SKODA unterstützt das Open-Air Filmfest Weiterstadt (FOTO)

SKODA unterstützt das Open-Air Filmfest Weiterstadt (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) –

– Zur 39. Auflage werden wieder tausende Kurzfilmfans erwartet – An vier Tagen kann das Publikum aus über 200 Filmen auswählen – Super-8-Wettbewerb mit langer Tradition – SKODA ist langjähriger Mobilitätspartner

Tausende Kurzfilmfans erwarten die Macher des Open-Air Filmfest Weiterstadt zwischen dem 13. und 18. August wieder im Braunshardter Tännchen. Die kostenlose Veranstaltung erlebt dann ihre 39. Auflage – und hat als ‚Woodstock of Shortfilms‘ längst internationale Beliebtheit errungen. Auch in diesem Jahr kann sich das Publikum von über 200 Kurzfilmen aus 40 Ländern inspirieren lassen. Als langjähriger Partner und Nachbar unterstützt SKODA AUTO Deutschland das Filmfest Weiterstadt mit Organisations- und Shuttle-Fahrzeugen aus den Rapid- und Fabia-Baureihen. Mit ihrem Deutschlandsitz ist die tschechische Traditionsmarke gleich in der Nachbarschaft des Festivals zu Hause.

Mit teilweise nur drei Zuschauern feierte das Filmfest Weiterstadt 1977 seine Premiere. Seitdem haben die ehrenamtlichen Festivalmacher viel Energie und Leidenschaft in die Organisation gesteckt – und das mit Erfolg. Denn heute kommen jährlich tausende Kurzfilmfans aller Altersgruppen ins Braunshardter Tännchen. Die Freiluftveranstaltung hat regionalen Kultstatus und erfreut sich auch international immer größerer Beliebtheit. Und das nicht nur bei Hobbyfilmern. Auch internationale und deutsche Regisseure kommen häufig nach Weiterstadt, um ihre neuen Werke zu präsentieren. Die Auswahl, die sie im Gepäck haben, ist ebenso groß wie das Programm des Festivals – von Kinderfilmen über Komödien und Dramen bis hin zu Dokumentarfilmen. In diesem Jahr haben die Festivalmacher aus Einreichungen aus insgesamt 137 Ländern ausgewählt. Dabei haben die Organisatoren des Filmfests Weiterstadt einmal mehr nicht auf Tradition verzichtet, obwohl auf Kino-Leinwänden und Fernsehbildschirmen längst neue Technologien wie HD und 3D das Bild beherrschen. Selbst gedrehte Super-8-Filme sind aus dem Programm nicht wegzudenken. Das ist 2015 nicht anders, wenn eine Produktion in dem beliebten Schmalfilm-Format der 1960er und 1970er Jahre vom Publikum mit dem ‚Weiterstädter Filmhirsch‘ ausgezeichnet wird. Die Trophäe wurde erstmals 1997 verliehen und ist inzwischen Kult.

Mit ihren Beiträgen eröffnen die Filmemacher beim Filmfest Weiterstadt neue Blickwinkel auf altbekannte Themen. Auch die Organisatoren des Festivals erfinden sich bei der Planung des Programms jährlich neu. So wird in diesem Jahr erstmals ein Workshop für Kinder angeboten, der Darmstädter Trickfilmer Ali Dieler erstellt mit den jungen Teilnehmern einen Kurzfilm. Weitere Programmneuheiten stehen ebenfalls im Zeichen des Comics: Animationskünstler Jim Lacy leitet einen Workshop, die erfolgreiche Comicautorin Paulina Stulin hält eine Lesung. „Seit Jahren bringen sich ehrenamtliche Helfer ein, um aus dem Kurzfilmfestival immer wieder eine Veranstaltung auf hohem Niveau zu machen. Das ist beeindruckend. Wir freuen uns daher, das Open-Air Filmfest Weiterstadt unterstützen zu können“, sagt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. Dabei bringt SKODA das Festival mit aktuellen Fahrzeugen in Fahrt. Zwei Fabia Combi stehen als Kleinwagen mit großzügigem Platzangebot zur Verfügung, zudem werden Festivalgäste und Filmemacher mit einem SKODA Rapid Spaceback unterwegs sein. Für das Publikum unterdessen lohnt sich auf dem Festivalgelände nicht nur ein Blick auf die Leinwand. Auch als Ausstellungsfahrzeug ist das kompakte Kurzheckmodell Rapid Spaceback mit seinem sportlich-frischen, dynamischen und eleganten Design ist ein echter Blickfang.

Pressekontakt: Ulrike Plapp Interne Kommunikation Telefon: +49 6150 133 118 E-Mail: ulrike.plapp@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fabia, Rapid, Skoda abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.