SKODA startet Fertigung des neuen Octavia Combi

0
124

Mladá Boleslav (ots) – Im Werk Mladá Boleslav ist heute der offizielle Startschuss für die Serienproduktion des SKODA Octavia Combi* gefallen. Nur wenige Wochen nach der Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon liefen die ersten Serienexemplare des neuen Modells im SKODA Stammwerk vom Band. Die dritte Generation des beliebten Bestsellers besticht durch viel Platz, Top-Sicherheit, dynamisch-elegantes Design, sparsame Motoren und viele ‚Simply Clever‘ Features. Im Mai startet der neue SKODA Octavia Combi in die ersten europäischen Märkte.

„Der SKODA Octavia Combi war im Jahr 2012 der meistverkaufte Kombi in Europa“, sagt der SKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Die neue Generation bringt alles mit, um diesen Erfolg in den kommenden Jahren fortzuschreiben. Der neue Octavia Combi bietet noch mehr Auto, noch mehr Platz und noch mehr ‚Simply Clever‘ Lösungen – kurz: mehr SKODA“, so Vahland.

Für die Fertigung des neuen SKODA Octavia Combi wurden die Produktionskapazitäten im Werk Mladá Boleslav umfangreich erweitert und modernisiert. Für die Produktion der Modelle Octavia*/Octavia Combi und Rapid* hat der tschechische Hersteller die Kapazität der Fertigungslinie schrittweise von 800 auf 1.200 Fahrzeuge pro Tag ausgebaut.

„Wir stemmen den dritten großen Produktionsanlauf innerhalb weniger Monate“, sagt Michael Oeljeklaus, SKODA Vorstand Produktion und Logistik. „Kompliment an die ganze Mannschaft aus Produktion, Planung, Werkzeugbau und Logistik, die diese Herausforderung mit großer Kompetenz und Leidenschaft meistert“, so Oeljeklaus.

Im Rahmen der Produktionsvorbereitungen für die neuen Modelle nahm das Werk Mladá Boleslav unter anderem einen neuen Karosseriebau und eine vollautomatische Innenraumlackierung in Betrieb. Seit Ende Februar kommt eine neue hochmoderne Pressenstraße zum Einsatz. Allein in diese Maßnahme investierte das Unternehmen rund 66 Millionen Euro. In diesen Tagen eröffnet SKODA zudem ein neues hochmodernes Logistiklager, das die Teileversorgung der Fahrzeug- und Aggregate-Produktion schneller, flexibler und effizienter als bisher gewährleistet. „Wir investieren massiv in unsere Produktion. Wie wichtig dabei unsere Heimatbasis ist, zeigt, dass wir zwei von drei Autos weltweit in Europa produzieren“, sagt Vahland.

Mit dem neuen SKODA Octavia Combi setzen die Tschechen die größte Modelloffensive ihrer Geschichte mit Nachdruck fort. Allein in diesem Jahr kommen acht neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt. Bis 2015 wird SKODA seine gesamte Modellpalette erneuert und in weiteren Segmenten vergrößert haben. Im Rahmen der Wachstumsstrategie 2018 will der Hersteller die Zahl der weltweiten Verkäufe bis 2018 auf mindestens 1,5 Millionen pro Jahr steigern.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Octavia Limousine: Kraftstoffverbrauch innerorts 7,8-4,6 (l/100km), außerorts 5,1-3,3 (l/100km), kombiniert 6,1-3,3 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 141-87 (g/km), Energie-Effizienzklasse D-A

Octavia Combi: Kraftstoffverbrauch innerorts 7,9-4,6 (l/100km), außerorts 5,1-3,3 (l/100km), kombiniert 6,1-3,3 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 141-87 (g/km)

Rapid: Kraftstoffverbrauch innerorts 7,4 ? 4,9 (l/100km), außerorts 4,8 ? 3,5 (l/100km), kombiniert 5,8 ? 4,0 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 137 ? 106 (g/km), Effizienzklasse E ? A

Pressekontakt: Rainer Strang +49 6150 133121 rainer.strang@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here