SKODA macht als Fahrzeugpartner den Garmin Velothon Berlin 2014 mobil (FOTO)

SKODA macht als Fahrzeugpartner den Garmin Velothon Berlin 2014 mobil (FOTO)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt / Berlin (ots) –

– SKODA stellt dem Organisationsteam 25 Fahrzeuge zur Verfügung – darunter auch den neuen Rapid Spaceback – Rund 500 Sportler gehen im SKODA Jedermann-Team an den Start – Höhepunkt der SKODA Road Show: Demofahrt des Rallye-Fabia Super 2000

Am 18. Mai gehört die Bundeshauptstadt den Radrennfahrern: Der Garmin Velothon Berlin lockt 13.000 Radsportler an die Spree. Europas zweitgrößtes Jedermann-Radrennen darf auch in seinem siebten Jahr auf die Unterstützung von SKODA AUTO Deutschland vertrauen. Als „Motor des Radsports“ stellt die tschechische Traditionsmarke dem Organisationsteam 25 Fahrzeuge zur Verfügung, die sowohl beim Jedermann- als auch beim Profi-Rennen zum Einsatz kommen. Teil der Fahrzeugflotte ist neben SKODA Octavia* und SKODA Superb* und auch der neue SKODA Rapid Spaceback*. Das erste kompakte Kurzheck-Modell der tschechischen Marke überzeugt mit frischem Design und allen guten SKODA Qualitäten nicht nur Radsportbegeisterte.

SKODA wird in Berlin aber auch wieder selbst aktiv und schickt das SKODA Veloteam an den Start des Jedermann-Rennens. Dies erhält in Berlin prominente Verstärkung: Neben der Schauspielerin Alissa Jung tritt das Rallye-Duo Sepp Wiegand/Frank Christian nicht nur in, sondern auch auf die Pedale. Als Höhepunkt der SKODA Road Show führen die beiden ihren rund 270 PS starken Fabia Super 2000 vor.

Die grün-weißen Trikots des SKODA Veloteams gehören zum Starterfeld des Garmin Velothon wie das Brandenburger Tor zu Berlin. Auch in diesem Jahr schickt die Marke mit dem geflügelten Pfeil im Logo rund 500 Sportler ins Jedermann-Rennen, das wahlweise über 60 (Start ab 7.45 Uhr) oder 120 Kilometer (Start ab 9.20 Uhr) führt. Einen Teil der begehrten Teilnehmerplätze für das SKODA Jedermann-Team verlost die tschechische Traditionsmarke regelmäßig unter www.skoda-radsport.de. Die Gewinner erhalten in Berlin einen Starterbeutel, können bei der SKODA Pastaparty ihre Energiereserven aufladen und sich von bekannten Radsportexperten mit Tipps versorgen lassen.

Die Förderung der Veranstaltung in der Bundeshauptstadt gehört zum umfassenden Radsport-Engagement von SKODA in Deutschland. Dazu zählen einige der größten Jedermann-Rennen für Hobbyradsportler. Die Marke unterstützt als Namensgeber den SKODA Velodom in Köln, die SKODA Velotour in Frankfurt am Main, das SKODA Velorace Dresden sowie als Fahrzeugpartner neben dem Garmin Velothon Berlin die Vattenfall Cyclassics in Hamburg und den Sparkassen Münsterland Giro. Bei allen Profi-Rennen ist die Marke mit dem geflügelten Pfeil im Logo auch Fahrzeugpartner und stellt bis zu 40 Fahrzeuge für Organisation und Rennleitung zur Verfügung.

Mit dem Fahrrad begann die Massenbewegung des Menschen. 1895 waren es Václav Laurin und Václav Klement, die eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav gründeten. Schon zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit SKODA. Heute fühlt sich SKODA gleichfalls als „Motor des Radsports“ und ist in diesem Jahr zum elften Mal Hauptsponsor der Tour de France. SKODA AUTO Deutschland pflegt zudem eine erfolgreiche Partnerschaft mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Octavia 2014 innerorts 8,4 – 3,8 l/100km, außerorts 5,7 – 3 l/100km, kombiniert 6,7 – 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 156 – 85 g/km, CO2-Effizienzklasse D – A

Superb 2014 innerorts 13,1 – 5,2 l/100km, außerorts 7,1 – 3,6 l/100km, kombiniert 9,4 – 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 217 – 109 g/km, CO2-Effizienzklasse F – A

Rapid Spaceback 2014 innerorts 7,4 – 4,8 l/100km, außerorts 4,8 – 3,4 l/100km, kombiniert 5,8 – 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 134 – 104 g/km, CO2-Effizienzklasse D – A

Pressekontakt: Ansprechpartner bei redaktionellen Fragen: Karel Müller Neue Medien Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fabia, Octavia, Rapid, Skoda, Superb abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.