SKODA Pilot Kreim nutzt Rallye in Österreich als Test für weitere DRM-Starts (FOTO)

SKODA Pilot Kreim nutzt Rallye in Österreich als Test für weitere DRM-Starts (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA Pilot Kreim nutzt Rallye in Österreich als Test für weitere DRM-Starts (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA Pilot Kreim nutzt Rallye in Österreich als Test für weitere DRM-Starts (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

– SKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Frank Christian startet bei der 40. Lavanttal-Rallye in der Österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft (ÖRM) – Wettbewerb als Vorbereitung für den nächsten Auftritt des Spitzenreiters der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg – Schotterabschnitte in Österreich dienen als Einstimmung auf den Premierenstart in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC)

Das SKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Frank Christian (D/D) bereitet sich bei der 40. Lavanttal-Rallye in Österreich auf kommende Highlights vor. Die 192 Wertungskilometer am Freitag und Samstag beim Lauf der Österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft (ÖRM) sind die perfekte Einstimmung für die ADAC Hessen Rallye Vogelsberg am darauffolgenden Wochenende. Dort will der 23 Jahre alte Kreim seine Spitzenposition in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) verteidigen. Ende April folgt dann der Premierenstart des SKODA Talents mit dem Fabia R5 in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) in Neuseeland. Auch hierfür dient die ‚Lavanttal‘ mit ihren Schotterabschnitten als gute Übung.

„Die Lavanttal-Rallye ist eine tolle Gelegenheit, mich unter Wettkampfbedingungen auf die kommenden Aufgaben in der DRM und APRC vorzubereiten“, sagt Kreim, der mit Startnummer 4 in die Rallye geht. „Ich will möglichst viel Erfahrung bei dieser anspruchsvollen Rallye auf Asphalt und Schotter sammeln. Mal sehen, wo ich im Vergleich zu meinem Lehrmeister stehe.“ Damit ist der 13-malige österreichische Staatsmeister Raimund Baumschlager (A) gemeint, der mit seinem BRR-Team auch den SKODA Fabia R5 von Kreim betreut. Vorjahressieger Baumschlager ist mit seinem SKODA Fabia R5 Favorit bei der Jubiläums-Rallye in Kärnten. Allerdings muss er gegen harte Konkurrenz seiner Landsleute Hermann Neubauer und Gerwald Grössing bestehen, die jeweils in einem World Rally Car antreten.

Baumschlager zählt – wie auch Youngster Kreim – zum Favoritenkreis unter den insgesamt 93 Startern. Baumschlager: „Fabian ist schnell und spektakulär unterwegs, er ist ein absoluter Gewinn für die Rallye.“ Das hat der deutsche Vizemeister bereits im vergangenen Jahr bewiesen, als er bei der Lavanttal-Rallye eine Wertungsbestzeit markierte und in insgesamt sieben Prüfungen unter den besten Drei landete. Die besondere Herausforderung rund um den Servicepark in Kleinedling besteht auch in diesem Jahr darin, dass gut zehn Prozent der Pisten auf Schotter ausgetragen, allerdings mit Asphaltreifen bewältigt werden müssen.

„Die Lavanttal-Rallye ist ein perfektes Training für Fabian Kreim im Kampf gegen die Uhr, mit dem er sich auf unsere Heim-Rallye am Vogelsberg einstellen soll. Gleichzeitig dient sie der Vorbereitung für seinen Premierenauftritt in der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft“, sagt Andreas Leue, Teamleiter Motorsport und Tradition bei SKODA AUTO Deutschland.

Im März triumphierten Fabian Kreim und Frank Christian beim Saisonauftakt der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), als sie die ADAC Saarland-Pfalz-Rallye in ihrem SKODA Fabia R5 gewannen. 2016 stehen in der DRM zehn Läufe auf dem Programm, von denen jeweils die vier besten Ergebnisse aus erster und zweiter Halbserie in die Gesamtwertung eingehen. Der nächste Auftritt für Kreim/Christian in der DRM wird die ADAC Hessen Rallye Vogelsberg am 15. und 16. April sein. International steht für das SKODA Erfolgsduo neben dem Start bei den sechs Läufen der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft vom 18. bis 21. August die ADAC Rallye Deutschland als Kräftemessen mit der Weltelite an.

Pressekontakt: Andreas Leue Teamleiter Motorsport und Tradition Telefon: +49 6150-133 126 E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fabia, Skoda abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.