschäftsführung SKODA AUTO Deutschland. „Dieses selbstbewusste, kraftvolle SUV vereint alle attraktiven SKODA Qualitäten: ein außergewöhnliches Raumangebot, charakterstarkes Design, viele praktische ,Simply Clever‘-Features und ein herausragendes Preis-/Wertverhältnis. Hinzu kommen innovative Technologien, die sonst nur in höheren Fahrzeugklassen zu finden sind.“

Der neue SKODA KODIAQ feiert auf der Essen Motor Show seine Deutschlandpremiere. Er begeistert mit einer beeindruckenden Kombination aus kraftvollem Design, überdurchschnittlichem Raumangebot, hoher Funktionalität, modernsten Assistenzsystemen und innovativen Konnektivitätslösungen. Sein Exterieurdesign dominieren die für SKODA typische klare Linienführung, der markante Kühlergrill und die hohen Radkästen. Als erstes Modell der Marke bietet der KODIAQ optional eine dritte Sitzreihe. So genießen bis zu sieben Personen hohen Reisekomfort. Mit einem Ladevolumen von 720 bis zu 2.065 Litern (bei umgeklappten Rücksitzen) weist er den größten Kofferraum seiner Klasse auf. Neben dem KODIAQ können Besucher der Essen Motor Show den SKODA FABIA R5 erleben. Mit dem Hightech-Allradler gewann SKODA AUTO Deutschland in diesem Jahr die Deutsche Rallye-Meisterschaft. Das Auto der frisch gekrönten Champions Fabian Kreim und Frank Christian ist ebenfalls in Halle 3.0 zu sehen – an Stand A180 des ADAC.

An Stand A140 präsentiert SKODA auf der Essen Motor Show zudem den FABIA R5 Combi – ein Concept Car des Rallye-Fahrzeugs in Kombiform. Die Studie präsentiert sich im attraktiven Zebra-Look und mit 18-Zoll-Alurädern. Vorne zeugen der bullige Stoßfänger und der große Lufteinlass von den Rallye-Ambitionen. Der breit ausgeformte Kühlergrill ist ebenso wie die Außenspiegelgehäuse schwarz lackiert. Ausgestellte Kotflügel und mächtige Schweller unterstreichen den rasanten Auftritt. Am Heck prangt ein riesiger Spoiler. Darüber hinaus verfügt der FABIA R5 Combi über einen wuchtigen hinteren Stoßfänger und ein groß dimensioniertes zentrales Auspuffendrohr. Unter der Motorhaube steckt echte Rennwagentechnik aus dem SKODA FABIA R5. Für kräftigen Vortrieb sorgt ein 205 kW (280 PS) starker 1,6-Liter-Turbomotor. Zudem kommen Allradantrieb, ein sequenzielles Fünfganggetriebe und McPherson-Federbeine zum Einsatz.

Einen besonderen Gast erleben SKODA Fans am ersten Besuchertag (26. November 2016): Der bekannte Fernsehjournalist Jenke von Wilmsdorff steht gemeinsam mit den frischgebackenen Deutschen Rallye-Meistern Fabian Kreim/Frank Christian den Besuchern Frage und Antwort. Der für schonungslose Selbstversuche bekannte Journalist stellte sich gemeinsam mit SKODA AUTO Deutschland zum zweiten Mal einer aufregenden Challenge: Für die Facebook-Videoreihe ,Jenke am Limit – powered by SKODA‘ ließ er sich von ,Fahrlehrer‘ und Coach Frank Christian zum Rallye-Fahrer ausbilden. Am Ende wartete eine besondere Bewährungsprobe auf Jenke von Wilmsdorff: ein spannendes Kräftemessen mit dem neuen Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim. Das Trio Kreim, Christian und von Wilmsdorff präsentiert in Essen am Stand von SKODA die jüngste Vollgasfolge von ,Jenke am Limit‘. Die beiden Talkrunden finden am Samstag, 26. November, um 11.00 Uhr und um 13.30 Uhr statt. Unter www.facebook.com/skodade sind die ersten actionreichen Clips bereits zu sehen.

Ein weiterer Hingucker am Stand der tschechischen Traditionsmarke ist der SKODA SUPERB SportLine. Diese besonders athletische Version des Flaggschiffs der Marke punktet mit sportlichem Interieur, speziellen Technik-Highlights und einer reichhaltigen Ausstattung. In Essen außerdem zu sehen: SKODA OCTAVIA RS, SKODA RAPID Spaceback ScoutLine, SKODA FABIA Combi ScoutLine, SKODA YETI DRIVE und SKODA CITIGO Fun. Die ScoutLine-Modelle setzen mit ihrem robusten Outdoor-Look ein klares Statement. Ihre umfangreiche Serienausstattung beinhaltet unter anderem Kunststoffbeplankungen mit integrierten Unterfahrschutzelementen in silberfarbenem Aludesign. Auch die Kappen der elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegel sind silberfarbig gehalten, ebenso die Dachreling.

Motorsportfreunde kommen beim SKODA OCTAVIA Combi RS besonders auf ihre Kosten. Die Kombiversion des OCTAVIA RS verbindet Sportlichkeit mit hoher Funktionalität. Mit serienmäßigem Sportfahrwerk und leistungsstarken Motoren bildet er die dynamische Speerspitze der Bestsellerbaureihe von SKODA. Bei allen Motorvarianten des OCTAVIA RS wird die Fahrprofilauswahl um einen Soundgenerator ergänzt. Er ermöglicht die Wahl eines an den drei Profilen (Normal/Eco/Sport) ausgerichteten Motorsounds. Die Intensität hängt von Motordrehzahl, Geschwindigkeit sowie der Gaspedalposition ab. So bietet der OCTAVIA RS einen besonders bassigen Sportwagenklang. Neben seiner Sportlichkeit wird der OCTAVIA Combi RS allen Ansprüchen an einen flexiblen Familienwagen mehr als gerecht: Mit einem Handgriff wächst das Standard-Kofferraumvolumen von 610 Liter auf 1.740 Liter – damit setzt das rassige Modell die Maßstäbe in dieser Klasse. Anfang kommenden Jahres startet der umfangreich überarbeitete SKODA OCTAVIA mit neu gestalteter Front- und Heckpartie, hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzen, Infotainment und Konnektivität sowie neuen Ausstattungen. Das Kompaktmodell präsentiert sich sowohl als Limousine als auch als Combi in Topform und unterstreicht erneut seine einzigartige Stellung in seiner Fahrzeugklasse.

Pressekontakt: Andreas Leue Teamleiter Motorsport und Tradition Telefon: +49 6150-133 126 E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Citigo, Fabia, Kodiaq, Octavia, Rapid, Skoda, Superb, Yeti abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.