Starke Partner: SKODA zum bereits zwölften Mal Sponsor der Tour de France (FOTO)

Starke Partner: SKODA zum bereits zwölften Mal Sponsor der Tour de France (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Starke Partner: SKODA zum bereits zwölften Mal Sponsor der Tour de France (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Starke Partner: SKODA zum bereits zwölften Mal Sponsor der Tour de France (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) –

– SKODA unterstützt die Tour de France seit 2004 als offizieller Partner – Neue Ära: neuer SKODA Superb als ‚Red Car‘ an der Spitze des Fahrerfeldes – Beeindruckende Flotte: 250 SKODA Shuttle-Fahrzeuge im Einsatz – Premiere: SKODA erstmals Partner des Grünen Trikots der Tour de France – Internationale Kampagne in allen Medien – Kommunikation: ‚WeLoveCycling.com‘ und ‚facebook.com/skoda-cycling‘ – Tradition: SKODA Geschichte begann vor 120 Jahren mit dem Bau von Fahrrädern

SKODA macht das Dutzend voll: zum bereits zwölften Mal unterstützt SKODA AUTO in diesem Jahr als offizieller Partner und offizieller Fahrzeugpartner die Tour de France. Ein Highlight ist die Premiere des neuen SKODA Superb als ‚Red Car‘ an der Spitze des Fahrerfeldes. Den Schwerpunkt des SKODA Sponsorings bildet erneut die aus 250 Fahrzeugen bestehende SKODA Flotte. Zum ersten Mal ist SKODA bei der diesjährigen Tour zudem Partner des Grünen Trikots für den besten Sprinter. Die Tour de France findet vom 4. bis zum 26. Juli statt.

„Die Unterstützung des berühmtesten Radrennens der Welt ist der jährliche Höhepunkt unseres umfassenden Radsport-Sponsorings“, sagt Werner Eichhorn, SKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. „Mit der Premiere des neuen SKODA Superb als ‚Red Car‘ setzt unser Engagement bei der Tour de France in diesem Jahr ein besonderes Glanzlicht. 120 Jahre SKODA, das bedeutet auch zwölf Jahrzehnte Verbindung zum Radsport: die Geschichte unseres Unternehmens begann 1895 mit der Produktion von Fahrrädern durch unsere Gründungsväter Laurin und Klement“, so Eichhorn.

Die 102. Auflage der Tour de France führt in diesem Jahr über 3.360 Kilometer und 21 Etappen. Der Start erfolgt am 4. Juli mit dem Zeitfahren im niederländischen Utrecht. Am 26. Juli erreichen die Fahrer das Ziel auf dem Prachtboulevard Champs-Elysées in Paris.

SKODA ist seit 2004 offizieller Partner und offizieller Fahrzeugpartner der legendären ‚Tour‘. Erstmals sponsert das Unternehmen in diesem Jahr das Grüne Trikot für den besten Sprinter der Frankreich-Rundfahrt. In den Jahren 2004 bis 2014 war SKODA Partner des Weißen Trikots für den besten Nachwuchsfahrer.

Ganz besonders die Blicke der Tour-Zuschauer auf sich ziehen dürfte in den nächsten Wochen das sogenannte ‚Red Car‘ an der Spitze des Fahrerfeldes: der neue SKODA Superb. Das komplett neu entwickelte Flaggschiff der Marke setzt neue Maßstäbe in seiner Klasse und begeistert mit emotionalem Design, dem besten Platzangebot des Segments und Top-Technik.

Während der Tour dient der rote SKODA Superb als eine Art ‚mobile Schaltzentrale‘ für Tour-Direktor Christian Prudhomme. „Ich freue mich riesig auf den neuen Superb. Das Auto bietet noch mehr Platz als das bereits geräumige Vorgängermodell und sieht richtig scharf aus – ein perfektes Red Car“, sagt Prudhomme.

Für den Spezialeinsatz ist der neue Superb in der Farbe ‚Corrida-Rot‘ lackiert und erhält ein riesiges Panorama-Glasdach, das sich auf Knopfdruck von hinten aus öffnen lässt. Damit kann Prudhomme bei geöffnetem Dach im Fond stehen. Außerdem ist der Superb umfassend mit technischem Equipment ausgestattet, um die Funktion als ‚mobile Schaltzentrale‘ der Tour perfekt zu erfüllen. Dazu zählen beispielsweise vier Radiokanäle, über die der Tour-Direktor Informationen empfangen und Orders geben kann.

Für eine starke optische Präsenz der Marke bei der Tour sorgt darüber hinaus auch in diesem Jahr wieder eine starke SKODA Flotte. Als Begleitfahrzeuge stellt SKODA rund 250 Autos – vor allem SKODA Octavia Combi und SKODA Superb. Die SKODA Flotte ist seit vielen Jahren das Herzstück der SKODA Aktivitäten. Während ihres rund dreiwöchigen Einsatzes legen die Fahrzeuge etwa 2,8 Millionen Kilometer zurück. Seit 2004 summiert sich die Gesamtfahrleistung der SKODA Flotte bei der Tour de France auf über 30 Millionen Kilometer. Dabei glänzt SKODA mit höchster Zuverlässigkeit: bislang gab es keine einzige Fahrtunterbrechung durch technischen Defekt.

Flankiert wird das SKODA Sponsoring zudem durch eine breit angelegte Kommunikationskampagne. Der im letzten Jahr von SKODA neu entwickelte Internetauftritt ‚WeLoveCycling‘ bietet Live-Reportage, Filme und vielfältige Informationen rund um die weite Welt des Radsports. Unter anderem gibt es ein Gewinnspiel, bei dem man beispielsweise einen Tag im Fahrerfeld der Tour de France gewinnen kann. Ein weiteres Angebot gibt es unter www.skoda-radsport.de. Sehr aktiv zeigt sich SKODA auch in den sozialen Medien unter facebook.com/skoda-cycling.

Radsport ist ein Eckpfeiler der SKODA Sponsoringstrategie. Neben der Tour de France und der Spanien-Rundfahrt (‚Vuelta‘) unterstützt der Autohersteller weitere internationale Radrennen sowie zahlreiche nationale und internationale Veranstaltungen im Rad-Breitensport. Darüber hinaus zählen Fahrradaccessoires zum erweiterten SKODA Produktangebot.

Das Radsport-Sponsoring zeigt die besondere Beziehung der Marke zum Fahrrad. Mit dem Bau von Fahrrädern durch die SKODA Gründungsväter Václav Laurin und Václav Klement startete vor 120 Jahren die Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

Die Tour de France ist das wichtigste Etappenrennen der Welt und gilt als weltweit drittgrößte Sportveranstaltung nach der Fußball-Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen. Im vergangenen Jahr zählte die Tour allein an der Strecke rund 15 Millionen Radsportfans. Rund 1,4 Milliarden Zuschauer verfolgten das Rennen über Fernsehen und Internet.

SKODA und die Tour de France – Daten und Fakten

Beginn der Fahhradproduktion: 1895 in Mladá Boleslav

Erstes Fahrrad: „Slavia Modell Nr. 0“

Beginn des SKODA Tour de France-Sponsorings: 2004; 2015 = zwölf Jahre SKODA als Partner und offizieller Fahrzeugpartner bei der Tour

Umfang der SKODA Fahrzeugflotte 2015:

– 250 Fahrzeuge (SKODA Superb und SKODA Octavia Combi) – 2 Lkw mit Ersatzteilen

Einsatzzwecke der SKODA Fahrzeugflotte:

– Neuer SKODA Superb als offizielles Fahrzeug des Tour-Direktors (Red Car) – Werbekarawane „caravanne publicitaire“ im Vorfeld der jeweiligen Tages-Etappe – Hospitality Programm – Begleitfahrzeuge – Transport von Offiziellen, VIPs und Sportlern

Pro SKODA Fahrzeug absolvierte Strecke während der Tour 2015:

– Ca. 10.000 – 12.000 km (im Durchschnitt)

Alljährlich von der gesamten SKODA Flotte absolvierte Strecke:

– Ca. 2,8 Millionen km

Anzahl der für SKODA im Einsatz vor Ort befindlichen Mitarbeiter

– Ca. 60 (Servicetechniker, Hospitality, caravane publicitaire) – 300 Fahrer

Top-Facts Tour de France

– 102. Auflage (erste Tour de France: 1903; keine Tour in den Jahren 1915 bis 1918 und 1940 bis 1946), davon zwölf Jahre SKODA als Tour-Partner – Land: 2015 Etappen in Frankreich, Belgien und in den Niederlanden (erste und zweite Etappe) – Zeitraum: 04. bis 26. Juli 2015 – Start: Auftaktzeitfahren im niederländischen Utrecht am 04. Juli 2015 – Ziel: Champs-Elysées in Paris am 26. Juli 2015 – Gesamtlänge: 3.360 km – Anzahl Etappen: 21 – Anzahl Teams: 22 – Anzahl Fahrer: 198 – Anzahl verbrauchter Kalorien pro Fahrer: ca. 10.000 pro Rennen – Menge an getrunkener Flüssigkeit pro Fahrer: ca. 12 Liter pro Rennen – Anzahl TV-Zuschauer 2014: 1,4 Milliarden weltweit – Anzahl Zuschauer an den Strecken 2014: mehr als 15 Millionen

SKODA Sponsoring-Aktivitäten:

– Stellung der Fahrzeugflotte (rund 250 Fahrzeuge) – Stellung des ‚Red Car‘ an der Spitze des Fahrerfeldes (Neuer Superb) – Partner des ‚Grünen Trikots‘ (bester Sprinter) – Teilnahme an der ‚Caravanne Publicitaire‘ – Hospitality Programm – Internationale Kampagne – Starke Aktivierung in allen Medien

Pressekontakt: Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Karel Müller Neue Medien Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Octavia, Skoda, Superb abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.