Skoda Auto: Deutlicher Verkaufs- und Gewinnzuwachs im ersten Quartal

0
133

Mlada Boleslav / Weiterstadt (ots) – Skoda Auto verzeichnete im ersten Quartal einen deutlichen Verkaufs- und Gewinnzuwachs. Der tschechische Automobilhersteller lieferte 178.900 Fahrzeuge an Kunden aus – 25 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Das Operative Ergebnis betrug per 31. März 2010 insgesamt 2,6 Mrd. CZK gegenüber 787 Mio. CZK nach den ersten drei Monaten des Jahres 2009.

Dies ist vor allem auf den steigenden Absatz in China (42.700 Fahrzeuge / + 121,9 Prozent) und die positive Entwicklung in Mitteleuropa (28.000 Fahrzeuge / + 12,9 Prozent) zurückzuführen. Für die Steigerung der Verkaufsergebnisse in Mitteleuropa trug vor allem der Markt im Heimatland der Marke Skoda bei (13.300 Fahrzeuge / + 26,6 Prozent). Besonders beliebt waren hier die Modellreihen Octavia (+ 32,4 Prozent), Superb (+ 119,3 Prozent) und Yeti.

Die Umsatzerlöse des Teilkonzerns Skoda Auto betrugen im ersten Quartal 2010 insgesamt 52,5 Mrd. CZK (+ 32,0 Prozent). Das Operative Ergebnis erhöhte sich von 0,8 Mrd. CZK auf 2,6 Mrd. CZK. Dieses Wachstum resultiert aus dem vermehrten Absatz des Teilkonzerns Skoda Auto (142.400 Fahrzeuge / + 31,7 Prozent). Garant hierfür war ein attraktiver, aktuelle Kundenwünsche befriedigender Modell-Mix und der insgesamt positive Einfluss der Wechselkurse.

„An den Verkaufsergebnissen kann man sehen, dass sich die Märkte Westeuropas von der ökonomischen Rezession erholen. Eine Ausnahme stellt Deutschland dar, wo der Automobilmarkt im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr fast um ein Viertel zurückging. Bezüglich der Auslieferungen an Kunden profitieren wir von der Entwicklung in China, einem Markt, der sich dynamisch entwickelt. Auch die Verkaufszahlen in Tschechien sind erfreulich. Der Marktanteil in Tschechien erreichte damit 33,5 Prozent,“ sagt Reinhard Fleger, Vorstandsmitglied von Skoda Auto für den Bereich Vertrieb und Marketing, und er fügte hinzu: „Auch für das Gesamtjahr erwarten wir, trotz weiterhin bestehender Unsicherheiten auf den Gesamtmärkten, einen Anstieg der Auslieferungen gegenüber 2009.“

Januar – März 2010/2009 MJ 2010 2009 Änderung in % Auslieferg. an Kunden Tsd. Fzg. 178,9 143 25,0 Absatz* Tsd. Fzg. 142,4 108,1 31,7 Produktion** Tsd. Fzg. 136,2 99,1 37,5 Beschäftigte *** Personen 25.463 25.221 1,0 Umsatz Mio. CZK 52.459 39.742 32,0 Bruttoergebnis Mio. CZK 6.800 4.218 61,2 Operatives Ergebnis Mio. CZK 2.626 787 233,5 Ergebnis vor Steuern Mio. CZK 2.465 298 726,5 Ergebnis nach Steuern Mio. CZK 2.062 312 561,7 Investitionen (inkl. aktivierte Entwicklungskosten) Mio. CZK 938 1.642 -42,9 Cash-flow laufendes Geschäft Mio. CZK 4.701 6.487 -27,5 Netto-Liquidität Mio. CZK 31.747 18.678 70,0

*) Absatz inkl. der von den Tochtergesellschaften SAS (Skoda Auto Slovensko) und SAIPL ((Skoda Auto India Private Ltd.) abgesetzten Fahrzeug; ohne Auslieferungen China **) Produktion inkl. der bei der Tochtergesellschaft SAIPL hergestellten VW und Audi Fahrzeuge ***) Personalbestand zum 31.3.2010 einschließlich des Agenturpersonals

Pressekontakt: Katrin Thoß Telefon 06150 / 133128 Telefax 06150 / 133129 Mailto: katrin.thoss@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here